Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!

Prüfsachverständige

Anerkennungsverfahren für Prüfsachverständige

Für die Zulassung zur Prüfung (Nachweis der besonderen Sachkunde) muss eine Anforderung der Anerkennungsbehörde Ihres jeweilig zuständigen Bundeslandes vorliegen. Informationen dazu erhalten Sie über die Ingenieurkammern der Länder.

Für Antragssteller aus Brandenburg ist die Brandenburgische Ingenieurkammer gem. § 7 Abs. 1 BbgPrüfSV die zuständige Anerkennungsbehörde.

Die rechtlichen Grundlagen finden sich in der Verordnung über die im Land Brandenburg bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen (Brandenburgische Prüfsachverständigenverordnung - BbgPrüfSV) vom 05.11.2009 in der Fassung vom 18.06.2014 und Verordnung zur Änderung der Brandenburgischen Prüfsachverständigenverordnung vom 05.09.2011.

Weitergehende Informationen zum Anerkennungsverfahren und den Antrag finden Sie hier.

Die Brandenburgische Ingenieurkammer als Anerkennungsbehörde richtet einen Prüfungsausschuss ein und beruft im Einvernehmen mit der obersten Bauaufsichtsbehörde die Mitglieder und stellvertretenden Mitglieder mit besonderer Sachkunde. Dieser prüft das Vorliegen der Anerkennungsvoraussetzungen durch ein Fachgutachten.

Die Termine für das zweistufige Prüfungsverfahren werden nach der Festlegung im Prüfungsauschuss hier veröffentlicht.

Fortbildung

Die Brandenburgische Ingenieurkammer (BBIK) bietet Ihnen die Möglichkeit an verschiedenen Lehrveranstaltungen zur Auffrischung und Vertiefung des Fachwissens teilzunehmen.

Die jährliche Fachtagung mit Erfahrungsaustausch, der "Prüfsachsachverständigentag" findet immer Donnerstags in der zweiten Oktoberwoche statt. Dort erhalten Sie im allgemeinen Vormittagsteil aktuelle Informationen seitens der Prüfsachverständigenarbeit der BBIK, den Obersten Bauaufsichten der Bundesländer sowie Vorträge über alle Fachgebiete hinweg. Der zweite Teil des Prüfsachverständigentages wird in die Themenschwerpunkte der Fachsektionen energetische Gebäudeplanung (eGP)  und sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung (sTGA) untergliedert.

Veranstaltungskalender

Grundsätze für die Prüfung technischer Anlagen

Die Oberste Bauaufsichtsbehörde des Landes Brandenburg hat die Grundsätze für die Prüfung technischer Anlagen entsprechend der Verordnung über die wiederkehrende Prüfung sicherheitstechnischer Gebäudeausrüstungen in baulichen Anlagen im Land Brandenburg (Brandenburgische Sicherheitstechnische Gebäudeausrüstungs-Prüfverordnung - BbgSGPrüfV) festgelegt. Informationen dazu erhalten Sie unter: www.bravors.brandenburg.de

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.mil.brandenburg.de

Ausschuss für das Prüfsachverständigenwesen

Inhalte und Aufgaben:

  • Berufsaufsicht und Interessenvertretung für die im Land Brandenburg gelisteten Prüfsachverständigen
  • Fachlich-Inhaltliche Leitung und Qualitätskontrolle der Fortbildung der Prüfsachverständigen
  • Fachliche Organisation des Prüfsachverständigentages
  • Fachliche- und rechtliche Unterstützung der Prüfsachverständigen
  • Fachliche Unterstützung der Anerkennungsbehörde und der Geschäftsstelle

zum Ausschuss...

 

Listen der im Land Brandenburg anerkannten Prüfsachverständigen

Für die folgenden Fachbereiche und -richtungen führt die Brandenburgische Ingenieurkammer Prüfsachverständigenlisten.

 1. sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung

  • Lüftungsanlagen
  • CO-Warnanlagen
  • Rauchabzugsanlagen 
  • Druckbelüftungsanlagen
  • Feuerlöschanlagen
  • Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
  • Sicherheitsstromversorgungen

2. energetische Gebäudeplanung

  • Energetische Gebäudeplanung

3. Erd- und Grundbau

Ausführliche Informationen zur Listenführung sowie der Anerkennungsvoraussetzung für Prüfsachverständige im Fachbereich Erd- und Grundbau erhalten Sie über die Internetseite der Bundesingenieurkammer: www.bingk.de

Öffentlich zugängliche Liste

Die öffentlich zugänglichen Listen finden Sie in der Ingenieursuche, sofern einzelne Personen darin nicht zu finden sind, kann eine generelle Veröffentlichung ausgeschlossen sein und die betreffende Person hat der Veröffentlichung nicht zugestimmt.

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.