© Miguel Á. Padriñán | Pexels© Miguel Á. Padriñán | Pexels

DENKMAL DES MONATS JANUAR | Armenhaus Altlandsberg

Als Denkmal des Monats Januar wurde das  "Armenhaus" in Altlandsberg ausgezeichnet. Das 1839 erbaute Armenhaus diente als Unterkunft für Not leidende Tagelöhner, Witwen und ledige Mütter. Für seinen Bau wurde ein Stück der alten Stadtmauer abgetragen und Feldsteine in die Fassade integriert.

Die obere Wohnung war bis 1985 vermietet. Dann verfiel das Gebäude am Stadteingang. 1995 eröffnete das Restaurant nach fünfjähriger denkmalgerechter Sanierung und ist auch heute noch ein beliebter Ort der gastlichen Einkehr.

Das Jahresthema knüpft an das Thema der Landeskampagne von Kulturland Brandenburg 2022 "Lebenskunst" an. Das Thema lautet: "Kulturgut Alte Stadt - Altstadt genießen". Im Jubiläumsjahr 2022 - die Arbeitsgemeinschaft wird 30 Jahre alt - werden zwölf Denkmale ausgezeichnet, die jedes auf seine besondere Art den Genuss in der Altstadt repräsentieren.

>> Hier geht es zum Film über das Armenhaus in Altlandsberg

>> Hier geht es zur Website der Arbeitsgemeinschaft

© Erik-Jan Ouwerkerk
© Erik-Jan Ouwerkerk

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.