Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!


Bildungsreise der BBIK auf die Insel Zypern

Ende September 2017 waren 27 Teilnehmer der diesjährigen Ingenieurreise für 7 Tage auf der Insel Zypern.


Interessante Techniken der modernen Erschließung von Altertümern und von archäologischen Ausgrabungen einschließlich der eindrucksvollen und oft sehr großzügigen Überdachungen, der Restaurierung von alten Mosaiken in Felshöhlen oder von kaum noch sichtbaren Malereien in über 1000 Jahre alten Kirchen usw. standen genauso auf dem Programm wie ingenieurtechnisch anspruchsvolle Straßenbauprojekte (z. B. Autobahnen durch Felslandschaften) oder moderne Stadtgestaltungen unter Weiterführung der historischen Siedlungsstruktur.

Oft fragten sich die Reiseteilnehmer aber, wer kann sich wirklich eine neu gebaute gängige schicke Villa am neu angelegten Jachthafen in Limassol leisten? Immerhin gehört dazu als Statussymbol zumindest eine 1-Millionen-Yacht plus Personal. So mancher Reiseteilnehmer sprach da von notwendiger „ingenieurgemäßer Bescheidenheit“.

Für die Reiseteilnehmer waren aber auch besonders die vermittelten Eindrücke zur politischen Situation und zu den ethnografischen Fragen interessant. Wann kommt endlich wieder die Einheit des Inselstaates, zumindest als Föderation?
Diese (für die Teilnehmer nicht ganz billige) Reise hatte aber nicht nur ihre Bedeutung in der Besichtigung touristischer Höhepunkte und besonderer Ingenieurbauwerke, sondern lebte stark auch vom Zusammensein der Ingenieurkollegen am Abend, vom Fachsimpeln, vom Netzwerk-Aufbauen usw. Damit war dieses für die Kammermitglieder nicht einfach ein verspäteter Sommerurlaub (täglich etwa 30 °C) oder eine Fahrt zu touristischen Höhepunkten, sondern durchaus klassische Weiterbildung im Sinne des Ingenieurrechts wie auch eine Möglichkeit zum ingenieurgemäßen Gedankenaustausch und zur Verbesserung der eigenen Arbeitsmöglichkeiten in der fernen Heimat.

Wer kommt in 2018 mit auf Ingenieurreise? Vielleicht nach Portugal?

Dr. Martin Wulff-Woesten
Geschäftsführer BBIK

 

Impressionen der Bildungsreise

Fotos: Dr. Wulff-Woesten

 


Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.