Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!


Rekordzahlen im Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle verzeichnet beim Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ einen neuen Rekord. Nachdem die Bundesregierung zum Jahresbeginn die Förderkonditionen des Marktanreizprogramms für Wärme aus erneuerbaren Energien deutlich verbessert hat, waren bereits im ersten Halbjahr 2020 rund 110.000 Förderanträge eingegangen.

Im zweiten Halbjahr stieg die Nachfrage trotz Covid-19 noch einmal: Vom 1. Januar bis 30. November 2020 wurden beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle insgesamt 211.079 Anträge gestellt.

Mit der Anfang 2021 in Kraft tretenden neuen Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) wird ein zentrales Element des Klimaschutzprogramms 2030 umgesetzt. Die BEG bündelt die bisherigen Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich und wird damit noch bürgerfreundlicher und bürokratieärmer.

© Wiliam Mead, pexels.com
© Wiliam Mead, pexels.com

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.