www.bbik.de » Archiv » Presse » Liste » Presse-Archiv 2015 » liste » Pressefrühstück Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung

Pressefrühstück Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung

Millionenschäden inklusive: Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung hebelt Verbraucherschutz für private Bauherren in Brandenburg aus.

Verbände und Kammern kritisieren drohenden Rückschritt für Brandenburg

Potsdam, 17. Dezember 2015 – Die brandenburgische Landesregierung plant eine Novellierung der BbgBO. Als Begründung dienen Bürokratieabbau, die Angleichung an die Musterbauordnung sowie die Harmonisierung der Bauordnung mit den Regelungen des Landes Berlin. Einer der Hauptgründe jedoch dürfte die Baugenehmigung für den Hauptstadtflughafen BER sein – diese würde ohne eine Novellierung nämlich im Herbst 2016 auslaufen. Die umfangreichen zusätzlichen Änderungen der BbgBO hätten jedoch weitreichende und zerstörerische Folgen, nicht nur für den Verbraucherschutz privater Bauherren.

Dies kritisiert ein breites Bündnis von Akteuren heute in Potsdam: Die Brandenburgische Ingenieur-kammer, die Brandenburgische Architektenkammer, die Vereinigung der Prüfingenieure sowie die Initiative Bauen in Brandenburg.

Die Pressemitteilung sowie ausführlichere Erläuterungen zu den risiken der bevorstehenden Brandenburgischen Bauordnung stellen wir Ihnen unter folgenden Links zum Download:

Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht