www.bbik.de » Die Kammer » Vorstand

Vorstand

Der Vorstand ist das geschäftsführende Organ der Ingenieurkammer. Er wird von der Vertreterversammlung aus ihrer Mitte gewählt und führt die Geschäfte der Brandenburgischen Ingenieurkammer. In der Praxis ist der Vorstand das handelnde Organ und somit ein wichtiger Entscheidungsträger. Er besteht aus dem Präsidenten, zwei Vizepräsidenten und vier weiteren Vorstandsmitgliedern. Die Ingenieurkammer wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Präsidenten vertreten.


Vorstand der 6. Legislaturperiode der Brandenburgischen Ingenieurkammer

 

Präsident

Matthias Krebs

Dipl.-Ing., Bauplanung und Projektentwicklung im Hochbau, Frankfurt (Oder), Jahrgang 1968, Kammermitglied seit 1998

  • 1985 - 1988 Baufacharbeiter mit Abitur
  • 1990 - 1995 Studium des Bauingenieurwesen an der TU Dresden und der University of Nottingham
  • Selbständig seit 1996
  • Bauplanung und Projektentwicklung im Hochbau

Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:

  • Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e. V. (BDB)

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK

  • Mitglied der Vertreterversammlung seit der 3. Legislatur
  • Präsident der BBIK seit der 5. Legislatur

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?

  • Vertretung deutscher Ingenieurinteressen auf Europaebene und Einfluss auf die Umsetzung in nationale Ordnungen
  • Vertretung unserer Interessen im politischen Raum auf Landes- und Bundesebene
  • Fortführung der Weiterentwicklung der BBIK zu einem modernen Dienstleister für ihre Mitglieder
  • Eintreten für ein faires und transparentes Wettbewerbs- und Vergabewesen in Brandenburg für freiberufliche Leistungen


Vizepräsidenten


Klaus-Dieter Abraham

Dipl.-Ing. Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrswesen,  Potsdam, Jahrgang 1956, Kammermitglied seit 1997

  • 1979 - 1984 Studium HfV Dresden - Verkehrswesen, Abschluss Dipl.-Ing. Konstr. IB
  • 1984 - 1986 Bauleiter im ABK Brückenbau, u. a. im Freivorbau
  • seit 1986 Planungsingenieur und Gruppenleiter ABK Forschung und Projektierung
  • später Verkehrs- und Ingenieurbau Consult GmbH (VIC)
  • seit 1996 Geschäftsführer der VIC GmbH
  • Planung von Brücken und Ingenieurbauten sowie Verkehrsanlagen
  • Koordinierung weiterer Fachbereiche an komplexen Verkehrsinfrastrukturanlagen
  • ö.b.u.v. Sachverständiger für Straßenentwurf
  • Gesellschafter und Geschäftsführer der VIC-Gruppe

Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:

  • Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure Berlin-Brandenburg (VSVI)
  • Gemeinschaft zur Förderung der fachlichen Fortbildung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Berlin-Brandenburg (GF VSVI) - Vorsitzender
  • Vorstandsmitglied des Ausschusses der Verbände und Kammern für die Honorarordnung (AHO)

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK

  • Vertreter der 4. und 5. VV
  • Vorstandsmitglied 5. VV
  • Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses der 5. VV
  • Honorar- und Vertragsausschuss der BBIK seit 2007

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?

  • für eine nachhaltige und umweltgerechte Entwicklung einer sicheren Verkehrsinfrastruktur
  • für eine qualitätsgerechte Planung und eine angemessene Honorierung aller Planungsleistungen sowie im geregelten als auch im noch nicht wieder verbindlichen Teil der HOAI
  • Erhalt, Verteidigung der HOAI gegenüber der EU sowie Weiterentwicklung


 

Klaus Haake

Dipl.-Ing. (FH) Hochbau, Brandenburg an der Havel, Jahrgang 1952, Kammermitglied seit 1994

  • bis 1970 Lehrausbildung als Hochbauzeichner
  • 1972 bis 1975 Studium Hochbauingenieur an der Ingenieurschule Magdeburg
  • Spezialisierung Bauimport, Bauleiter und Projektentwicklung
  • ab 1990 selbstständig als Bauplaner und Bausachverständiger

Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:

  • beim BDB e. V.

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK

  • seit der 2. Legislaturperiode in der Vertreterversammlung und im Vorstand
  • Mitglied in den Ausschüssen HOAI, Öffentlichkeitsarbeit und Hochschularbeit
  • Bearbeiten von Querschnittsaufgaben und Zuarbeitungen in der BBIK
  • Ingenieurgeschichte im Land Brandenburg erforschen und publizieren

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?

  • Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung der Ingenieure
  • Für einen kollegialen Umgang untereinander
  • Für die Durchsetzung der HOAI und gegen Dumping
  • Konsequenter Umgang mit unredlichen Wettbewerbern und von Verstößen gegenüber der Berufsordnung
  • Verbesserung des Verhältnisses zur Politik und Verbänden


Vorstandsmitglieder

 

Ulrich Chrzanowski

Dipl.-Ing. Hochbau und Bauphysik, Neuruppin, Jahrgang 1962, Kammermitglied seit 2009

  • 1984 - 1989 Studium an der Uni Rostock
  • 1989 - 1991 Investbauleiter des HAG AIV Fehrbellin bei der Agrarindustrievereinigung Fehrbellin Meliorationsgenossenschaft "Oberes Rhinluch"
  • seit 1991 Geschäftsführer der BAU PARTNER Ingenieurbüro für Planung und Entwicklung GmbH
  • Geschäftsführender Gesellschafter der BAU PARTNER Ingenieurbüro für Planung und Entwicklung GmbH (Neuruppin) (Hochbau)

Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:

  • beim BDB e. V. sowie beim BuFAS e. V.

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK

  • Vertreter in der 5. VV der BBIK
Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?
Ich kandidiere, weil ich die Interessen der regionalen Planungs- und Bauingenieure vertreten und zukünftige Entwicklungen aktiv mitgestalten möchte.

Detlef Gradl-Schneider

Dipl.-Ing. (FH), Hochbau, Zeuthen, Jahrgang 1956, Kammermitglied seit 1997

  • 1972 - 1975 Baufacharbeiterlehre mit Abitur
  • 1977 - 1981 Ingenieurstudium an der Ingenieurhochschule Cottbus
  • 1981 Beginn Berufstätigkeit als Dipl.-Ing. in einem Berliner Baubetrieb
  • 1983 - 1985 Postgraduales Studium zum Fachingenieur für Werterhaltung im Hochbau
  • 1987 - 1988 Postgraduale Ausbildung zum Außwenwirtschaftskaufmann
  • 1988 - heute Tätigkeit als leitender Angestellter / Firmeninhaber zweier Ingenieurbüros
  • Büroinhaber eines Ingenieurbüros für Bauwesen
  • Geschäftsführender Gesellschafter eines Ingenieurbüros für Projektmananagemt

Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:

  • Architekturpreis Berlin e.V.

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK

  • Mitglied des Honorar- und Vertragsausschusses der BBIK seit 2011
  • Vorsitzender des Honorar- und Vertragsausschusses der BBIK seit 2012
  • seit 2013 Vertreter der BBIK im Arbeitsausschuss HOAI der BIngK

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?

  1. Fortschreibung der HOAI 2013
  2. Rückführung der Beratungsleistungen in die Planungsleistungen
  3. Rückführung der Beratungs-/Planungsleistungen in den geregelten Teil der HOAI
  4. Stärkung des Wettbewerbs für Ingenieurleistungen: Weg vom monopolistischen Auftraggeber "öffentliche Hand" als Planer und Manager -> Umverteilung in Freie Berufe
 

Dirk Hottelmann

Dipl.-Ing., Hochbau, Konstruktiver Ingenieurbau, Bauphysik, Baustatik/Tragwerksplanung, Potsdam, Jahrgang 1956, Kammermitglied seit 1994

  • 1973 - 1976 Berufsausbildung zum Baufacharbeiter mit Abitur
  • 1978 - 1982 Studium an der Ingenieurhochschule Cottbus (heutige BTU)
  • 1982 - 1989 Tätigkeit als Statiker in verschiedenen Büros
  • 1990 Gründung des eigenen Ingenieurbüros und seitdem selbstständige Tätigkeit als Bauingenieur
  • Bauberatung, Tragwerksplanung, Hochbau-, Brandschutzplanung, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:
  • Mitglied im Verband der Beratenden Ingenieure (VBI) seit 1991

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK
  • Mitglied im Wettbewerbs- und Vergabeausschuss

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?
  • Stärkung des Berufsstandes der Ingenieure in der öffentlichen Wahrnehmung
  • transparente Wettbewerbs- und Vergabeverfahren
  • besseres und effizienteres Honorarrecht
   

Dr. Lutz Lehmann

Dr.-Ing., Hochbau, Konstruktiver Ingenieurbau, Baustatik/Tragwerksplanung, Potsdam, Jahrgang 1957, Kammermitglied seit 1994

  • bis 1984 Bauingenieurstudium (TU Dresden)
  • 1990 Promotion
  • BMK Kohle und Energie Dresden / Staatliche Bauaufsicht
  • 1991 Gründungsgesellschafter der Dr.ZAUFT + Partner GbR
  • seit 1997 geschäftsführender Gesellschafter der Dr.ZAUFT Ingenieurgesellschaft mbH
  • seit 2012 Vorsitzender der VPI Brandenburg
  • Prüfingenieur für Standsicherheit (Massivbau + Holzbau)
  • Beratender Ingenieur mit Bauvorlageberechtigung
  • Qualifizierter Tragwerksplaner
Mitgliedschaft in einem Ingenieurverband oder -verein:
  • Vereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik in Brandenburg e. V. (VPI)

Bisherige Tätigkeiten in der BBIK
  • Mitglied der 5. Vertreterversammlung

Wofür will ich mich als Vertreter einsetzen?
  • Interessenvertretung der Ingenieure in Gesetzgebungsverfahren
  • qualifizierte Weiterbildungsangebote
  • Förderung des Ingenieurnachwuchses
  • Stärkung der klein- und mittelständischen Strukturen der Ingenieurbüros

Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht