Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!


DIGITAL | Prozesse im Straßenbau

Die Digitalisierung ist im vollen Gange und auch im Bereich des Straßenbaus können komplexe und vielfältige Prozesse durch digitale Lösungen umgesetzt werden. Dabei können die digitalen Werkzeuge helfen, den Überblick zu behalten und eine bessere Grundlage für Entscheidungen zu haben. Gleichzeitig kann durch die stetige Digitalisierung eine Produktivitätssteigerung erwartet werden.

Ein Beispiel dafür, hat die "Allgemeine Bauzeitung" nun vorgestellt. Ein junges Technologieunternehmen namens Smart Site Solutions GmbH setzt aktuelle Forschungsergebnisse zur Digitalisierung des Straßenbaus um. Ihr Produkt "Smart Site One", ist ein daten- und KI-basiertes System, welches die Asphaltlogistik digital optimiert und automatisiert. In langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurden moderne Technologien und innovative Ansätze aus der Informatikforschung mit etabliertem Bauwissen vereint und zur Produktreife gebracht.

Im Bauablauf sammelt Smart Site One (SSO) selbständig alle wichtigen Daten über Sensoren und Schnittstellen. In der Cloud wird der optimale Ablauf der Baustelle vorausberechnet. SSO setzt dazu auf künstliche Intelligenz. Materialproduktion, Transport und Einbau werden so stets zueinander in Einklang gebracht und alle Beteiligten bleiben informiert. Voraussichtliche Ankunftszeiten und -temperaturen, Rundenzeiten, Restmengen sowie Soll-Ist-Vergleiche, Mehr-/Mindereinbaumengen oder Beladetaktungen und Einbaugeschwindigkeiten (Soll/Ist) und weitere Informationen sind immer aktuell. Dies vermindert Stillstände und Abzüge in Folge von Qualitätseinbußen.

Quelle: Allgemeine Bauzeitung

>> Hier geht es zum vollständigen Artikel

© Smart Site One
© Smart Site One

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.