www.bbik.de » Sachverständige » Prüfsachverständige » Fachgutachten

Fachgutachten

Der Nachweis der besonderen Anerkennungsvoraussetzungen für Prüfsachverständige in den jeweiligen Fachbereichen bzw. -richtungen ist gem. § 5 Abs. 4 BbgPrüfSV durch ein Fachgutachten zu erbringen. Diese Regelung gibt es nicht nur im Land Brandenburg sondern auch in ähnlicher Weise in allen anderen Bundesländern. Jedoch existieren in Deutschland insgesamt nur drei Institutionen, die ein solches Fachgutachten erstellen. Die Brandenburgische Ingenieurkammer ist eine dieser drei fachbegutachtenden Stellen. Sie hat dafür eigens einen Prüfungsausschuss eingerichtet.  

Antragsteller, die eine Anerkennung als Prüfsachverständiger nicht in Brandenburg sondern in einem anderen Bundesland anstreben aber bei der Brandenburgischen Ingenieurkammer ihr Fachgutachten erwerben möchte, wenden sich bitte direkt an die für sie zuständige Anerkennungsbehörde. Diese fordert dann das Fachgutachten bei der Brandenburgischen Ingenieurkammer an.

Die Erlangung eines positiven Fachgutachtens ist abhängig vom Bestehen einer schriftlichen und mündlich-praktischen Prüfung. Zunächst ist die schriftliche Prüfung erfolgreich zu absolvieren. Dazu wird eine in der Regel 3-stündige Klausur mit Fragen zu technisch relevanten Inhalten, zum Bauordnungsrecht und zu weiteren Aspekten der praktischen Tätigkeit eines Prüfsachverständigen gestellt. Gegebenenfalls sind auch Berechnungen anzustellen. Erst dann erfolgt auf Einladung die praktisch-mündliche Prüfung. Diese wird für den Fachbereich Sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung im Fachlabor der Hochschule Lausitz in Cottbus durchgeführt. 

Weitere Fragen zum Prüfungsablauf und zur Prüfungsanmeldung beantwortet Ihnen gern der zuständige Ansprechpartner Herr Engels (Tel. 0331 / 74318 0, E-Mail info@bbik.de).   

Zur Vorbereitung auf die Prüfungen bietet die Brandenburgische Ingenieurkammer entsprechende Seminare an. Nähere Informationen zu den einzelnen Seminarangeboten finden Sie unter der Rubrik Weiterbildung. Bei Fragen zum Seminarangebot wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechpartnerin Frau Hirsch (Tel. 0331 / 74318 0, Email info@bbik.de).

Mitgliederlogin

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht