www.bbik.de » Archiv » Mitteilungen » Liste » Mitteilungen 2009 » Liste » Mitgliederversammlung Fürstenwalde

Mitgliederversammlung Fürstenwalde

Die Veranstaltung fand großen Zulauf und konnte als ausgebucht betrachtet werden. Über 100 Gäste nutzten die Möglichkeit des angebotenen Weiterbildungsteils sowie der anschließenden Mitgliederversammlung. Dabei erhielten sie wichtige Informationen durch die Kammer aber auch die Gelegenheit für Fragen, Anregungen und dem Gedankenaustausch mit Mitgliedern der Regionen.

Mit den Fachvorträgen zu den Neuerungen der DIN 1045, vorgetragen von Herrn Dr.-Ing. Frank Fingerloos vom Deutschen Beton- und Bautechnik - Verein e. V. und dem Vortrag zu aktuellen wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), vorgetragen durch Herrn Papendieck von der KfW-Niederlassung Berlin, wurde die Veranstaltung begonnen.

Im Vortrag zu den Neuerungen der DIN 1045 bzw. der Angleichung an die EU Konformität ging Dr.- Ing. Fingerloos wieder u. a. auf die Betondeckung, insbesondere bei Filigrandecken, den Alkali-Kieselsäurereaktionen und den Feuchtigkeitsklassen ein. Dabei handelte es sich um Problembehandlungen, die einen großen Teil der Anwesenden nachdenklich stimmte. Aber auch neue, interessante Fachliteratur wurde durch den Vortragenden vorgestellt. Sollte Interesse an den Publikationen bestehen, können Sie sich gern bei der Geschäftstelle der BBIK melden. Wir würden für Sie einen Kontakt zum Deutschen Beton- und Bautechnikverein herstellen.

Der Fachvortrag von Herrn Papendick zu Förderprogrammen der KfW fand ebenfalls großes Interesse bei den Gästen.
Aufgrund der novellierten EnEV ging Herr Papendick in seinem Vortrag hauptsächlich auf die Anpassungen zu energetisch, wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien ein. Somit erhielten besonders die Planer unter den Gästen eine umfassende Beratung aus erster Hand. Die BBIK wird auch in Zukunft Kontakt zur KfW halten und ihre Mitglieder über aktuelle Förderprogramme informieren.
Beide Vorträge gaben Anregungen für eine anschließende Gesprächsrunde.

Im darauf folgenden Teil der Veranstaltung informierte Kammerpräsident Wieland Sommer über die Seminararbeit der BBIK. Es werden zukünftig mehr Fachtagungen zu bestimmten Themenkomplexen angeboten, wie dem Abdichtungstag. Weiterhin ist vorgesehen, in den Grenzbereichen Brandenburgs zu anderen Bundesländern, Weiterbildungsveranstaltungen zu den Bauordnungen der jeweiligen Bundesländer anzubieten. Dies gibt den Mitgliedern verbessere Informationen zu Tätigkeiten in anderen Bundesländern.

Im weiteren Teil der Mitgliederversammlung wurde die Haltung der BBIK zur novellierten HOAI geschildert. Herr Sommer sprach an, dass noch nicht alle Forderungen der BBIK und deren Mitgliedern umgesetzt werden konnten. Mit der neuen Regierung im Land bleibt zu prüfen, wie die Umsetzung der Forderungen dann doch noch erreicht werden können. Dabei wurde, wie schon auf anderen Mitgliederversammlungen, nochmals die Wichtigkeit der HOAI betont und das Risiko der Streichung dieser Ordnung hervorgehoben.

Im Gegenzug zur vorhergehenden Mitgliederversammlung in Neuruppin wurde die Veranstaltung in Fürstenwalde für Anregungen und Fragen an die Kammer ausgiebig genutzt. Es wurden viele Fragen und Hinweise an die Kammer aber auch an die Vertreter der Unteren Bauaufsichtsbehörden gestellt. Die meisten Fragen konnten sofort beantwortet werden, Anregungen wurden gern entgegen genommen.

Gern können Sie uns Ihre Hinweise und Fragen auch per E-Mail an info@bbik.de zu senden. Durch den zuständigen Mitarbeiter werden diese gern aufgenommen und beantwortet.

Wir freuen uns, Sie im kommenden Jahr wieder auf der Mitgliederversammlung der Regionen Frankfurt (Oder), Märkisch-Oderland und Oder-Spree begrüßen zu dürfen.

Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht