Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!

Aktuelles

placeholder © Eric Anada| Pexels

WEITERBILDUNG | Fachingenieur:in für Energie der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

Im September startet der große berufsbegleitende Lehrgang „Fachingenieur Energie“ an der Ingenieurakademie Sachsen-Anhalt. Die drei monatige Weiterbildung soll Teilnehmer:innen dazu befähigen, als Generalist mit umfassendem Wissen im Bereich „Energie“ tätig zu werden. Innerhalb von drei Monaten fasst der Lehrgang alle wichtigen Themen, die ggf. für die Eintragung in die Energie Effizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur verwendet werden können, punktgenau zusammen.

Weiterlesen
placeholder © BayIka-Bau

DIGITALFORUM | Wie schütze ich mein Heim vor Überschwemmung?

Vollgelaufene Keller, beschädigte Häuser durch Starkregen - ein brandaktuelles Thema und bittere Realität. Die Folgen: Kostenintensive und nervenaufreibende Reparaturen und Umbaumaßnahmen. Was können Sie tun, um Ihr Haus vor Starkregenschäden zu schützen? Wie machen Sie Ihren Keller überschwemmungssicher? Um diese Fragen geht es beim Digitalforum „Wie schütze ich mein Heim vor Überschwemmung“ der Bayrischen Ingenieurkammer.

Weiterlesen
placeholder © Mika Baumeister | unsplash

Ingenieurkammern bieten Unterstützung in Hochwassergebieten

Bei der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mussten Tausende ihre Häuser verlassen, weil die Wassermassen an den Gebäude sichtbare und unsichtbare Schäden hinterlassen haben. Die beiden Ingenieurkammern der besonders betroffenen Bundesländer haben mit geeigneten Ingenieurinnen und Ingenieure aus diversen Fachgebieten Hilfestellung organisiert, um kurzfristig zu klären, ob die Häuser zu retten sind und welche Sicherungsmaßnahmen kurz- und mittelfristig notwendig sind.

Weiterlesen
placeholder © Chris Gallagher | unsplash

Standsicherheitsfragen nach der Flut

Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat bislang mehr als 100 Todesopfer gefordert. Tausende mussten ihre Häuser zurücklassen, an unzähligen Gebäuden hinterließen die Wassermassen sichtbare und unsichtbare Schäden. Betroffene fragen sich nun, ob ihre Häuser zu retten sind und welche Sicherungsmaßnahmen kurz- und mittelfristig notwendig sind.

Weiterlesen
placeholder ©Bill_Oxford | unsplash

Europäischer Grüner Deal | "Fit for 55"

Die Europäische Kommission hat heute ein Paket von Vorschlägen angenommen, um die Politik der EU in den Bereichen Klima, Energie, Landnutzung, Verkehr und Steuern so zu gestalten, dass die Netto-Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 % gegenüber dem Stand von 1990 gesenkt werden können („Fit for 55“). Diese Verringerung der Emissionen im kommenden Jahrzehnt soll den europäischen Grünen Deal zu verwirklichen.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

Wahlprüfsteine der planenden Berufe

Am 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Die zukünftige Bundesregierung wird auch in der kommenden Legislaturperiode im Hinblick auf Klimawandel, Pandemiebekämpfung, Energiewende, Migration, Demografie, Digitalisierung und technischem Fortschritt mit großen Herausforderungen konfrontiert sein.

Weiterlesen
placeholder © BBIK

TRAINEEPROGRAMM | Einmal anmelden und ein Jahr lang fortbilden

Die BBIK hat erstmalig und exklusiv das Traineeprogramm 2021/2022 für Berufseinsteiger:innen in Ingenieurbüros oder Bauunternehmen bzw. Beschäftigte, die Querschnittsaufgaben übernehmen, sowie Mitarbeiter:innen in der Verwaltung ins Leben gerufen. In vielfältigen Schulungen durch renommierte Referenten:innen erhalten die Teilnehmer:innen eine umfassende Übersicht der aktuellen Vorschriften und Verfahren.

Weiterlesen
placeholder © Privecstasy | unsplash

Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand

Rund 90 Prozent aller deutschen Unternehmen sollen bereits Ziel von IT-Attacken gewesen sein. Die Folgen sind Datenverlust, Ausfallzeiten, Imageschaden, Vertrauensverlust oder gar wirtschaftlicher Ruin. Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat daher vor kurzem die Einrichtung einer Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) beschlossen.

Weiterlesen
placeholder © Pixabay | Pexels

ERFOLG | Gleichwertigkeitsregelung zwischen der IK Hessen und der BBIK für die Listeneintragung für Standsicherheit

Ein Schritt in Richtung Einheitlichkeit und Transparenz im Bereich der Listeneintragung wurde nun in einer Kooperation zwischen der Ingenieurkammer Hessen und der BBIK getan. Ab sofort ist es möglich, dass sich Antragsteller:innen aus dem Brandenburg, die über eine Listeneintragung als Tragwerksplaner:in in Brandenburg verfügen, ein vereinfachtes Eintragungsverfahren in Hessen beantragen können.

Weiterlesen
placeholder © Christin Hume | unsplash

ANPASSUNG | PÜZ-Verzeichnis

Das Verzeichnis der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen wurde an den aktuellen bauordnungsrechtlichen Rahmen angepasst. Es steht jetzt mit Stand April 2021 zur Verfügung.

Weiterlesen
placeholder © B+B BAUEN IM BESTAND/ Lukas Papierak

LIVESTREAM | 3. Münchner Schimmelpilzkonferenz

Die Münchner Schimmelpilzkonferenz geht am 21. September zum dritten Mal an den Start – diesmal als Hybrid-Event. Die Teilnehmenden haben somit die Wahl zwischen Präsenzteilnahme und Livestream-Angebot. Im Fokus der Veranstaltung stehen traditionell die Problemstellungen von Schimmelpilzbefall in Gebäuden.

Weiterlesen
placeholder © anaterate | Pixabay

BAUWIRTSCHAFT | Einheitliches recyceln von Baustoffen

Ersatzbaustoffe sollen künftig für Bauherrn attraktiver werden. So kommen weniger Primärbaustoffe zum Einsatz und natürliche Ressourcen werden geschont. Der Bundesrat hat nun eine Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz beschlossen.

Weiterlesen
placeholder © Arbeitsgemeinschaft Mittelstand

BERICHT 2021 | Mehr Mut zum Mittelstand

Dies fordern die Verbände der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand in ihrem Jahresmittelstandsbericht 2021, den sie am 25. Juni 2021 veröffentlichten. Die Corona-Krise habe tiefe Spuren hinterlassen.

Weiterlesen
placeholder © Atilla Bingol | unsplash

Starkregen und Hitzewellen - wie Ingenieurkompetenz helfen kann

Angesichts zunehmender Starkregenfälle im Wechsel mit immer längeren Hitzeperioden fordert die Bundesingenieurkammer, zügig neue Wege bei der Planung von Städten und Gemeinden einzuschlagen.Diese scheinen derzeit nicht optimal für Unwetter und lang anhaltemde hohe Temperaturen aufgestellt zu sein.

Weiterlesen
placeholder © Skitter| Pixabay

BAUINDUSTRIE | Veröffentlichung Baukonjunkturelle Lage

Die Bauindustrie hat 2020 die Herausforderungen durch die Corona-Krise gut gemeistert. Während die gesamtwirtschaftliche Bruttowertschöpfung (ohne Bau)2020 preisbereinigt um 5,5% zurückging, legte sie im Baugewerbe real um 2,8% zu. Die Gesamtzahl der Erwerbstätigen sank im Vorjahr um 1,1%, im  Baugewerbe  war  dagegen  eine  Zunahme  von 0,7%  zu  verzeichnen.  Die  Bauwirtschaft  hat 2020 einmal mehrdie Gesamtkonjunktur gestützt.

Weiterlesen
placeholder © Nick Morrison | unsplash

Online-Seminar der Bürgschaftsbank "Hilfe zur Selbsthilfe"

Die letzten Monate stellen viele Selbstständige und Unternehmen aber auch Finanzierungsinstitute vor große Herausforderungen. In diesem Umfeld war es teilweise schwer, eine Finanzierung schnell und reibungslos zu organisieren. Gelegentlich konnte festgestellt werden, dass Selbstständige und Unternehmen - die im Mittelpunkt stehen sollten- sich oftmals nicht ausreichend informiert fühlten.

Weiterlesen

Erweiterung der VDI-Richtlinie 2552 Building Information Modeling (BIM)

Der VDI hat in Zusammenarbeit mit buildingSMART Deutschland, dem Kompetenznetzwerk für digitales Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken, einen Entwurf der Richtlinie VDI/bS 2552 Blatt 8.2 „Building Information Modeling – Qualifikationen – Vertiefende Kenntnisse“ ausgearbeitet. Damit setzen sie einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur koordinierten Aus- und Weiterbildung in BIM.

Weiterlesen
placeholder © pixabay| Pexels

BMI | Erlass zu Lieferengpässen diverser Baustoffe

Angesichts drastisch steigender Preise und bestehender Lieferengpässe für verschiedene Baustoffe wie Holz, Kunststoffe und Stahl weist das Bundesbauministerium (BMI) in einem aktuellen Erlass vom 21.5.2021 (BW I 7 – 70437/9#3) auf die Bedeutung der “Stoffpreisgleitklausel” im Vergabehandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes (VHB) hin. Damit stehe ein Instrument zur Verfügung, mit dem auf volatile Preissteigerungen reagiert werden könne.

Weiterlesen
placeholder © hkama | Pixabay

CORONA-PRÄMIE | Zahlungsfrist verlängert

Der Zeitraum für die Zuwendung steuerfreier Corona-Sonderzahlungen von insgesamt maximal 1.500 Euro wird bis zum 31.03.2022 verlängert. Dies haben der Bundestag am 05.05.2021 und der Bundesrat am 28.05.2021 beschlossen.

Weiterlesen

di.BAStAI | Digitale Auskunftsstelle für Baubehörden

Am 23. Juni 2021 fand die konstituierende Sitzung zur Schaffung der bundesweiten digitalen Auskunftsstelle für Architekten und Ingenieure (di.BAStAI) statt. Mit dieser kostenfreien, allein durch die Bauaufsichtsbehörden nutzbaren Datenbank wird die Prüfung der Eintragung in Berufsverzeichnisse und -listen und der daraus abgeleiteten Bauvorlageberechtigung im digitalen Verfahren erheblich erleichtert.

Weiterlesen
placeholder © andibreit|pixabay.com

MACHEN SIE MIT | Umfrage des AHO

Das Institut für Freie Berufe (IFB) erhebt auch in diesem Jahr im Auftrag des AHO, der Bundesingenieurkammer und des Verbands Beratender Ingenieure VBI Daten zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland. Bis zum 17. Juli können Sie noch an der Umfrage teilnehmen.

Weiterlesen
placeholder © decay bboellinger | pixabay.com

AUFRUF | Anerkennung Restaurator:in als Ingenieur:in

Liebe Freunde der Restaurierung und Denkmalpflege!
Es ist nunmehr über fünf Jahre her, das der erste akademisch ausgebildete Restaurator als Ingenieur durch die Kammer anerkannt wurde und entsprechend aufgenommen wurde. Seitdem folgten bundesweit viele Restauratorinnen und Restauratoren seinem Beispiel, sei es mit Eintrag als Freiwilliges Mitglied oder als Beratender Ingenieur.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com

Bauordnung | Entscheidungshilfen des MIL's aktualisiert

Die Entscheidungshilfen zur Brandenburgischen Bauordnung wurden der aktuellen Rechtslage angepasst und sind mit Stand Juni 2021 auf Webseite des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung verfügbar. Änderungen sind rot markiert.

Weiterlesen
placeholder ©BIngK

Junior.ING | Bundesgewinner stehen fest

Heute zeichneten die Ingenieurkammern in Berlin die besten Teams des bundesweiten Schülerwettbewerbs „Junior.ING“ aus. Die ersten Preise gehen in diesem Jahr beide nach Baden-Württemberg. Uda-Imme Thonack belegte mit ihrem Modell "Skyview-Stadion" in der Alterskategorie I den vierten Platz. Das Modell "TensegROOF" von Anakin Priebe belegte den zweiten Platz in der Alterskategorie II.

Weiterlesen
placeholder © Krekeler Architekten Generalplaner

Erstes Ortsgespräch Online - ein voller Erfolg

Nachdem die Veranstaltungsreihe „Ortsgespräche“ 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, findet sie in diesem Jahr wieder statt, wenn auch erstmals rein digital. Den Auftakt machte am 16. Juni das Schloss Babelsberg.

Weiterlesen
placeholder © pixel2013 | pixabay.com

Corona-Pandemie | Meinungsbild der ECEC Mitgliedskammern

Der Verband der europäischen Ingenieurkammern, European Council of Engineers Chambers (ECEC), hat seine Mitgliedskammern nach den Auswirkungen der Pandemie auf die Ingenieurinnen und Ingenieure befragt. Für Deutschland hat sich die Bundesingenieurkammer an der Umfrage beteiligt.

Weiterlesen
placeholder ©BIngK

Professor Udo Meißner erhält Verdienstkreuz 1. Klasse

Der langjährige Präsident der Ingenieurkammer Hessen, Univ.-Prof. Dr.-Ing., Dr.-Ing. E. h. Udo Meißner, erhält das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Mit dieser besonderen Auszeichnung wird sein bedeutendes Wirken für den Berufsstand der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie deren Nachwuchsförderung öffentlich gewürdigt.

Weiterlesen
placeholder ©wolfgang65 | pixabay.com

Innenstadtbelebung und Klimawandel

„Zukunft Altstadtlust – Historische Stadtkerne im Wandel“ ist das diesjährige Thema der digitalen Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg. Vertreterinnen und Vertreter aus den 31 Mitgliedsstädten tauschen sich über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen für ihre Städte aus.

Weiterlesen
placeholder © Dan Nelson | unsplash

Cyberrisiko eines der Top-Drei-Risiken

Das Cyberrisiko stellt eines der Top-Drei-Risiken für Ingenieure dar und ist mit Corona und der Thematik Homeoffice erneut gestiegen. Inwiefern betrifft das auch Architekten und Ingenieure? Die HDI hat dazu mit Sören Brokamp, Leiter Produktmanagement Cyber, gesprochen.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

junior.ING | Schülerwettbewerb mit neuem Rekord ins Finale

Am 18. Juni 2021 findet die virtuelle Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbs Junior.ING der Ingenieurkammern statt. Deutschlandweit waren Schülerinnen und Schüler aufgerufen, das Dach einer Stadion-Zuschauertribüne zu entwerfen und zu bauen. Hierfür nahmen sie sich durchschnittlich stolze 24 Stunden und 20 Minuten Zeit.

Weiterlesen
placeholder © MIL

Infrastrukturministerium fördert Wasserstoffbusse in Bernau

Infrastrukturminister Guido Beermann hat heute in Bernau bei Berlin einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 2,8 Millionen Euro an die Barnimer Busgesellschaft mbH (BBG Barnim) für den Aufbau einer Flotte von Wasserstoffbussen übergeben. Das Pilotprojekt, an dem sich auch der Landkreis Barnim maßgeblich beteiligt, soll Beispielgeber für die Nutzung innovativer und klimafreundlicher Antriebsformen im ÖPNV werden.

Weiterlesen
placeholder © william mead | pexels.com

100.000er Antrag für energetische Gebäudesanierung

Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist seit Januar 2021 der 100.000ste Antrag für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) eingegangen. Das Programm fördert das Heizen mit Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz im Gebäudebereich.

Weiterlesen
placeholder ©THM Fachbereich Bau

ONLINE | BIM Kongress am 15. und 16. September

Seit acht Jahren ist der BIM Kongress das Top Branchen-Event für Digitales Planen und Bauen von Infrastruktur – in diesem Jahr erneut als Live-Stream! Über eine interaktive Online-Plattform können sich Spezialist:innen, Anwender:innen und Interessierte über aktuelle Trends und neue Entwicklungen informieren und austauschen.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com

INFORMATION | Lieferengpässen und Stoffpreisänderungen diverser Baustoffe

Das Vergabehandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes (VHB) stellt mit dem Formblatt „Stoffpreisgleitklausel“ (PDF) ein Instrument zur Verfügung, mit dem auf volatile Preissteigerungen reagiert werden kann. Das Formblatt kam bisher in Verbindung mit schwankenden Stahlpreisen zum Einsatz, kann aber ebenso auch für andere Stoffe verwendet werden, soweit im Güterverzeichnis des Statistischen Bundesamtes Indizes dafür veröffentlicht werden.

Weiterlesen
placeholder ©IKBauNRW

Lehrgang | Qualifizierte:r Vergabeberater:in

Die Begleitung von Vergabeverfahren für öffentliche Auftraggeber wird als Dienstleistung häufig von Rechtsanwälten oder Architekten erbracht. Erfahrungen zeigen, dass insbesondere Rechtsanwälte Vergabeverfahren häufig zu formalisiert ausgestalten und auch ungeeignete Eignungs- oder Zuschlagskriterien wählen.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

KLIMARUNDE BAU | Beteiligung der BIngK

Um die Potenziale zur Einsparung von Treibhausgasen beim Planen und Bauen heben zu können, haben sich mehrere Verbände und Organisationen der Wertschöpfungskette Planen und Bauen zu der gemeinsamen Initiative Klimarunde BAU zusammengeschlossen. So kann das breit aufgestellte Know-how aller beteiligten Akteure besser genutzt und mit ganzheitlichem Verständnis für den Klimaschutz eingesetzt werden.

Weiterlesen
placeholder © Verlag Ernst & Sohn

WETTBEWERB | Ingenieurbaupreis 2021

Der Verlag Ernst & Sohn zeichnet seit 1988 alle zwei Jahre herausragende Ingenieurleistungen im Konstruktiven Ingenieurbau aus. Mit der Auslobung zum Ingenieurbaupreis 2021 geschieht dies bereits zum 17. Mal, um das Wirken von Bauingenieur:innen und ihr Engagement für Baukultur ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Nehmen Sie teil und nutzen Sie die Gelegenheit, auf eine herausragende Leistung im Konstruktiven Ingenieurbau aufmerksam zu machen.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

IKT 2021 | Erfolgreiche Eröffnung

Gestern startete die Veranstaltungsreihe zum diesjährigen Ingenieurkammertag (IKT). Die Eröffnungsveranstaltung war ein voller Erfolg. Ein wichtiges Thema der BBIK ist es, die Marke "Ingenieur" zu stärken und so wurde aus der Politik vertreten durch Minister Guido Beermann und Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Bundesingenieurkammer diskutiert und die enorme Wichtigkeit der Ingenieure einheitlich bestätigt.

Weiterlesen
placeholder © pixel2013 | pixabay.com

EWSA zur Zukunft der Freien Berufe

In einer Initiativstellungnahme hat sich der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) mit den Herausforderungen der Freien Berufe in Europa beschäftigt. Dabei ging es konkret um die Veränderungen durch die Digitalisierung und die Ausbreitung künstlicher Intelligenz in den Berufsständen. Die Bundesingenieurkammer hatte über den Bundesverband der Freien Berufe ebenfalls an der Erarbeitung der Stellungnahme mitgewirkt.

Weiterlesen
placeholder © Ante Kante | pixabay.com

BESCHLUSS | Regeln zum Recycling von Baustoffen

Die Bundesregierung will Ersatzbaustoffe künftig für Bauherrn attraktiver machen. So sollen weniger Primärbaustoffe zum Einsatz kommen und natürliche Ressourcen geschont werden. Mit der neu beschlossenen Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz macht das Bundeskabinett erstmals deutschlandweit gültige Vorgaben für den Einsatz mineralischer Abfälle wie Bauschutt, Schlacken oder Gleisschotter.

Weiterlesen
placeholder ©lukas| pexels

UMFRAGE | Nutzung von Building Information Modeling

Es gibt gerade viele Umfragen. Dennoch bitten wir Sie, die nachfolgenden Umfrage zu erwägen und zu beantworten. In diesem Fall handelt es sich um ein Kammermitglied der Architektenkammer Bremen, das an seiner Dissertation arbeitet. Die Umfrage richtet sich aber ausdrücklich auch an Ingenieure.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

IKT 21 | 03. Juni Forum 2 | Elektromobilität und Bauwirtschaft

Das zweite Forum des diesjährigen Ingenieurkammertages der BBIK beschäftigt sich mit dem Thema Elektromobilität und deren Auswirkung auf die Bauwirtschaft. In welchen rechtlichen Rahmen bewegen sich Bauherren und Mitwirkende bezüglich der Ladeinfrastruktur in Wohn- und Gewerbeimmobilien?

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

IKT 21 | 27. Mai Forum 1 | Infrastruktur und Verkehrsplanung

Das erste Forum des diesjährigen Ingenieurkammertages der BBIK beschäftigt sich mit dem Thema “Infrastruktur und Verkehrsplanung”. Wie kann eine Mobilitätsplanung in den Innenstädten nachhaltig umgesetzt werden und sollte die Öffentlichkeit bei der Verkehrsplanung involviert werden? Den praktischen Bezug gibt die Erschließung des neuen Stadtteils Krampnitz in Potsdam.

Weiterlesen
placeholder © Free Photos | pixabay

Lüften im Wohnungsbau | Verbändebündnis gibt Hilfestellung

Die Fragen, welche Lüftungssysteme bzw. welches Lüftungsverhalten richtig sind, beschäftigen Bauherren, Planer, Bauausführende ebenso wie Vermieter und Mieter. Streitigkeiten betreffen häufig die Frage, ob die DIN 1946-6 „Raumlufttechnik – Teil 6: Lüftung von Wohnungen – Allgemeine Anforderungen, Anforderungen zur Bemessung, Ausführung und Kennzeichnung, Übergabe/Übernahme (Abnahme) und Instandhaltung“ anzuwenden ist oder ein Wohngebäude unabhängig davon mit Fensterlüftung konzipiert werden kann.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

BBIK | Geschäftsbericht 2020

Die Ausbreitung des COVID-19 Virus hat im letzen Jahr die ganze Welt kurz pausieren lassen. In dem aktuellen Geschäftsbericht der BBIK zeigen wir nicht nur Aufgaben und Strukturen der Kammer, sondern geben auch einen Rückblick über die diversen Kammeraktivitäten des vergangenen Jahres, unterteilt in einige der wichtigen Themenbereiche: Berufspolitik, Baukultur, Weiterbildung und Rechtsprechung.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Scott Blake | unsplash

BIngK warnt vor Baustoffmangel

Die Bundesingenieurkammer zeigt sich angesichts des zunehmenden Baustoffmangels besorgt. Auch aus den Ingenieurbüros mehren sich die Rückmeldungen, dass auf den Baustellen wegen Baustoffmangels nicht mehr so gearbeitet werden kann, wie es eigentlich sein sollte. Dies betreffe sowohl die Verfügbarkeit von Kies, Sand, Zement und Beton, aber auch von Stahl, Holz oder Dämmstoffen.

Weiterlesen
placeholder © VHV Gruppe

VHV Bauschadenbericht Tiefbau und Infrastruktur 2020/21

Der zweite Bericht als Teil einer Langzeitstudie der VHV Bauforschung zum Thema Bauschäden ist veröffentlicht: Der Bericht mit Forschungsschwerpunkt Bauschäden im Tiefbau ergänzt den ersten Bericht, der sich auf Bauschäden im Hochbau konzentriert.

Weiterlesen
placeholder © Bundesstiftung Baukultur

ONLINE | 18. und 19. Mai STUDIO BAUKULTUR

Das Studio Baukultur tritt in diesem Jahr als interaktives Online-Format an die Stelle des Konvents der Baukultur, der für den 18. und 19. Mai 2021 geplant war. Die bereits vorbereiteten Foren und Debatten der Basislager werden im Studio Baukultur in kleiner Runde vor Ort durchgeführt, live übertragen und für Partner*Innen und Freund*Innen der Bundesstiftung Baukultur und für das interessierte Fachpublikum aufgezeichnet.

Weiterlesen
placeholder © Carlos Muza|unsplash.com

UMFRAGE | wirtschaftliche Lage der Ingenieur- und Architekturbüros

Auch in diesem Jahr haben Bundesingenieurkammer, AHO und VBI das Institut für Freie Berufe (IFB) beauftragt, Daten zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland zu erheben. Jede Teilnahme verbessert die Belastbarkeit der gewonnenen Erkenntnisse und damit die Argumentation gegenüber Politik und Auftraggebern.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

NACHWUCHS | Landespreisverleihung "junior.ING"

Heute fand die Landespreisverleihung des diesjährigen Schülerwettbewerbes "junior.ING" statt. Wahrscheinlich waren wir genauso aufgeregt wie die Schüler*innen, die sich kurz vor zehn in den virtuellen Raum einloggten.

Weiterlesen
placeholder © bremenports

HISTORISCHE WAHRZEICHEN | Nordschleuse in Bremerhaven

Seit dem 26. April 2021 trägt die Nordschleuse in Bremerhaven nun auch offiziell den Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“. Die vor 90 Jahren konzipierte und erbaute Schleuse sichert bis heute die logistische Leistungsfähigkeit der Häfen in Bremerhaven.

Weiterlesen
placeholder ©Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

BAUINDUSTRIE | Aktuelle Konjunktur-Daten

In der Reihe der konjunkturellen und statistischen Publikationen der BAUINDUSTRIE wurde die Neuausgabe der Karte „Wichtige Baudaten 2020" veröffentlicht. Diese enthält die wichtigsten Konjunktur- und Struktur-Daten für das Bauhauptgewerbe im Jahr 2020. Demnach haben in diesem Zeitraum 79.300 Betriebe des Bauhauptgewerbes mit 893.000 Beschäftigten 143 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaftet.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

BERICHT | Planungswettbewerbe in der Praxis

Wie alle Veranstaltungen in den vergangenen Monaten, so fand auch die alljährliche Werkstatt Planungswettbewerbe in der Praxis am 15.04.2021 als Online-Seminar statt. Über 60 Teilnehmer*innen konnten wir im digitalen Raum begrüßen. Lediglich die Referenten, unser Moderator Herr Kunigam sowie Kammerpräsident Herr Krebs waren vor Ort.

Weiterlesen
placeholder © Bundesstiftung Baukultur

VERSCHOBEN | Konvent der Baukultur in Potsdam

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation muss der Konvent der Baukultur leider erneut verschoben werden. Er findet nun am 3. und 4. Mai 2022 statt. Den baukulturellen Diskurs möchten wir aber aufrechterhalten und veranstalten deshalb am 18. und 19. Mai 2021 das „Studio Baukultur“, eine Online-Debatte mit fachlichen Beiträgen für einen lebendigen Austausch.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

JETZT ANMELDEN | Ingenieurkammertag 2021

Im vergangenen Jahr mussten wir leider aufgrund der Corona-Pandemie den IKT ausfallen lassen. In diesem Jahr sind wir ONLINE für Sie da! Und zwar nicht nur mit einer, sondern gleich mit vier Veranstaltungen rund um das Thema „Mobilität und Infrastruktur“.

Weiterlesen
placeholder © Scott Webb| pexels

FACHKONFERENZ | „Meine Stadt der Zukunft“

Die Landesinitiative „Meine Stadt der Zukunft“ des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) will die Brandenburger Städte fit für die Zukunft machen. Im Februar 2021 wurden acht Modellvorhaben ausgewählt, die bis Ende 2022 vom Land begleitet und finanziell mit jeweils 83.500 Euro unterstützt werden. Die Landesinitiative soll ihre Wirksamkeit über die Modellstädte hinaus entfalten. Mit den heute gestarteten Fachkonferenzen sollen auch alle andere Städte des Landes von der Landesinitiative profitieren können.

Weiterlesen
placeholder ©KfW Bankengruppe

Erweiterung der KfW "Corona-Kredite"

Das KfW-Sonderprogramm, inklusive des KfW-Schnellkredits, wird bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Bislang war es bis zum 30. Juni 2021 befristet. Überdies werden die Kreditobergrenzen zum 1. April 2021 erhöht.

Weiterlesen
placeholder © Geralt | pixabay

UMFRAGE | Vierte bundesweite Corona-Befragung der Architekten- und Ingenieurkammern

Auch das Jahr 2021 steht stark unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Um berufspolitisch sowie bei der Gestaltung eigener Angebote an die Kammermitglieder weiterhin auf aktuelle Daten zur pandemiebedingten Situation des Berufsstands zurückgreifen zu können, führen die Architekten- und Ingenieurkammern zum inzwischen vierten Mal eine gemeinsame bundesweite Befragung durch.

Weiterlesen
placeholder ©ZDB

20. APRIL ZDB LIVE | Im Gespräch mit Volkmar Vogel, MdB

In der digitalen Veranstaltungsreihe "ZDB live" kommen Baugewerbe und Politik ins Gespräch. Dabei tauschen sich in den kompakten halbstündigen Talkrunden ausgewählte politische Gäste über die Themen aus, die für Bauunternehmerinnen und Bauunternehmer im Superwahljahr 2021 wichtig sind.

Weiterlesen
placeholder ©BMU

AUSLOBUNG | Bundespreis UMWELT & BAUEN 2021

Der von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und Umweltbundesamt (UBA) initiierte Bundespreis UMWELT & BAUEN würdigt Projekte, die die Idee eines neuen Bauhauses im Sinne von ganzheitlich nachhaltigen Gebäuden bereits heute realisieren.

Weiterlesen
placeholder ©DIBt

DIBt-Jahresbericht 2019/2020 | Thema: "Grünes Bauen"

Alle zwei Jahre stellt das Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt) Zahlen und Fakten zur Entwicklung seiner Tätigkeitsfelder vor. Besonderes Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe ist das "grüne Bauen". Hierzu hat das DIBt Meinungen von namhaften Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Forschung eingeholt. Der Jahresbericht 2019/2020 steht nun auf der Website als Download zur Verfügung.

Weiterlesen
placeholder © Bundesstiftung Baukultur

18. MAI | Konvent der Baukultur in Potsdam

Vom 18. bis 19. Mai 2021 veranstaltet die Bundesstiftung Baukultur in Potsdam den Konvent der Baukultur. Der Konvent bildet das zentrale Forum der Meinungsbildung der Bundesstiftung Baukultur, der aktuelle Baukulturbericht wird hier alle zwei Jahre erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weiterlesen
placeholder © Lukas | pexels

BFB-Konjunkturumfrage Frühjahr / Sommer 2021

Noch bis zum 2. Mai 2021 können Freiberufler und Selbstständige an der ersten diesjährigen BFB-Konjunkturbefragung teilnehmen. Die turnusmäßige Befragung dreht sich diesmal neben den konjunkturellen Entwicklungen in den Freien Berufen um die aktuellen und geplanten Entwicklungen in den teilnehmenden Unternehmen.

Weiterlesen
placeholder © William Mead | pexels

FAQ zur Bundesförderung für effiziente Gebäude

Mit der Energiewende hat die Bundesrepublik Deutschland eine umfassende und tiefgreifende Transformation ihrer Energieversorgung und Energienutzung eingeleitet. Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 die Treibhausgasemissionen um mindestens 55 % gegenüber dem Basisjahr 1990 zu mindern. Für 2030 gilt, dass der Gebäudebereich nach dem Klimaschutzgesetz (gemäß Quellprinzip) nur noch 70 Mio. t CO2-Äquivalente emittieren darf.

Weiterlesen
placeholder © Markus Spiske| pexels

Klimaziel 2020 erreicht?

Da die CO2-Emissionen im Jahr 2020 um 40,8 Prozent unter dem Stand von 1990 und um 8,7 Prozent unter dem Stand von 2019 lagen, erfüllt Deutschland sein Klimaziel für das Jahr 2020 doch noch. Wie das Bundesumweltamt allerdings einräumt, ist die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Einschränkungen im Reiseverkehr und anderen Energieeinsparungen der Hauptgrund dafür.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

SCHÜLERWETTBEWERB | Erfolgreiche Jurysitzung

Die diesjährige Jurysitzung zum Schülerwettbewerb „junior.ING“ – Stadiondach - durchDACHt konstruiert fand am 31. März 2021 in der Geschäftsstelle der Brandenburgischen Ingenieurkammer statt. Wir wollten nicht länger warten und standen mit den Schulen und Betreuer*innen im ständigen Kontakt, um auch wirklich sicherzugehen, dass die Schüler*innen die Modelle fertigbekommen.

Weiterlesen
placeholder ©BAYIKA

Ehemaliger BIngK-Präsident Karl Kling verstorben

Am 27. März 2021 verstarb der ehemalige Präsident der Bundesingenieurkammer Prof. Dr.-Ing. e. h. Karl Kling im Alter von 92 Jahren in seiner Heimatstadt Krumbach. Karl Kling war von 1995 bis 1998 Vizepräsident der Bundesingenieurkammer und von 1998-1999 deren Präsident. Im Anschluss an seine Präsidentschaft war er von 2000-2004 weiterhin im BIngK-Vorstand tätig.

Weiterlesen
placeholder © Terrah Holly | unsplash

Das Eigenheim steht nach wie vor hoch im Kurs

Etwa 100.000 Einfamilienhäuser werden Jahr für Jahr in Deutschland gebaut. „Diese entstehen zwar zum überwiegenden Teil in den Speckgürteln der Metropolen sowie im ländlichen Raum, sind aber nach wie vor ein wesentlicher Faktor bei der Versorgung des Landes mit attraktivem und bezahlbarem Wohnraum“, so der Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. (Göttingen).

Weiterlesen
placeholder © Gustavo Fring|pexels

ONLINE-SEMINAR | Wissen und Praxistipps zum Thema Personalentwicklung

Das Personalwesen in der Ingenieurbranche ist im Umbruch: Fachkräftemangel, Digitalisierung, Veränderungen in der Altersstruktur oder Ansprüche an mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeiten hinterlassen Spuren. Der Fachverlag des Deutschen Ingenieurblattes bietet am 29. April von 15 - 17 Uhr ein kostenfreis Online-Seminar zu diesem Thema an.

Weiterlesen
placeholder © Lukas| pexels

Ingenieurstatistik aktualisiert

Die Bundesingenieurkammer hat ihre Ingenieurstatistik aktualisiert. Die Zusammenstellung gibt einen Überblick über die im März 2021 verfügbaren offiziellen statistischen Daten über die Ingenieurberufe in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

FACHGESPRÄCH | Effiziente Wärmenetze

Wir laden Sie am 30. März ab 16:00 Uhr zum Fachgespräch ein. Unsere Fachsektion für Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt, kurz "NEU" genannt, hat Kerstin Becker zum Gespräch geladen. Außerdem haben wir die nächsten Veranstaltungen für Sie noch einmal verlinkt.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

Wahlprüfsteine der planenden Berufe

Am 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Die zukünftige Bundesregierung wird auch in der kommenden Legislaturperiode im Hinblick auf Klimawandel, Pandemiebekämpfung, Energiewende, Migration, Demografie, Digitalisierung und technischem Fortschritt mit großen Herausforderungen konfrontiert sein.

Weiterlesen
placeholder ©mike | pexels

BMVI fördert kommunale & gewerbliche Elektromobilitätskonzepte

Ab sofort können Kommunen, kommunale und erstmals auch gewerbliche Unternehmen Anträge auf die Förderung von Elektromobilitätskonzepten stellen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt damit den Aufbau von elektrischen Fahrzeugflotten und deren Ladeinfrastruktur.

Weiterlesen
placeholder © Ante Kante | pixabay.com

"Bauwende" im Bundestag

In der 09. Kalenderwoche befassten sich gleich zwei  Gremien des Deutschen Bundestages mit der Notwendigkeit den Baubereich in Richtung von mehr Nachhaltigkeit sowie Klima- und Ressourcenschutz zu entwickeln.

Weiterlesen
placeholder ©AHO

AHO-HEFT Nr. 40 | Planung der Barrierefreiheit

Die Umsetzung des Anspruchs auf Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ist ein wesentliches Ziel der heutigen Politik und Gesellschaft, aus welchem ein erheblicher Einfluss auf die Planung und Ausführung von Gebäuden resultiert.

Weiterlesen
placeholder ©Polina Chistyakova | pexels

24 März LIVE CHAT | Fassadenbegrünung technisch-konstruktiv

Das Thema Fassadenbegrünung nimmt Fahrt auf. Zu Recht. Denn ob es um den Schutz der Bausubstanz, um das Aufheizen thermischer Massen, um Feinstaubfilterung und das Dämpfen des Umgebungslärms in städtischen Quartieren geht – immer ist Fassadenbegrünung zumindest ein Teil der Lösung.

Weiterlesen
placeholder © Eric Anada | pexels

23.März ONLINEVERANSTALTUNG | Energiewerkstatt des VDI

Zur Fortsetzung der VDI Energiewerkstatt MV Online, die jeweils am letzten Dienstag im Monat stattfinden wird, stellt der Technische Berater für Energieeffizienz und Klimaschutz, Arne Rakel; LEKA MV, in seinem Vortrag das Thema "Contracting - Energieeffizienz vom Dienstleister" vor und steht dann für eine Diskussion mit den Teilnehmern zur Verfügung.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

BAUKULTURINITIATIVE | Stellenausschreibung

Die Bundesstiftung Baukultur wurde 2007 gegründet als unabhängige Einrichtung, die sich für die Belange der Baukultur einsetzt und die gebaute Umwelt zu einem Thema von öffentlichem Interesse macht. Die Ziele der Bundesstiftung sind u.a. bei den Bauschaffenden eine breit angelegte Qualitätsdebatte über Baukultur zu initiieren, für die Qualitäten bundesdeutscher Baukultur zu werben und das Thema Baukultur in den Kommunen und Ländern zustärken.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

Strategiesitzung des BIngK-Vorstands

Der Vorstand der Bundesingenieurkammer traf sich am 12. März 2021 zu seiner ersten Strategiesitzung nach der Wahl im Herbst 2020. Coronabedingt konnten alle vorhergehenden regulären Vorstandssitzungen nur virtuell stattfinden. Unter Beachtung der Hygieneregeln fand nun die erste Präsenzsitzung im hessischen Fulda statt.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

Brückenbaupreis 2020 | Brücke über die Schwarze Elster bei Neudeck gewürdigt

Die Bogenbrücke über den Mittellauf der Schwarzen Elster bei Neudeck (Elbe-Elster) ist nicht nur schön anzusehen, sie ist vor allem eine ingenieurtechnische Meisterleistung. Sie war für den Deutschen Brückenbaupreis 2020 nominiert. Die Preise gingen an die Retheklappbrücke in Hamburg und den Trumpf-Steg in Ditzingen. Die Sanierung des mehr als einhundert Jahre alten Bauwerks wurde mit einer Auszeichnung gewürdigt.

Weiterlesen
placeholder © Maria Roloff

AUSLOBUNG | Denkmalpflegepreis 2021

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur verleiht erneut den Brandenburgischen Denkmalpflegepreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Denkmalpflege und Bodendenkmalpflege. Gewürdigt werden Leistungen, die über das nach dem Denkmalschutzrecht Gebotene hinausgehen, insbesondere das ehrenamtliche Engagement von Bürgerinnen und Bürgern oder bürgerschaftlichen Initiativen.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

ONLINE | Preisverleihung Brückenbaupreis 2020

Am 8. März 2021 würdigten Bundesingenieurkammer und der Verband Beratender Ingenieure VBI die Gewinnerteams des Deutschen Brückenbaupreises 2020 mit einer virtuellen Siegerehrung. Für die Retheklappbrücke in Hamburg nahm Michael Borowski vom Ingenieurbüro Grassl GmbH und für den Trumpf-Steg in Ditzingen Prof. Dr. Mike Schlaich von schlaich bergermann partner sbp die Ehrung entgegen. Überreicht wurden diese von Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Bundesingenieurkammer, und Jörg Thiele, Präsident des VBI.

Weiterlesen
placeholder © Karolina Grabowskat | pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

01. Juni 2021 | Matchingday an der BTU

Sie sind auf der Suche nach Mitarbeiter*innen oder vergeben ein Praktikum? Dann haben sie am 01. Juni 2021 eine Chance Ihre Nachwuchskfräfte zu finden. Die BTU Cottbus-Senftenberg veranstaltet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH erstmals einen virtuellen Matchingday. Von der BBIK gibt es einen Rabattcode für die Veranstaltung. Melden Sie sich dafür einfach mit Ihrer Mitgliedsnummer an und lesen Sie weiter.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Initiative D21

Digital-Index 2020/2021 veröffentlicht

Der D21-Digital-Index ist das jährliche Lagebild zur Digitalen Gesellschaft. Die große Gesellschaftsstudie D21-Digital-Index liefert ein umfassendes jährliches Lagebild zum Digitalisierungsgrad der Gesellschaft in Deutschland. Befragt werden über 16.000 BundesbürgerInnen ab 14 Jahren inklusive der OfflinerInnen. Damit bildet der D21-Digital-Index die gesamte deutsche Wohnbevölkerung ab.

Weiterlesen
placeholder © IO-Images, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

BBIK | Wirtschaftsplan genehmigt

In der Vertreterversammlung am 27.11.2020 wurde der Wirtschaftsplan der Brandenburgischen Ingenieurkammer für das Jahr  2021 beschlossen. Die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde, dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung erfolgte im Februar 2021.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

ONLINE | Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen

Wie lassen sich die Chancen der Digitalisierung sinnvoll für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis realisieren? Und welche innovativen Lösungsansätze für die Wertschöpfungskette Planen und Bauen gibt es bereits? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Online-Veranstaltung "Digital und Nachhaltig - Perspektiven für das Bauwesen", die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am 24. März 2021 ausrichtet.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

NEU | Die HOAI 2021 als E-Book

Die HOAI 2021 ist seit dem 01.01.2021 in Kraft getreten. Die Brandenburgische Ingenieurkammer stellt Ihren Mitgliedern und allen Interessierten nun eine kostenfreie Textausgabe der HOAI 2021 mit amtlicher Begründung als interaktives E-Book zum Download zur Verfügung.

Weiterlesen
placeholder © Förderpreis Holzbau

AUSLOBUNG | Hochschulpreis Holzbau 2021 ausgelobt

Holzbau Deutschland und die Holzbau Deutschland Leistungspartner haben den Hochschulpreis Holzbau 2021 ausgelobt. Damit werden Studierende der Architektur und des Bauingenieurswesens gewürdigt, die sich in herausragender Weise mit den bauphysikalischen, konstruktiven und architektonischen Möglichkeiten des Baustoffs Holz auseinandersetzen.

Weiterlesen
placeholder © Smart Site One

DIGITAL | Prozesse im Straßenbau

Die Digitalisierung ist im vollen Gange und auch im Bereich des Straßenbaus können komplexe und vielfältige Prozesse durch digitale Lösungen umgesetzt werden. Dabei können die digitalen Werkzeuge helfen, den Überblick zu behalten und eine bessere Grundlage für Entscheidungen zu haben. Gleichzeitig kann durch die stetige Digitalisierung eine Produktivitätssteigerung erwartet werden.

Weiterlesen
placeholder ©BingK

NEUER BAND | Historischen Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst

Die Nibelungenbrücke ist bis heute ein Meisterwerk der Ingenieurbaukunst. Sie ist nicht nur die erste Spannbetonbrücke, die über den Rhein gebaut wurde – sie ist zudem das erste Exemplar einer Bauweise, die das Bauen von Spannbetonbrücken weltweit revolutioniert hat: des Freivorbaus. Die Bauweise erlaubt, Brücken ohne aufwendige und teure Gerüste herzustellen.

Weiterlesen
placeholder © bayika

Kostenfreie Online-Veranstaltung | Bauen in der Warteschleife

Ohne Bauen kein Fortschritt. Doch Bauen ist mühsam geworden: Ein engmaschiges Netz an Vorschriften ist zu beachten, Bürger wollen mitreden und Konflikte sind auch zwischen den am Bau Beteiligten geradezu vorprogrammiert. Könnte nicht alles viel schneller und reibungsloser gehen? Oder drohen dann womöglich Willkür, Unordnung und Qualitätsverluste? Darum geht es bei der gemeinsamen Tagung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der Akademie für Politische Bildung in Tutzing - online und kostenfrei!

Weiterlesen
placeholder ©BayIkaBau

KOSTENFREI | GEG-Leitfaden für Bauherren und Anwender

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist am 1. November 2020 in Kraft getreten und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Der Arbeitskreis Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Hochbau hat einen Leitfaden erarbeitet, der alte und neue Regelungen einander gegenüberstellt und sich gleichermaßen an Bauherren und Anwender richtet.

Weiterlesen
placeholder © Girl's Day

ONLINE | Girl's Day 2021

Die Brandenburgische Ingenieurkammer ist dieses Jahr beim Girl's Day dabei. Wir wollen Mädchen digital einladen einen "kurzen" Arbeitstag bei uns in der Kammer zu verbringen. Begrüßt werden die Teilnehmerinnen von unserer Geschäftsführerin Anja Schellhorn, die einen Einblick in ihren Alltag gibt.

Weiterlesen
placeholder © Engin Akyurt | pixabay.com

BBIK | Zeitzeugen gesucht

Die BBIK ist auf der Suche nach Zeitzeugen. Wir möchten gern diese besondere Zeit dokumentieren und rufen alle Ingenieur*innen in Brandenburg auf, Ihre Erfahrungen und Erlebnisse im letzten Jahr in der Corona-Pandemie bezüglich Ihres Berufes zu teilen.

Weiterlesen
placeholder © Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

28. April | Statustagung Charta für Holz 2.0

Zusammen mit Vertretern aus der Forst- und Holzbranche, der Politik, Wissenschaft und mit weiteren Interessenten möchten wird über die Aktivitäten und Themen aus dem laufenden Dialogprozess Charta für Holz 2.0 diskutiert.

Weiterlesen
placeholder © CQF avocat| pixabay.com

Geändertes JVEG durch Bundesrat beschlossen

Lange hat es gedauert, bis der Bundesrat nun am 21.12.2020 die Änderungen zum JVEG beschlossen hat. Gegenwärtig wird aber die Lesbarkeit durch die nur punktuelle Änderungsmitteilung stark erschwert. Wer die Synopse liest, ist teilweise auch recht irritiert.

Weiterlesen
placeholder © Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Bilanzkongress Wohnraumoffensive

Zweieinhalb Jahre nach dem Wohngipfel im Bundeskanzleramt wird am 23. Februar 2021 Bilanz gezogen. Auf Einladung des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Herrn Horst Seehofer, werden die Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel und weitere hochrangige Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen sowie Bündnispartner teilnehmen und ihre Beiträge für mehr bezahlbaren Wohnraum vorstellen.

Weiterlesen
placeholder © Fotorech | pixabay.com

Neue Richtlinie Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (EBN)

Seit dem 01.01.2021 ist die neue Richtlinie zur Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme (EBN) in Kraft. Damit sind die bis dahin geltende Richtlinie zur Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen vom 24.02.2017 und die Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen im Mittelstand vom 11.10.2017 ersetzt worden.

Weiterlesen
placeholder © stux, pixabay.com

Förderrichtlinie Elektromobilität

Ab sofort können Kommunen, kommunale und gewerbliche Unternehmen wieder Anträge für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen einreichen. Mit der Förderung werden kommunale und gewerbliche Flotten wie zum Beispiel Taxis, Kurier-, Express- und Sharingdienste bei dem Umstieg auf die klimafreundliche E-Mobilität unterstützt.

Weiterlesen
placeholder © VHV Versicherungen

18. Februar | Digitaler Bautag 2021 der VHV Versicherungen

Der 1. Bautag 2021 der VHV Versicherungen wird zur Sicherheit digital durchgeführt, d. h. alle Teilnehmenden können vom Büro, vom Auto, aus dem Baucontainer oder auch einfach bei einer guten Tasse Kaffee vom Küchentisch den großartigen Referenten und wichtigen Neuigkeiten rund ums Bauen lauschen.

Weiterlesen
placeholder © juhaszimrus, pexels.com

Bundestagswahl 2021 | Wohnungspolitische Forderungen

m Vorfeld der Bundestagswahl am 26. September 2021 hat die Bundesingenieurkammer gemeinsam mit weiteren Kammern sowie Verbänden der Planer, Bau- und Wohnungswirtschaft und der IG Bau ein Positionspapier mit wohnungspolitischen Forderungen zur Bundestagswahl erarbeitet. Darin werden branchenübergreifende gemeinsame Vorschläge zur Förderung des Wohnungsbaus formuliert.

Weiterlesen
placeholder © ThisIsEngineering, pexels.com

Land fördert ab sofort kommunale Planungen

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt die brandenburgischen Kommunen bei Planungen für neue Wohnungen, wirtschaftliche Ansiedlungen, Verkehrs-und Klimaschutzprojekte. Bis Ende 2022 werden 7,5 Millionen Euro aus Mitteln des Zukunftsinvestitionsfonds bereitgestellt.

Weiterlesen
placeholder © Professur Baubetrieb und Bauverfahren, Bauhaus-Universität Weimar

MITMACHEN | Internationaler BBB-Kongress

Die Reihe der Internationalen BBB-Kongresse wurde von den Universitäts-Professoren der Bereiche Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement und darüber hinaus im deutschsprachigen Raum im Rahmen des BBB-Professoren-Netzwerks initiiert.

Weiterlesen
placeholder © Verlag Ernst & Sohn

VERÖFFENTLICHUNG | Ingenieurbaukunst 2021

Die neue Ausgabe des Jahrbuchs "Ingenieurbaukunst" präsentiert wieder eine Auswahl der wichtigsten aktuellen Bauwerke "Made in Germany" und diskutiert die Zukunft des Planens und Bauens. Herausgegeben von der Bundesingenieurkammer werden damit die Leistungen des deutschen Bauingenieurwesens dokumentiert.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

ONLINE | BIngK-Jahresbericht 2020

Jeweils zu Beginn eines neuen Jahres erscheint ein Bericht der Bundesingenieurkammer zu ihren Aktivitäten in den zurückliegenden zwölf Monaten. Diese waren natürlich u.a. geprägt von der Corona-Pandemie. Doch die Rückschau zeigt – es gab auch andere wichtige Themen.

Weiterlesen
placeholder © Tumisu, pixabay.com

CORONA | Beschluss der Bundesregierung und Länder

Wie viele hat auch die BBIK die gestrige Marathonsitzung der Bundeskanzlerin mit den Ländern mit großer Anspannung verfolgt. Von einem temporären kompletten Lockdown, der in den vergangenen Tagen mehrfach in den Medien und auch in Kreisen der Wirtschaft diskutiert wurde, konnte vorerst abgesehen werden.

Weiterlesen
placeholder ©BDB

Preisträger des Balthasar Neumann Preises 2021

Im Rahmen der erstmals rein digital stattfindenden Messe BAU Online hat der BDB gemeinsam mit der DBZ Deutsche Bauzeitschrift das Siegerprojekt sowie die Anerkennungen des mit 10.000 Euro dotierten Balthasar Neumann Preis 2021 bekanntgegeben.

Weiterlesen

Deutscher Ingenieurbaupreis 2020 verliehen

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Bundesingenieurkammer (BIngK) haben in gemeinsamer Trägerschaft zum dritten Mal den Deutschen Ingenieurbaupreis vergeben. Als Siegerprojekt des als Staatspreis bedeutendsten Preises für Bauingenieurinnen und Bauingenieure in Deutschland wurde die Kienlesbergbrücke in Ulm ausgewählt.

Weiterlesen
placeholder ©BMWI

Corona | Überbrückungshilfe III

Die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 13. Dezember sind daher ein Kraftakt im Interesse der Gesundheit aller wie auch der Wirtschaft. Deshalb hat die Regierung die Überbrückungshilfe III verbessert, den monatlichen Maximalbetrag für alle Unternehmen auf 200.000 Euro pro Monat und für direkt oder indirekt von staatlichen Schließungen betroffene Unternehmen deutlich auf 500.000 Euro pro Monat erhöht.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com

Lesefassung | Brandenburgische Bauordnung

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) hat über den Jahreswechsel seinen Internetauftritt überarbeitet. Mit einem neuen Layout startet das MIL in das neue Jahr und stellt allen Kammermitgliedern und Interessierten eine Lesefassung der im Dezember beschlossenen Brandenburgischen Bauordnung zur Verfügung.

Weiterlesen
placeholder © Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

23. Februar | Online: "Bilanz der Wohnraumoffensive"

Bund, Länder und Kommunen haben auf dem Wohngipfel im September 2018 ein einmaliges Maßnahmenpaket für mehr bezahlbaren Wohnraum geschnürt. Investive Impulse, Regelungen zur Sicherung der Bezahlbarkeit des Wohnens, sowie Maßnahmen der Baukostensenkung und Fachkräftesicherung als zentrale Säulen der gemeinsamen Wohnraumoffensive wurden zügig umgesetzt. 

Weiterlesen
placeholder © BSVI

BEWERBUNG | Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2021

Zur Auszeichnung besonders zukunftsfähiger und richtungweisender Ingenieurleistungen in den Bereichen Verkehrstechnik, Straßenplanung und Straßenbau lobt die Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure e. V. unter Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer, MdB, den Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2021 aus.

Weiterlesen
placeholder © pixel2013, pixabay.com

BDB unterstützt Forderung nach höheren Schwellenwerten bei europaweiten Vergaben

Überschreitet der öffentliche Auftrag einer Planungsleistung den Schwellenwert von 214.000 Euro, muss sie europaweit ausgeschrieben werden. Da nur sehr wenige dieser Leistungen tatsächlich an ausländische Unternehmen vergeben werden, unterstützt der BDB die Forderung des baupolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Daniel Föst MdB, die Schwellenwerte drastisch zu erhöhen.

Weiterlesen
placeholder © mohamed hassan, pixabay.com

Unterstützung in der Ausschussarbeit

Der Rechnungsprüfungsausschuss der BBIK sucht im neuen Jahr dringend neue Mitglieder. Zu den Aufgaben gehören beispielweise stichprobenartige Prüfungen der Buchführung und des Kassenbuches und die Überprüfung der Entwicklung des Haushaltes der BBIK.

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung

Mit der Vorgabe aus dem Koalitionsvertrag, Meisterbetrieben für ausgewählte kleinteilige Maßnahmen die Möglichkeit zur Bauvorlage zu geben, war der politische Rahmen für die Novellierung der Bauordnung gesetzt. Etliche politische Akteure haben sich noch darüber hinausgehend für die sogenannte „kleine Bauvorlageberechtigung“ in Brandenburg stark gemacht.

Weiterlesen
placeholder © Pixaline, pixabay.com

Veröffentlichung der Förderrichtlinien zum BEG-Start

Die Förderrichtlinien zur „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ sind nunmehr final ressortabgestimmt. Wie geplant startete zum 01. Januar 2021 die Zuschussvariante der BEG Einzelmaßnahmen (BEG EM) beim BAFA und löst die entsprechenden Fördertatbestände des Marktanreizprogramms „Heizen mit erneuerbaren Energien“ (MAP), des Anreizprogramms Energieeffizienz (APEE) sowie der Heizungsoptimierung (HZO) ab.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

HOAI 2021 | NEIN zu ruinösem Preiswettbewerb!

Die HOAI 2021 ist zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten. Die HOAI bietet auch künftig einen verlässlichen Orientierungsrahmen. Es gilt nun für die Planerinnen und Planer, diesen Rahmen zu nutzen und wirtschaftlich auskömmliche und damit gerechte Honorare für ihre Leistungen zu erzielen.

Weiterlesen
placeholder © Grafik BBIK | Foto: pezibear, Pixabay.com

Weihnachtsgrüße der BBIK

Die BBIK möchte Ihnen und Ihren Familien eine frohe, entspannte und gesunde Weihnachtszeit wünschen. Die Geschäftstelle verabschiedet sich in den Weihnachtsurlaub und ist ab dem 04. Januar wieder für Sie da.

Weiterlesen
placeholder © s__grafik, pixabay.com

Empfehlungen für die Ohren

Gestern gab es für unsere Mitglieder ein wenig Lesestoff über die Feietage, heute gibt es etwas auf die Ohren. Wir stellen Ihnen ein paar Podcasts vor, die lustige und interessante Informationen für Sie bereithalten.

Weiterlesen
placeholder © VDPM

Lesestoff für den Jahreswechsel

Die Brandenburgische Ingenieurkammer möchte gern Ihren Mitgliedern auch über die Feiertage und den Jahreswechsel Informationen bereit stellen. Deshalb haben wir eine kleine Leseliste mit Broschüren, Publikationen und Artikeln zu verschiedenen Themen zusammengestellt.

Weiterlesen
placeholder © Vinzent Weinbeer, pixabay.com

Termine für die Regionalen Mitgliederversammlungen

Auch im nächsten Jahr möchte die BBIK den Mitgliedern die Möglichkeit geben sich in ihren Regionen auszutauschen und zu vernetzen. Da durch die aktuell herrschende Corona-Pandemie Veranstaltungen in Präsenz kaum möglich sind, hat die BBIK entschieden, die regionalen Mitgliederversammlungen online stattfinden zu lassen.

Weiterlesen
placeholder © icke63, pixabay.com

Bundestag beschließt EEG-Novelle 2021

Am Donnerstag stand im Bundestag die zweite und dritte Lesung des Entwurfs zur EEG-Novelle 2021 auf der Tagesordnung. Die Novelle wurde nun mit 357 Ja- zu 260 Nein-Stimmen verabschiedet und sieht für das kommenden Jahr insbesondere den Ausbau von Solarstrom vor.

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten

Auch 2020 haben die Bundesingenieurkammer, der Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO) sowie der Verband Beratender Ingenieure (VBI) die Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Situation der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie der Architektinnen und Architekten in Auftrag gegeben.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com

Kompromiss bei Gesetzgebungsvorhaben KostRÄG und JVEG

Im Gesetzgebungsvorhaben Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG), im Rahmen dessen auch das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) novelliert wird, haben die beratenden Ausschüsse des Bundestags eine Beibehaltung des sog. „Justizrabatts“ bei der Neufestlegung der Vergütungen der Gerichtssachverständigen empfohlen.

Weiterlesen
placeholder © BBIK

Erreichbarkeit der BBIK

In Anbetracht der aktuellen allgemeinen Unsicherheit und um die bundesweiten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unterstützen, möchten wir Sie darüber informieren, dass in der Geschäftsstelle der BBIK einzelne Mitarbeiter*innen aus dem Home-Office heraus tätig sind.

Weiterlesen
placeholder © Wiliam Mead, pexels.com

Rekordzahlen im Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle verzeichnet beim Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ einen neuen Rekord. Nachdem die Bundesregierung zum Jahresbeginn die Förderkonditionen des Marktanreizprogramms für Wärme aus erneuerbaren Energien deutlich verbessert hat, waren bereits im ersten Halbjahr 2020 rund 110.000 Förderanträge eingegangen.

Weiterlesen
placeholder © VBI und BIngK

Deutscher Brückenbaupreis | virtuelle Preisverleihung

Aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Pandemie findet die Preisverleihung des Deutschen Brückenbaupreises dieses Mal ausschließlich online statt. Eine Präsenzveranstaltung mit mehr als 1.000 Gästen aus Baubranche, Politik und Wirtschaft im Audimax der TU Dresden wäre aus derzeitiger Sicht ebenso wenig zu verantworten wie das am folgenden Tag traditionell stattfindende Dresdner Brückenbausymposium.

Weiterlesen
placeholder © BDB

StudentInnenförderpreis 2021 ausgelobt

Im Rahmen der Förderung des studentischen Nachwuchses lobt der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BDB) zum 21. Mal den Förderpreis für Studierende aus. Prämiert werden solche Studienarbeiten, die für die Entwicklung des Bauens unserer Zeit beispielhafte, nachhaltige Lösungen zeigen.

Weiterlesen
placeholder © carlos muza | unsplash.com
Exklusiv für Mitglieder

Ergebnisse der Kurzumfrage zur aktuellen Situation von Ingenieurbüros

Planrinnen und Planer erwarten coronabedingt einen Auftragsrückgang für 2021. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der gemeinsamen Umfrage von Bundesarchitektenkammer (BAK) und Bundesingenieurkammer (BIngK) unter 4.600 selbstständigen Kammermitgliedern zu den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. 41% der Architektur- und Ingenieurbüros rechnen für 2021 mit Umsatzrückgängen.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © accountant Shutterbug75 | pixabay.com

Umsatzsteuer ab 1.1.2021 | praktische Hinweise und Umsetzungshilfen

Durch das Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise wurde vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 der allgemeine Umsatzsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent sowie der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt.

Weiterlesen
placeholder © Grafik BBIK | Foto: cottonbro, Pexels

Tag des Ehrenamtes | Wir sagen Danke!

Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes möchte die Brandenburgische Ingenieurkammer heute einfach nur kurz und bündig DANKE sagen. Danke an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die die BBIK so tatkräftig unterstützen.

Weiterlesen
placeholder © BBIK

Anmeldefrist Schülerwettbewerb verlängert

Die Brandenburgische Ingenieurkammer ruft im Schuljahr 2020/2021 zum achten kreativen Schülerwettbewerb Junior.ING für junge Ingenieurtalente in Brandenburg auf, welcher unter dem Motto „Stadiondach – durchDACHt konstruiert“ steht.

Weiterlesen
placeholder © Messe München GmbH

BAU 2021 | online und kostenlos

Die BAU 2021 findet als reiner Online-Event vom 13. bis 15. Januar statt, mit Live-Präsentationen von Ausstellern, 1:1-Gesprächen mit Ausstellern und mit einem breit aufgestellten Konferenzprogramm.

Weiterlesen
placeholder © blickpixel, pixabay.com

Magnetschwebebahn | Ein Verkehrsmittel für die Umwelt

Die Idee ist mittlerweile schon alt, aber mit steten Schritten in der Prototypenforschung nimmt sie Gestalt an. Gemeint ist das Konzept der Magnetschwebebahn (Reibungsreduzierung), kombiniert mit einem Tunnelsystem, dass es ermöglicht, die Atmosphäre und somit den Luftwiderstand zu verringern.

Weiterlesen
placeholder © Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“

Ausschreibung Planungsleistungen | HLS-Fachplaner

Die Stiftung "Großes Waisenhaus zu Potsdam" beabsichtigt Planungsleistungen des Leistungsbildes Fachplanung für Objekte –Technische Ausrüstung, hier: Anlagengruppe Wärmeversorgungsanlagen, gemäß HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 2, für zu vergeben.

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Ingenieurarbeitsmarkt gerät zunehmend unter Druck

Die Corona-Krise hat nicht nur in Deutschland – sondern weltweit – zu einem starken konjunkturellen Einbruch geführt. Dieser Einbruch hinterlässt auch auf dem Ingenieurarbeitsmarkt gravierende Spuren. Das zeigen die Zahlen für das 3. Quartal 2020 aus dem aktuellen Ingenieurmonitor, den der VDI mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) herausgibt.

Weiterlesen
placeholder © Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.

Förderungen für die Digitalisierung des Mittelstands

Die Coronakrise hat die Lebensrealität vieler Menschen und Unternehmen nachhaltig geprägt und die Digitalisierung wieder ganz oben auf die Agenda gebracht. Neben Soforthilfen und Subventionen bietet der Staat und öffentliche Anlaufstellen eine ganze Vielzahl an Förderinstrumenten für kleine und mittlere Unternehmen an.

Weiterlesen
placeholder © KfW Bankengruppe

03.12.2020 | Online-Schulung der KfW

Angesichts des dynamischen Infektionsgeschehens und der weiterhin angespannten wirtschaftlichen Lage im Zuge der Corona-Pandemie verlängert die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits bis zum 30.06.2021, um gewerbliche Unternehmen, Einzelunternehmer und Freiberufler  weiterhin verlässlich mit Liquidität zu versorgen.

Weiterlesen
placeholder © Eric Anada, pexels.com

Wie wird Wasserstoff grün? | Online-Veranstaltung

Wasserstoff entwickelt sich zu einem Schlüsselelement der Energiewende und hat das Potential, über den Elektrizitätssektor hinaus auch im Mobilitäts-, Wärme- und Industriesektor die Energiewende zu beschleunigen und die Sektorenkopplung zu fördern.

Weiterlesen
placeholder © 2020 Ingenieurbaukunst - Design for Construction

Symposium Ingenieurbaukunst – Design for Construction

Am 24. November 2020 findet das 2. Symposium Ingenieurbaukunst – Design for Construction unter dem Motto „Klimaschutz, Ressourceneffizienz und wie weiter?“ statt. Die Veranstaltung wird live aus der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften übertragen.

Weiterlesen
placeholder © BIM World MUNICH 2020
Exklusiv für Mitglieder

BIM Virtual 2020 | kostenfreie Tickets

Die BIM World MUNICH stellt erstmalig ein neues digitales Format, die BIM Virtual, vor und  ermöglicht auch in diesem Jahr den wichtigen Austausch und Wissenstransfer innerhalb der Baubranche. Am 24. und 25.11.2020 werden die neuesten Themen rund um die Digitalisierung der Bau- und Gebäudeindustrie in Keynotes, Vorträgen, Podiums-Diskussionen und Webinaren präsentiert. Die Aussteller stellen sich in einem virtuellen Messebereich vor und können mit Besuchern durch Live-Chats und Video-Calls interagieren.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © vecislavas-popa, pexels

Deutscher Holzbaupreis 2021 ausgelobt

Der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes lobt den Deutschen Holzbaupreis 2021 aus. Die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesinnenministerium. Der Deutsche Holzbaupreis gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren und Kriterien finden Interessierte unter www.deutscher-holzbaupreis.de

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Brandenburgische Bauordnung | aktuelle Informationen

Am 17. September 2020 wurde in einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Landesplanung im Brandenburgischen Landtag die Brandenburgische Bauordnung besprochen. In der öffentlichen Anhörung nahm Kammerpräsident Matthias Krebs mündlich Stellung zu den Änderungen, wobei der Schwerpunkt auf der sogenannten "Kleinen Bauvorlage" lag. Das Protokoll zu dieser öffentlichen Sitzung wurde nun veröffentlicht.

Weiterlesen
placeholder © bboellinger, pixabay.com

Bundesregierung muss bei „Renovation Wave“ der EU vorangehen

In einem öffentlichen Schreiben wird die Bundesregierung aufgefordert, sich im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft für eine bessere energetischen Gebäudemodernisierung stark zu machen und von entsprechenden europäischen Investitionshilfen Gebrauch zu machen. Die Bundesingenieurkammer schließt sich der Forderung von mehr als 40 Verbänden an und fordert die Bundesregierung auf sich für die „Renovation Wave“-Strategie der EU-Kommission einzusetzen.

Weiterlesen
placeholder ©Verlag Ernst & Sohn

Zweisprachiges Buch über Ingenieurbaukunst erschienen

Anlässlich der aktuellen deutschen Ratspräsidentschaft ist das zweisprachige Buch „Ingenieurbaukunst – Engineering Made in Germany“ erschienen. Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Bundesingenieurkammer, übergab das erste Exemplar feierlich an Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

Neue Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen

Die Brandenburgische Ingenieurkammer passt zum 11.11.2020 ihre Allgemeinen Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der BBIK (ATB) an. Zum einen werden nun Teilnahmebestätigungen auch per E-Mail versendet und zum anderen wird der Teilnehmer oder die Teilnehmerin auf die bestehenden Schutzrechte der Inhalte der Veranstaltungen, insbesondere der Online-Seminare hingewiesen.

Weiterlesen
placeholder © geralt, pixabay.com

Kurzumfrage zur aktuellen Situation von Ingenieurbüros der BIngK

Am 9.11.2020 startet die 3. Befragungsrunde von Bundesarchitekten- und Bundesingenieurkammer zur Situation der Planungsbüros in Corona-Zeiten. Um die Folgen der Epidemie für Architekten, Planer und Ingenieure besser einschätzen und ein auf die Bedürfnisse der Kammermitglieder zugeschnittenes Beratungs- und Unterstützungsangebot bereitstellen zu können, haben sich die Architekten- und Ingenieurkammern der Länder unter Federführung von BAK und BIngK dazu entschlossen, eine Kurzbefragung unter den Mitgliedern durchzuführen.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

HOAI tritt zum 01.01.2021 in Kraft

Der Bundesrat hat am 6.11.2020 dem von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf der Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ohne Änderungen zugestimmt. Damit kann die geänderte HOAI wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. AHO, Bundesarchitektenkammer (BAK) und Bundesingenieurkammer (BIngK), die das Verfahren begleitet haben, sehen ein insgesamt tragfähiges, wenn auch nicht optimales Ergebnis.

Weiterlesen
placeholder © Aintschie, pixabay.com

Brandschutzanforderungen aus Gefährdungsbeurteilungen

Aus haftungsrechtlichen Gründen gegenüber dem Bauherrn ist es für Brandschutzfachplaner sowie Ersteller von Brandschutznachweisen und -konzepten notwendig, die brandschutztechnischen Forderungen aus Arbeitsschutz und Arbeitsstättenrecht zu berücksichtigen.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Hinweise zum Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung weist in einem Rundschreiben an die Unteren Bauaufsichten auf Besonderheiten bei der Umsetzung des Gebäudeenergiegesetzes hin. Das Gesetz, welches das bisherige Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) vereint, ist zum 01. November in Kraft getreten.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © pixel2013, pixabay.com

Inspektion historischer Bauwerke durch Drohnen

In Deutschland gibt es viele historische und denkmalgeschütze Bauwerke, bei denen aufgrund des Alters in zunehmendem Ausmaß Schäden auftreten. Diese Schäden und Mängel sind oft schlecht einsehbar oder es sind beispielsweise hohe Bauwerksbereiche betroffen. Vermehrt kommen inzwischen Drohnen zum Einsatz, um die Mängel für Inspektions- und Vermessungsaufgaben aus der Luft aufzunehmen.

Weiterlesen
placeholder ©BG BAU

Infektionsschutz auf Baustellen

In vielen Regionen Deutschlands nimmt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus stark zu. Dabei fordert die Pandemie die Bauwirtschaft besonders heraus, denn hier laufen die Arbeiten von Anfang an unvermindert weiter. „Gerade jetzt müssen sich die Beteiligten auf den Baustellen der Gefahr bewusst sein und Verantwortung übernehmen. Im Herbst und Winter darf im Arbeits- und Infektionsschutz nicht nachgelassen werden“, appelliert Bernhard Arenz, Präventionsleiter der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU).

Weiterlesen
placeholder © suju, pixabay.com

Naturdämmstoffe beim Bauen

Der Einsatz von Naturdämmstoffen ist sicher, kalkulierbar und nachhaltig. Das belegen die Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojektes mit 12 Partnern aus Forschung und zahlreichen Industrieunternehmen und -verbänden. Das Verbundprojekt »Mehr als nur Dämmung – Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen« wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gefördert.

Weiterlesen
placeholder © lukas, pexels.com
Exklusiv für Mitglieder

Ostdeutsches Bauhauptgewerbe | Nachfrageeinbruch im zweiten Halbjahr

„Am Beginn des zweiten Halbjahres verzeichnete das ostdeutsche Bauhauptgewerbe eine erhebliche Verschlechterung der Auftragslage, während die Bautätigkeit aufgrund eines bestehenden relativ hohen Auftragsbestandes noch über dem Niveau des Vorjahres liegt“, erklärte Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost e. V. (BIVO), nach Bekanntgabe der Juliergebnisse im Bauhauptgewerbe für Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten durch das Statistische Bundesamt.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © buildingSMART Deutschland e. V

27. Oktober | 24. buildingSMART Forum

Am 27. Oktober 2020 findet das 24. buildingSMART-Forum - in diesem Jahr und aus bekannten Gründen als kostenfreies Online-Forum und in einem kürzeren als gewohnten Rahmen, jedoch mit erneut hochkarätigen Beiträgen statt. Das 24. buildingSMART-Forum startet um 10:00 Uhr und endet um ca. 12:00 Uhr.

Weiterlesen
placeholder ©BIngK

MAINZER ERKLÄRUNG der Länderingenieurkammern

Klimawandel, Digitalisierung, bezahlbarer Wohnraum, Fachkräftemangel – Deutschland und Europa stehen vor großen Herausforderungen. Die Planerinnen und Planer sind bereit, sich diesen zu stellen. Zwingend erforderlich hierfür sind jedoch geeignete Rahmenbedingungen. Anlässlich der 66. Bundesingenieurkammer-Versammlung in Mainz haben die Ingenieurkammern der Länder ein Forderungspapier vorgelegt.

Weiterlesen
placeholder © free photos, pixabay.com

Neues Förderprogramm für Lüftungsanlagen tritt demnächst in Kraft

Bundeswirtschaftsminister Altmaier legte dem Bundeskabinett am 23. September 2020 den Entwurf einer Förderrichtlinie „Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten“ vor. Insgesamt stehen hierfür 500 Millionen Euro bis 2024 zur Verfügung, im Jahr 2021 stehen 200 Millionen zur Verfügung. Die Förderrichtlinie soll bereits Mitte Oktober in Kraft treten.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

Bericht zum Tag des nachhaltigen Planen und Bauens

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, die Brandenburgische Ingenieurkammer und die Brandenburgische Architektenkammer veranstalteten am 30.09.2020 den 4. Brandenburgischen Tag des nachhaltigen Planens und Bauens. Aufgrund der aktuellen Lage fand die Veranstaltung in einem veränderten Format statt.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Heimann + Schwantes für die Bundesstiftung Baukultur

Baukultur vor Ort | Baukulturdialog Brandenburg in Velten

Die Bundesstiftung Baukultur lädt in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Baukulturinitiative Brandenburg zum Baukulturdialog „Baukultur vor Ort. Baukulturdialog Brandenburg“ am Mittwoch, 28. Oktober ins Ofen- und Keramikmuseum / Hedwig Bollhagen Museum nach Velten ein.

Weiterlesen
placeholder © information_raphaelsilva, pixabay.com

Nachtrag zum Beitrag "Holzkonstruktionen in Nagelplattenbauweise"

Die Bauministerkonferenz wurde aufgefordert, die “Hinweise zur Untersuchung von Holzkonstruktionen in Nagelplattenbauweise auf die mögliche Gefährdung der Standsicherheit durch abstehende Nagelplatten”, Fassung Juli 2020, zurückzuziehen und die entsprechende Internetseite im IS-ARGEBAU zu entfernen.

Weiterlesen
placeholder © CQF-avocat, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Stellungnahme der BIngK zur Änderung der Musterbauordnung

Die Bundesingenieurkammer unterstützt die Bestrebungen, Änderungen an den Bauordnungen der Länder über eine Änderung der Musterbauordnung (MBO) abzustimmen und diese einheitlich in den Landesbauordnungen zu übernehmen. Die einheitliche Normierung bauordnungsrechtlicher Anforderungen und Sicherheitsstandards in allen Bundesländern liegt sowohl im Interesse der Verbraucher als auch der bundesweit tätigen Planer.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © BIngK / BBIK

Junior.ING | Anmeldung zum Schülerwettbewerb gestartet

Der Schülerwettbewerb Junior.ING der Ingenieurkammern startet in eine neue Runde. Ab sofort heißt es für Schülerinnen und Schüler bundesweit: Wer plant und baut das durchdachteste Stadiondach? Aufgabe ist es, das Dach einer Stadion-Zuschauertribüne zu entwerfen. Aber es muss auch halten, was es verspricht. Das heißt, die stabile Dachkonstruktion muss mindestens eine Last von 250 Gramm tragen. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

Update HOAI-ÄnderungsVO | Stellungnahme von BIngK, BAK und AHO

Am 16.9.2020 hat das Bundeskabinett den vorgelegten Entwurf der Ersten Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – der HOAI – beschlossen. BIngK, BAK und AHO, die für die Planerseite in das Anpassungsverfahren eingebunden waren, haben nun ihre gemeinsame Position veröffentlicht.

Weiterlesen
placeholder © Carlsen-Verlag

„Meine Tante ist Bauingenieurin“ | Pixi-Heft

Unter diesem Titel ist mit Unterstützung der Bundesingenieurkammer und weiteren Partnern ein neues Pixi-Buch im Carlsen-Verlag erschienen. In dem an Kinder gerichteten Büchlein wird die Geschichte von Emil erzählt, dessen Tante Bauingenieurin ist.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

Die BBIK trifft ... Minister Guido Beermann

Die jetzigen Zeiten erfordern Kreativität und so hat die BBIK entschieden, als kleinen Ersatz für den in diesem Jahr ausgefallenen Ingenieurkammertag, Minister Guido Beermann im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung zu besuchen. Im Gepäck hatte Kammerpräsident Matthias Krebs nicht nur interessante Fragen, sondern auch ein Kamerateam, welches dieses besondere Format festgehalten hat.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © geralt, pixabay.com

BIM-Tag Deutschland | kostenfreie virtuelle Messe

Die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, denn die Digitalisierung der Prozessabläufe gilt als Voraussetzung um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der BIM-TAG DEUTSCHLAND gibt am 12. und 13. Oktober eine Momentaufnahme im Jahr 5 nach Veröffentlichung des Stufenplans für das Digitale Planen und Bauen und verbindet diese mit einem Ausblick auf die drängendsten Maßnahmen für das Jahr 2021.

Weiterlesen
placeholder © IO-Images, pixabay.com

Brandenburgische Bauordnung - Nachtrag Kammerreport

Ergänzend zu unserem Bericht in der Oktober-Ausgabe des Kammerreportes ist besonders zu betonen, dass bauvorlageberechtigte Ingenieure (wie auch Architekten) – entgegen Handwerksmeistern- bei ihren Planungen für die Einhaltung aller aktuellen baurechtlichen und baukonstruktiven Regeln gegenüber ihren Auftraggebern haften und dazu eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung nachweisen müssen.

Weiterlesen
placeholder © Agentur Medienlabor

Brandenburger Baurechtstage 2020

Das MIL lädt zu einer neuen Veranstaltungsreihe, den „Brandenburger Baurechtstagen“, ein. Ziel der Veranstaltung ist es, Input zu den neuesten Entwicklungen im öffentlichen Baurecht zu vermitteln, den interkommunalen Erfahrungsaustausch zu fördern und den Dialog und die Teilhabe von unterschiedlichen Akteuren aus allen Landesteilen zu ermöglichen.

Weiterlesen
placeholder © guvo59, pixabay.com

Programm "Stadtentwicklung im ländlichen Raum"

Mit dem neuen Förderprogramm soll eine breite Palette von Planungs- und Baumaßnahmen besonders in den Stadt- und Ortskernen unterstützt werden. Dazu gehören kommunale und interkommunale Entwicklungskonzepte. Die Städte und Gemeinden können die Mittel an private Bauherren weiterleiten, zum Beispiel für Sanierungsmaßnahmen an der historischen Bausubstanz.

Weiterlesen
placeholder © Bundesministerium der Finanzen

Überbrückungshilfen verlängert

Die Überbrückungshilfe wird in den Monaten September bis Dezember fortgesetzt. Dabei werden die Zugangsbedingungen abgesenkt und die Förderung ausgeweitet. Das Hilfsprogramm unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Soloselbstständige und Freiberufler, die von den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung besonders stark betroffen sind, mit nicht-rückzahlbaren Zuschüssen zu den betrieblichen Fixkosten. Je nach Höhe der betrieblichen Fixkosten können Unternehmen für die vier Monate bis zu 200.000 Euro an Förderung erhalten.

Weiterlesen
placeholder © lukas, pexels.com

Ingenieurstatistik

Die Bundesingenieurkammer hat ihre Ingenieurstatistik aktualisiert. Die Zusammenstellung gibt einen Überblick über die im September 2020 verfügbaren offiziellen statistischen Daten über die Ingenieurberufe in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen
placeholder © 7515461, pixabay.com

Änderung der Brandenburgischen Prüfsachverständigenverordnung

Am 15. September sind die Änderungen der Brandenburgischen Prüfsachverständigenordnung und der Sicherheitstechnischen Gebäudeausrüstungs- Prüfungsverordnung in Kraft getreten. Die BBIK wertet positiv, dass viele Änderungen, die bei einem Termin im November letzten Jahres vorgetragen und gemeinsam mit der obersten Baufaufsicht erarbeitet wurden, nun umgesetzt sind.

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Brandenburgische Bauordnung - Anhörung im Landtag (Livestream)

Am Donnerstag fand im Brandenburgischen Landtag eine öffentliche Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Landesplanung statt. Kammerpräsident Matthias Krebs nahm mündlich Stellung vor dem Ausschuss zu den Änderungen der Brandenburgischen Bauordnung.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

Neue Gebührenordnung

Am 14. August 2020 hat die 6. Vertreterversammlung der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK) in ihrer Sitzung die Neufassung der „Gebührenordnung“ für die Arbeit der Brandenburgischen Ingenieurkammer beschlossen.

Weiterlesen
placeholder © MemoryCatcher, pixabay.com

Großprojekt A 14 - Verkehrsfreigabe für Bauabschnitt bei Tangerhütte

Von Wismar bis Dresden: Die A 14 ist eines der größten Infrastrukturprojekte im Osten Deutschlands. Mit ihr verbinden wir Häfen und Städte und stärken die Regionen. Ab sofort ist ein Drittel von 155 Neubaukilometern unter Verkehr, denn heute wurde der 8,5 Kilometer lange Neubauabschnitt der A14 von Colbitz bis Tangerhütte freigegeben.

Weiterlesen
Exklusiv für Mitglieder

Sticker für Ihre E-Mailsignatur

Vielleicht haben es einige Mitglieder schon bemerkt. Seit letzter Woche haben Sie in Ihrem Mitgliederbereich die Möglichkeit, sich einen Sticker für Ihre E-Mailsignatur herunterzuladen und somit auch nach außen zu zeigen, dass Sie Mitglied der BBIK sind.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © yury kim, pexels.com

Verlängerung der Westbalkanregelung

Seit 2016 ermöglicht diese Regelung Staatsangehörigen der Westbalkanstaaten die Einreise nach Deutschland zur Erwerbstätigkeit unabhängig von einer formalen Qualifikation. Gerade das Baugewerbe konnte durch die Westbalkanregelung jedes Jahr Tausende von berufserfahrenen Arbeitskräften gewinnen.

Weiterlesen
placeholder © stevepb, pixabay.com

Kurzarbeitergeld verlängert

Wenn Betriebe aus wirtschaftlichen Gründen die Arbeitszeit vorübergehend verringern und Kurzarbeit anzeigen, zahlt die Agentur für Arbeit bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen Kurzarbeitergeld. So hat der Koalitionsausschuss der Bundesregierung jetzt vereinbart, dass angesichts der fortdauernden Corona-Pandemie die Erleichterungen beim Bezug von Kurzarbeitergeld (KuG) verlängert werden.

Weiterlesen
placeholder © Tumisu, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat eine neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel erstellt, die durch die Veröffentlichung am 20.08.2020 in Kraft getreten ist. Im Anhang 1 werden baustellenspezifische Regelungen definiert, die für viele Ingenieure und Ingenieurinnen wichtig sind.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © silviarita, pixabay.com

Klimarunde BAU - Letter of Intent unterzeichnet

Heute hat die "Klimarunde BAU" einen so genannten "Letter of Intent" (LoI) als Beitrag zu einer konsequenten Klimastrategie unterzeichnet. Der LoI unterstreicht die Bedeutung einer aktiven Klimapolitik und positioniert die Verbände, die sich zur Klimarunde zusammengeschlossen haben, als starken, kompetenten Ansprechpartner für die Politik.

Weiterlesen
placeholder ©VIC Planen und Beraten GmbH

Aktuell - Brandenburgs größte Brückenbaustelle

In Potsdam wird seit dem letzten Sommer kräftig gebaut, denn mehrere Brückenbauwerke, die zur Nuthestraße gehören, werden abgerissen und erneuert. Bis Oktober 2022 sollen die Arbeiten an Potsdams wichtigster Straßenbrücke beendet sein.

Weiterlesen
placeholder © geralt, pixabay.com

Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens

Die Architekten- und Ingenieurkammern haben beschlossen, gemeinsam bei der Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens voranzugehen. Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen digital anzubieten.

Weiterlesen
placeholder © Bundesstiftung Baukultur

Baukultur im Ort - Wittenberge

Die Baukulturinitiative Brandenburg lädt Sie herzlich für Freitag, den 25. September 2020, nach Wittenberge ein. Zunächst wird Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, den jüngst erschienenen Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ vorstellen. Gern wollen wir mit Ihnen darüber diskutieren.

Weiterlesen
placeholder ©Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kienlesbergbrücke in Ulm - Gewinner Deutscher Ingenieurbaupreis 2020

Die Kienlesbergbrücke in Ulm wird mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis 2020 ausgezeichnet. Am 21. August 2020 wählte die Jury unter Vorsitz Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek das im Dezember 2018 fertiggestellte Siegerprojekt aus. Die Konzeptidee stammt vom Büro KREBS + KIEFER Ingenieure GmbH aus Karlsruhe in Zusammenarbeit mit Knight Architects, Großbritannien. Bauherr sind die Stadtwerke Ulm. Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieure in Deutschland.

Weiterlesen
placeholder Foto: © bongkarn thanyakij, pexels.com

Digitaler Prüfsachverständigentag 2020

Auch wenn Corona das öffentliche Leben dominiert, möchte die BBIK es nicht zum Erliegen bringen. Daher wird in diesem Jahr der alljährlichen Prüfsachverständigentag als digitaler Kongress veranstaltet. Da die Plätze vor Ort aufgrund der aktuellen Situation rar sind, bietet die Brandenburgische Ingenieurkammer zusätzlich einen Livestream an.

Weiterlesen
placeholder © BIngK / BBIK

Schülerwettbewerb "Junior.ING" 2020/2021

Auch in diesem Jahr können wir mit Freude verkünden, dass die Brandenburgische Ingenieurkammer beim bundesweiten Schülerwettbewerb "Junior.ING" mit macht. Auch diesmal sind alle brandenburgischen Schulen aufgerufen sich zu beteiligen.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

BAK, BIngK und ZDB beschließen gemeinsame Fortbildungen

Die zunehmende Digitalisierung bietet Planerinnen und Planern sowie den an der Bauausführung Beteiligten die Chance, ihre Leistungen aufeinander abgestimmt und somit noch effektiver zum Wohle der Auftraggeber zu erbringen. Voraussetzung hierfür sind jedoch qualifizierte und interdisziplinäre Fortbildungsangebote für die Berufsstände.

Weiterlesen
placeholder © poldy, pixelio.de

Ausstellungen, Jubiläen und vieles mehr!

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und das Archäologosches Landesmuseum haben ein paar Veranstaltungstipps und Informationen rund um die Denkmalpflege für Sie veröffentlicht.

Weiterlesen
placeholder © Memed Nurrohmad, pixabay.com

Tag des nachhaltigen Planens und Bauens in Potsdam

Am 30. Septmeber 2020 laden wir Sie herzlich zum diesjährigen Brandenburgischen Tag des nachhaltigen Planens und Bauen ein. Bereits zum vierten Mal findet die gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung, der Brandenburgischen Architektenkammer und der Brandenburgischen Ingenieurkammer in Potsdam statt.

Weiterlesen
placeholder © AKutsova, pixabay.com

Gebäudeenergiegesetz tritt ab November in Kraft

Am 1. November tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Der Förderdeckel für Solaranlagen enfällt und die höheren energetischen Anforderungen an Neubauten und an den Bestand enthält das aktuelle GEG nicht – diese sollen erst im Jahr 2023 auf den Prüfstand kommen.

Weiterlesen
placeholder © geralt, pixabay.com

Online-Seminar: E-Rechnung – Umstieg von analog auf digital

Am 19. August veranstaltete die BBIK ein Online-Seminar zum Thema elektronische Rechnungen. Bereits 2014 fiel der Startschuss mit der Veröffentlichung einer EU-Richtlinie, sodass künftig nur noch elektronische Rechnungen gegenüber öffentlichen Auftraggebern erstellt werden sollen – sechs Jahre später wird das Vorhaben zur Pflicht.

Weiterlesen
placeholder © carlos muza, unsplash.com

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Mai 2020: -3,0 % zum Vorjahr

Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 3,0 % gegenüber dem Mai 2019 gesunken ist. Vorläufige Ergebnisse zeigen, dass sich die Zahl der Beschäftigten um 0,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat erhöht hat. Da das Umsatzniveau nach wie vor sehr hoch ist, zeigt sich weiterhin kein eindeutiger Einfluss der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe, so das Statistische Bundesamt.

Weiterlesen
placeholder © simon ray, unsplash.com

Projektaufruf: Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen

Das Bundesbauministerium (BMI) hat diese Woche den Projektaufruf für das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" veröffentlicht. Der Bund stellt Mittel in Höhe von insgesamt 600 Mio. Euro zur Förderung von Investitionen in kommunale Einrichtungen bereit.

Weiterlesen
placeholder © burst, pexels.com

Investitionsbeschleunigungsgesetz beschlossen

Das Kabinett hat heute den vorgelegten Entwurf für ein Investitionsbeschleunigungsgesetz beschlossen. Er basiert auf einem Beschluss des Koalitionsausschusses. Das BMVI verstärkt damit seine Maßnahmen für schnelleres Planen und Bauen in Deutschland.

Weiterlesen
placeholder © anamul rezwan, pexels.com
Exklusiv für Mitglieder

Hygienemaßnahmen auf Baustellen

Im Moment gelten noch immer Maßnahmen, um den Coronavirus einzudämmen. Um das Infektionsrisiko auch auf Baustellen zu minimieren, gibt es eine Vielzahl an Informationen im Netz zu finden, die Ingenieurbüros abrufen können.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Harry Strauss, pixabay.com

Wärmepumpen: zuverlässig und klimafreundlich

Zu einer dominanten Heiztechnologie im Neubau sind mittlerweile die elektrischen Wärmepumpen geworden. Aber auch in Bestandsgebäuden funktionieren diese Wärmeerzeuger zuverlässig und sind sogar ökologisch vorteilhaft. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesystem ISE untersucht seit dem Jahr 2000 Wärmepumpen und hat nun seinen Abschlussbericht (2014-2019) veröffentlicht.

Weiterlesen
placeholder © Kateryna Babaieva, pexels.com
Exklusiv für Mitglieder

Ingenieurarbeitsmarkt kommt ins Wanken

Die Konjunktur kühlt sich weiter ab. Dies bekommt seit April 2020 nun auch der Ingenieurarbeitsmarkt zu spüren. Gab es am Anfang der Corona-Pandemie noch kaum Auswirkungen auf den Markt, nun folgen sie stetig. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist die Arbeitskräftenachfrage im Ingenieurbereich um 23,7 Prozent gesunken, während die Arbeitslosigkeit sprunghaft um 38,6 Prozent angestiegen ist.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © BMWI

Überbrückungshilfe für KMU | Frist 31. August 2020

Corona-bedingte Auflagen und Schließungen haben in vielen Branchen zu Umsatzeinbußen geführt. Hier setzt die Überbrückungshilfe an. Sie ist ein branchenübergreifendes Zuschussprogramm für den Mittelstand mit einem Gesamtvolumen von 24,6 Milliarden Euro.

Weiterlesen
placeholder © BMWI
Exklusiv für Mitglieder

„Digital Jetzt" – Investitionsförderung für KMU

In der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt müssen Unternehmen wettbewerbs- und zukunftsfähig sein. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

Kammerreport Ausgabe Juli 2020 | Jetzt schon ONLINE lesen

In der Juli-Ausgabe berichten wir über den Besuch der SPD-Fraktion des Landtages Brandenburgs in der Geschäftsstelle der BBIK. Des Weiteren hat sich unsere Justiziarin Monique Stache das Urteil des Bundesgerichtshofes über die Anwendbarkeit der Mindest- und Höchstsätze vom Mai angeschaut und hat die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © sun_jalastair, pixabay.com

Auslösewerte für Lärmsanierung werden gesenkt

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird die Auslösewerte für die Lärmsanierung an bestehenden Bundesfernstraßen und für Eisenbahnen des Bundes um weitere 3 dB(A) absenken. Laut Bundesmiister Scheuer ist seit dem Jahr 2010 an der Straße der Lärm um ein Drittel gesunken.

Weiterlesen
placeholder ©Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Leitlinie für die Asbesterkundung

Das Thema Asbest rückt wieder mehr in den Blick, nicht zuletzt mit dem gerade abgeschlossenen Nationalen Asbestdialog und der aktuell veröffentlichten „Leitlinie für die Asbesterkundung zur Vorbereitung von Arbeiten in und an älteren Gebäuden“. Auch Band 11 der Schriftenreihe „Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“ setzt mit mehreren Beiträgen einen Schwerpunkt auf Asbest.

Weiterlesen
placeholder © Lukas, pexels.com

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Mai 2020: -5,7 % zum Vormonat

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Mai 2020 saison- und kalenderbereinigt 5,7 % niedriger als im April 2020. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, war der Auftragseingang um 13,3 % niedriger.

Weiterlesen
placeholder ©Landesregierung Brandenburg

Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Standsicherheit

Das Landesamt für Bauen und Verkehr wird zeitnah ein weiteres Verfahren zur Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Standsicherheit durchführen. Interessierte, die die  Voraussetzungen erfüllen, können Anträge auf Anerkennung bis zum 19. August 2020 beim Landesamt für Bauen und Verkehr, Außenstelle Cottbus einreichen.

Weiterlesen
placeholder ©Landesregierung Brandenburg

Wichtiges aus dem Amtsblatt für Brandenburg

Im Februar 2020 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Fortschreibung des Kostenberechnungskatalogs (KBK, Anlage 2) bekannt gegeben. Im brandenburgischen Amtsblatt – Nr. 25 vom 24. Juni 2020 wurde nun die Anweisung zur Kostenermittlung und zur Veranschlagung von Straßenbaumaßnahmen, Ausgabe  2014  (AKVS 2014); Fortschreibung des Kostenberechnungskatalogs (KBK, Anlage 2) für den Bereich der Bundesfern- und Landesstraßen veröffentlicht.

Weiterlesen
placeholder ©Geymüller, Verlag für Architektur

Zeitschrift "Brandenburgische Denkmalpflege"

Die neue Ausgabe unserer Zeitschrift zur Brandenburgischen Denkmalpflege ist erschienen! Dieses erste von zwei Heften in 2020 widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Gartendenkmalpflege. Nach dem Tod des langjährigen Verlegers Wilmuth Arenhövel (1936–2014) erscheint die Reihe Brandenburgische Denkmalpflege seit Herbst 2015 im Geymüller Verlag als Zeitschrift mit zwei Ausgaben pro Jahr.

Weiterlesen
placeholder © Shutterbug75, pixabay.com

Hinweiserlass zur befristeten Umsatzsteuerabsenkung

Durch das Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise wird vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 der allgemeine Umsatzsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent sowie der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt.

Weiterlesen
placeholder © BIngK

BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

Durch die Abstimmung der Schulungsstandards werden für die Methode BIM (Building Information Modeling) in Zukunft die gegenseitige Anerkennung von Schulungsangeboten und gemeinsame Weiterbildungen von Planenden als Auftragnehmenden und Bauverwaltungen als Auftraggebenden in den neuen bundesweiten Lehrgängen der BAK/BIngK ermöglicht.

Weiterlesen
placeholder © mohamed hassan, pixabay.com

Auswirkungen auf das Vergaberecht

Die Coronavirus-Epidemie hat auch Auswirkungen auf das Beschaffungswesen der öffentlichen Hand. Zur Sicherstellung der Bedarfsdeckung sind aktuell unbürokratische und vor allem zügige Verfahren unerlässlich.

Weiterlesen
placeholder © RKW Kompetenzzentrum

Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ 2021

Im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ werden seit 2002 innovative, praxisnahe Digitallösungen für die Bauwirtschaft gesucht. Seit diesem Jahr ist die Bundesingenieurkammer neuer Auslober. Damit hat der Wettbewerb des RKW Kompetenzzentrums einen weiteren starken Partner an seiner Seite, der insbesondere die Interessen der Ingenieure vertritt.

Weiterlesen
placeholder ©Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V.

Neuerscheinung in der AHO-Schriftenreihe - AHO-Heft 39

Der fachtechnischen (Teil-)Abnahme kommt nicht zuletzt im Hinblick auf die Gewährleistung und Haftung maßgebliche Bedeutung zu. Sie setzt die fehlerfreie Ausführung der Technischen Ausrüstung sowie deren Funktionsfähigkeit voraus. Dazu wird regelmäßig eine probeweise Inbetriebnahme durch den Fachplaner Technische Ausrüstung erforderlich sein. Dies spiegelt in der Regel aber nicht die Erwartungen des Bestellers wieder.

Weiterlesen
placeholder © geralt, pixabay.com

Maßnahmenpapier der Planungs- und Bauwirtschaft - Umsetzung des Konjunkturpakets

Das am 03. Juni 2020 vom Koalitionsausschuss beschlossene Konjunkturpaket ist aufgrund seiner Größe sowie der Vielfalt und Breite seiner Maßnahmen ausdrücklich zu begrüßen. Zentrale Vorschläge zu einer Belebung der Konjunktur durch die Planungs- und Baubranche, welche durch verschiedene Positionspapiere an die Politik herangetragen wurden, haben Eingang gefunden.

Weiterlesen
placeholder © geralt, pixabay.com

EU-Kommission Übersetzungstool in 27 Sprachen

Alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa können ab sofort das Maschinenübersetzungstool eTranslation der Europäischen Kommission kostenlos nutzen. Das gab die EU-Kommission gestern (Montag) bekannt. Das sichere Tool hilft den KMU, bei der Übersetzung von Unterlagen und Texten in 27 Sprachen Zeit und Geld zu sparen. Es deckt alle 24 offiziellen Sprachen sowie Isländisch, Norwegisch und Russisch ab.

Weiterlesen
placeholder © blickpxel, pixabay.com

Zwei weitere Maßnahmen zur Konjunkturbelebung

Sehr geehrte Kammermitglieder,

heute hat die Bundesregierung zwei weitere Maßnahmen zur Konjunkturbelebung auf den Weg gebracht:

  1. Einfachere Auftragsvergaben
  2. Überbrückungshilfen für kleine und  mittelständische Unternehmen
Weiterlesen
placeholder © Bundesregierung
Exklusiv für Mitglieder

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Um die Folgen der Covid-19-Pandemie auf den Lehrstellenmarkt abzufedern, hat die Bundesregierung Hilfen in Millionenhöhe beschlossen. Das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" sieht Maßnahmen von insgesamt 500 Millionen Euro für kleine und mittlere Unternehmen in den Jahren 2020 und 2021 vor. Gefördert werden Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten, die eine Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen oder in den bundes- und landesrechtlich geregelten praxisintegrierten Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen durchführen. 

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © AlLes, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

HOAI: BMWi legt Entwurf des ArchLG vor

Das BMWi hat einen Entwurf zur Änderung der Ermächtigungsgrundlage der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, dem ArchLG, vorgelegt. Notwendig wurde die Anpassung wegen des EuGH-Urteils vom 04.07.2019. Im vorliegenden Entwurf werden die derzeitigen verbindlichen Honorartafeln zukünftig als Honorarorientierung ausgestaltet. AHO, BAK und BIngK begrüßen den Erhalt der HOAI und deren System der Honorarberechnung und Honorarorientierung, sehen aber auch Nachbesserungsbedarf.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder ©Deutsche Energie-Agentur GmbH

dena-MARKTMONITOR Gebäudesektor

Der dena-MARKTMONITOR Gebäudesektor „Perspektiven des Gebäudesektors in der Corona-Krise“ gibt einen differenzierten Einblick in die Branchen im Kontext der Corona-Krise. Mit dem vorliegenden Zustandsbericht werden Lösungsoptionen aufgezeigt, die im Gebäudesektor auch mittel-und langfristig für Konjunkturbelebung, Klimaschutz und Kontinuität sorgen.

Hier gelangen Sie dirket zum Bericht...

Weiterlesen
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

Geschäftsbericht 2019

Die Ereignisse im aktuellen Jahr verdrängen derzeit alles Gewesene. Und doch wurden im letzten Jahr entscheidende Weichen gestellt, die die BBIK aktuell und in Zukunft beschäftigen werden. Der vorliegende Geschäftsbericht 2019 soll die Einordnung erleichtern und die Arbeit der Kammer ihren Mitgliedern näherbringen.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder ©BBIK

Wir sind wieder für Sie da!

Ab dem 29.06.2020 ist die Geschäftsstelle der Brandenburgischen Ingenieurkammer wieder für Besucher geöffnet. Wir bitten Sie trotz alledem Ihren Besuch, wenn möglich anzumelden und die Abstandsregeln einzuhalten. Für die lückenlose Dokumentation möglicher Infektionen liegt im Eingangsbereich eine Liste bereit, in der Sie sich bei Ihrem Besuch eintragen müssen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre BBIK

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Gebäudeenergiegesetz verabschiedet

Am 18. Juni 2020 hat der Bundestag den Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude“ (Gebäudeenergiegesetz – GEG) verabschiedet. Für die Errichtung neuer Gebäude soll danach künftig ein einheitliches Anforderungssystem gelten, in dem Energieeffizienz und erneuerbare Energien integriert sind.

Weiterlesen
placeholder © mcmurryjulie, pixabay.com

Zweite bundesweite Befragung der Architekten- und Ingenieurkammern zu den Folgen der Corona-Pandemie

Die erste gemeinsame Befragung der Architekten- und Ingenieurkammern zu den Folgen der Corona-Pandemie im Frühjahr hat gezeigt, dass Planerinnen und Planer erst zeitlich verzögert mit negativen Auswirkungen der Krise rechnen. Zur Abfederung der Folgen stehen die Bundesingenieurkammer sowie die Länderingenieurkammern in engem Austausch mit der Politik sowie mit anderen Verbänden.

Weiterlesen
placeholder © Gustavo Fring, pexels.com

Nachfolge-in-Deutschland.de

Die Seite Nachfolge-in-Deutschland.de bietet eine unabhängige Wissens- und Informationsplattform zum Thema Unternehmensnachfolge mit einfach verständlichen und logisch aufbereiteten Informationen.

Konkret leitet der Schnelleinstieg über die Auswahl der passenden Perspektive (Unternehmens-Übergabe, Familieninterne Übernahme, Betriebsinterne – und Externe Übernahme) den Nutzer direkt zu den für ihn relevanten Informationen.

Weiterlesen
placeholder © Bru-nO, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Leitfaden zur Umsetzung der temporären Absenkung der Mehrwertsteuer

Der Koalitionsausschuss hat am 3. Juni 2020 in einem Bündel von Maßnahmen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie unter anderem beschlossen, dass der Mehrwertsteuersatz = Umsatzsteuersatz befristet vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember.2020 von 19 % auf 16 % (der ermäßigte Steuersatz von 7 % auf 5 %) gesenkt wird.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © congerdesign, pixabay.com

Absage von Veranstaltungen

Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen haben nun auch die Brandenburgische Ingenieurkammer erreicht. Der eigentlich im Juni stattfindende Ingenieurkammertag wurde bereits in den September verlegt. Nun müssen wir leider diesen Termin absagen.

Ebenso betroffen ist auch der Tragwerksplanertag im September. Schweren Herzen wurde dieser um ein Jahr, auf den 23. September 2021, verschoben.

Weiterlesen
placeholder © viarami, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Auswirkungen der temporären Umsatzsteuersenkung

Dass vergangene Woche verabschiedete Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket ist ein Anfang. Erfreulich ist, dass die Antragsfrist für Unterstützungsleistungen um drei Monate verlängert wurde. Die, wenn auch vorerst temporäre, Vereinfachung des Vergaberechts in den Kommunen und das Vorantreiben der Digitalisierung in den öffentlichen Verwaltungen sind weitere wichtige Schritte. Auch die Senkung der Umsatzsteuer von 19 % auf 16 % beziehungsweise von 7 % auf 5 % ist auf den ersten Blick eine erfreuliche Maßnahme, doch birgt diese auch einen erheblichen Mehraufwand für Büros und wirft Fragen auf.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Bundesstiftung Baukultur

Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“

Die Bundesstiftung Baukultur lädt am 24.06.2020 um 11 Uhr herzlich ein, den neuen Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ per Livestream kennenzulernen.

Der Baukulturbericht beschreibt wirksame Handlungsebenen für lebendige und vielfältige öffentliche Räume. Im Ergebnis steht fest: Öffentliche Räume sind wichtiger denn je. Deshalb brauchen sie eine starke Lobby! Übertragen wird live aus dem Stiftungsgarten in der Schiffbauergasse in Potsdam. Eine Anmeldung zum Stream ist nicht erforderlich.

Weiterlesen
placeholder © bongkarn thanyakij, pexels.com
Exklusiv für Mitglieder

Vierte Umfrageauswertung zur aktuellen wirtschaftlichen Situation der Ingenieur*innen in Brandenburg

Die Brandenburgische Ingenieurkammer hat in den letzten Wochen vermehrt Umfragen bezüglich der aktuellen Lage der Ingenieure und Ingenieurinnen in Brandenburg durchgeführt. Der Grundtenor aller Umfragen war, dass die Lage sich allmählich zuspitzt, aber die Auswirkungen noch nicht sehr deutlich spürbar sind. Es ist jetzt eine gute Zeit um zu handeln und die Folgen der Krise zu mindern.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Bundesministerium der Finanzen

Diese Hilfen bietet das Konjunkturpaket

Die Wirtschaft soll während der Corona-Pandemie angekurbelt werden. Zu diesem Zweck verabschiedete die schwarz-rote Koalition am Mittwochabend ein 130 milliardenschweres Konjunkturpaket. Doch welche Hilfen oder Erleichterungen enthält dieses Paket für Unternehmen?

Weiterlesen
placeholder ©BBIK
Exklusiv für Mitglieder

Kammerreport Ausgabe Juni 2020 | Jetzt ONLINE lesen

Der Kammerreport erscheint im neuen Layout und ist nebenbei ein Stück weit interaktiver geworden. Ab sofort können Links und Verweise direkt im Dokument angeklickt werden. In der Juni-Ausgabe lesen Sie einen Artikel zum Thema Wettbewerb, Vertrag, Honorar und Stundensatz. Vorstandsmitglied Detlef Gradl-Schneider erörtert in seinem Bericht einen aktuellen Fall eines Kammermitgliedes.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © pixabay, pexels.com

Konjunkturpaket der Bundesregierung

In einer Marathonsitzung tagte gestern der Koalitionsausschuss der Bundesregierung. Beschlossen wurden neue Konjunkturmaßnahmen, die auch den Ingenieuren und Ingenieurinnen zugutekommen. So wurde die Frist auf die Inanspruchnahme von Untertstützungsleistungen für Freiberufler um drei Monate (bis August) verlängert.

 

Weiterlesen
placeholder © Wokandapix, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Positionspapier ZUKUNFT PLANEN! Impulse für eine Revitalisierung der Wirtschaft

Ein neues und auf lange Sicht angelegtes Konjunkturprogramm für Deutschland muss jetzt volkswirtschaftliche Impulse geben UND drängende Zukunftsaufgaben voranbringen. Die Ingenieurkammern und -verbände der am Bauwesen beteiligten Ingenieurinnen und Ingenieure unterstützen den eingeschlagenen Weg der Bundesregierung ausdrücklich und haben dazu ein gemeinsames Positionspapier erstellt.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Ute Reeh, Zentrum für Peripherie

1. BAUKULTUR PICKNICK am 5. JUNI in Nebelin (Prignitz)

Die Baukulturinitiative Brandenburg* veranstaltet am 5. Juni ein Baukultur Picknick in Nebelin. Sie sind herzlich eingeladen! Tauschen Sie sich mit uns aus! Um Anmeldung wird gebeten, da Corona bedingt Versammlungseinschränkungen zu beachten sind. Anmeldung: HIER

Weiterlesen
placeholder © hkama, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Fristablauf für Corona-Soforthilfen am 31. Mai 2020

Die Bundesingenieurkammer hat sich gemeinsam mit dem Bundesverband der Freien Berufe dafür eingesetzt, dass die Corona-Soforthilfen Programme auch dann noch abgerufen werden können, wenn sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie erst zeitverzögert bei den Freiberuflern bemerkbar macht. Offensichtlich scheint aber eine Verlängerung dieser Laufzeit nicht geplant zu sein. Stattdessen soll es wohl andere Unterstützungsprogramme geben, die aber noch nicht gesichert sind.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © Bauverlag BV GmbH

Ausgelobt: Balthasar Neumann Preis 2021

Der BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e. V. und die DBZ Deutsche Bauzeitschrift loben gemeinsam den europäischen Preis für Architektur und Ingenieurleistungen, den Balthasar-Neumann-Preis 2021, aus.

Weiterlesen
placeholder © ThisIsEngineering, pexels.com

Änderung Berliner Bauordnung

Vergangene Woche hat das Berliner Abgeordnetenhaus aufgrund der Corona-Krise eine Änderung der Bauordnung beschlossen. Inhalt dieser Änderung ist, dass Behörden für die Genehmigung von Bauvorhaben nun mehr Zeit eingeräumt wird.

Weiterlesen
placeholder © Deans Icon, pixabay.com

LIVE-CHAT | Auftragsakquise und Vergaberecht bei Schulbauprojekten

Am Mittwoch, den 20. Mai 2020 von 14 bis 15 Uhr können Sie sich umfassend zum Thema „Auftragsakquise und Vergaberecht bei Schulbauprojekten" beraten lassen, denn der Cubus Medien Verlag lädt zum Live-Chat mit Experten ein.

WICHTIG: Sie müssen sich für die Veranstaltung anmelden und können im Vorfeld schon Ihre Fragen stellen.

Weiterlesen
placeholder © Daniel_B_photos, pixabay.com

Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH zur Frage der Unionsrechtswidrigkeit der HOAI-Mindestsätze

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat sich gestern mit der Frage der Unionsrechtswidrigkeit zu den HOAI Mindestsätzen beschäftigt und dabei entschieden, dass er die Frage zur Vorabentscheidung dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorlegen will. Nach der Entscheidung des EuGHs, dass die in der HOAI geregelten Mindestsätze unionsrechtswidrig sind, hat sich eine unterschiedliche Instanzenrechtsprechung entwickelt.

Weiterlesen
placeholder ©Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V.

Neuauflage in der AHO-Schriftenreihe

Die Projektsteuerung im Bauwesen hat sich seit den 70er Jahren als eine eigenständige Leistungsdisziplin bei der Abwicklung von großen Bauvorhaben etabliert.

Da die in § 31 HOAI 1996/2002 beispielhaft aufgezählten Leistungen nicht geeignet waren, die auftraggeber- und auftragnehmerseitigen Anforderungen an ein spezifiziertes Leistungsbild für Projektsteuerungsleistungen zu erfüllen, hat die AHO-Fachkommission „Projektsteuerung/Projektmanagement“ erstmals 1996 ein Leistungsbild entworfen. Von diesem Erstansatz aus hat sich dieses kontinuierlich fortentwickelt.

Weiterlesen
placeholder © Grafik, BBIK

Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbes in Berlin abgesagt

Die Landespreisverleihung musste die Brandenburgische Ingenieurkammer im März absagen, nun trifft es auch die Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbs Junior.ING in Berlin. Die Kammer, die Schüler*innen und alle Beteiligten hatten sich schon sehr auf die Verleihung gefreut, da aber nicht in allen Bundesländern aufgrund der COVID-19 Epidemie Sieger*innen gekührt werden konnten, wurde die Verleihung nun abgesagt.

Weiterlesen
placeholder © rgaudet17, pixabay.com

Prüfungen finden planmäßig statt

Vom 11. Mai bis zum 15. Mai 2020 finden, wie geplant, die praktisch-mündlichen Prüfungen zum Prüfsachverständigen im Bereich Brandmelde- und Alamierungsanlagen statt.

Mit viel organisatorischen Aufwand haben wir in der aktuellen Krisenzeit eine Möglichkeit gefunden, die geforderten Hygienestandards einzuhalten und somit die Risiken des COVID-19 Virus auf ein Minimum zu reduzieren.

Weiterlesen
placeholder © Free-Photos, pixabay.com

Deutscher Brückenbaupreis – Preisverleihung verschoben auf 2021

Die Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises und das Dresdner Brückenbausymposium werden auf den 8./9. März 2021 verschoben. Da derzeit nicht absehbar ist, wann große Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden wieder ohne gesundheitliche Risiken durchgeführt werden können, haben sich Bundesingenieurkammer und VBI für die Verlegung der Preisverleihung ins kommende Jahr und entschieden.

Weiterlesen
placeholder © andibreit, pixabay.com

Bundesingenieurkammer fordert Förderlücken dringend zu schließen!

Eine Befragung der Bundesingenieurkammer und Bundesarchtitektenkammer ergab, dass bereits jetzt erste Folgen der Corona-Pandemie bei den Planungsbüros spürbar sind. Daher fordert die Bundesingenieurkammer dringend die Bundesregierung auf, die möglichen Förderlücken zu schließen.

Weiterlesen
placeholder © RA Oliver Romald, Siebert von der NÜMANN + SIEBERT Rechtsanwälte PartGmbB

Webinar Gesellschaftsrecht am 13.05.2020

Was ist die richtige Gesellschaftsform für Ingenieure, insbesondere unter Beachtung der Änderungen nach dem Brexit?

Die Wahl der Gesellschaftsform bei Unternehmensgründungen ist eine der wichtigsten Entscheidungen. Der Grund für die Bedeutung der Unternehmensform liegt u.a. im unterschiedlichen Haftungsumfang begründet.

Weiterlesen
placeholder © BBIK

Bitte um Teilnahme!

Umfrage zur aktuellen wirtschaftlichen Situation der Ingenieure in der Corona-Krise

Nach der Umfrage ist vor der Umfrage. Um auf die aktuelle Krise zeitnah reagieren zu können, ruft die Brandenburgische Ingenieurkammer erneut ihre Mitglieder zur Teilnahme an der aktuellen Umfrage auf.

Wir sind gerade dabei die Ergebnisse der ersten Umfrage auszuwerten und werden diese in den kommenden Tagen für Sie veröffentlichen.

Weiterlesen
placeholder © blickpixel, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Neue Pflichten im Bereich der Rechnungslegung

Die Digitalisierung schreitet voran. Schon seit einigen Jahren müssen öffentliche Auftraggeber und Unternehmen ab einen bestimmten Auftragswert (Oberschwellenbereich) die elektronischen Kommunikationswege wählen (vgl. § 97 Abs. 5 GWB, § 9 Abs. 1 VgV). Durch diese elektronische Beschaffung, auch E-Vergabe genannt, können die Verfahren komplett elektronisch über bestimmte Plattformen abgewickelt werden.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © ccfb, pixabay.com

Weitere Kreditzusagen der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat nach anhaltender Kritik weitergehende Schnellkredite für den Mittelstand zugesagt. Wichtig ist hierbei vor allem, dass die weiterleitende (Haus-)Bank nun eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100% durch die KfW erhält. Zuvor erwies es sich als ein großes Problem, dass die durchleitenden Banken Kredite blockiert haben, da sie befürchten mussten, auf dem Restrisiko von bis dato 10-20% der Gesamtkreditsumme sitzen zu bleiben.

Weiterlesen
placeholder © Engin Akyurt, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Gutes Bauen auf Baustellen

Die Covid19-Pandemie hat alle Gesellschaftsbereiche voll erfasst und schränkt unser Alltagsleben erheblich ein. Hier stellt sich zunehmend mehr die Frage, wie sich die Beschäftigten auf den nach wie vor zu betreibenden Baustellen verhalten sollen.

Was Sie diesbezüglich beachten sollten, erfahren Sie im nachfolgenden Infoblatt.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)

Wir sind für Sie da!

Umfrage zur aktuellen wirtschaftlichen Situation der Ingenieure in der Corona-Krise

Wir sind für Sie da. Gerade in Krisenzeiten! Im Büro und aus dem Homeoffice stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Und wir wollen wissen, wie es Ihnen geht. Deswegen erstellen wir in regelmäßigen Abständen Umfragen und bitten Sie an diesen teilzunehmen.

 

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Rechtliche Hinweise und Unterstützungsmöglichkeiten in Zeiten von Corona

Ohne Zweifel steht die Brandenburger Wirtschaft durch die aktuell andauernde Corona-Krise vor einer der größten Herausforderungen seit Jahren. Besonders betroffen sind kleinere Betriebe und Büros. Erschwerend kommt hinzu, dass auch die Verwaltungen den regulären Betrieb zurück fahren, was eine große Gefahr birgt, da Aufträge womöglich nicht mehr vergeben und Rechnungen vorerst nicht bezahlt werden könnten.

Aus diesem Grund haben wir für Sie ein paar Informationen zusammen gestellt, wie Sie in dieser schwierigen Zeit den Überblick behalten und welche Rechte Sie haben, wenn es zu Störungen in Ihrem Betriebsablauf kommt sowie Hinweise auf bereits jetzt existente erweiterte Unterstützungsmöglichkeiten für KMU´s und die Freien Berufe.

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Absage von Weiterbildungsveranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kammermitglieder,

in Anbetracht der aktuellen allgemeinen Unsicherheit und um die bundesweiten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unterstützen, möchten wir Sie darüber informieren, dass einige geplante Veranstaltungen der nächsten Zeit abgesagt werden müssen.

Bitte informieren Sie sich dazu rechtzeitig auf unserer Homepage unter dem Punkt Veranstaltungen. Alle Veranstaltungen, die im Veranstaltungskalender stehen, finden statt.
Sollten Sie sich für eine Veranstaltung der BBIK angemeldet haben, die abgesagt werden muss, erhalten Sie zusätzlich eine Information per E-Mail.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Weiterlesen

18. Brandenburgischer Zukunftstag

Am 26. März 2020 findet der 18. Zukunftstag für Mädchen und Jungen (ab Klasse 7) in Brandenburg statt. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, den Mädchen und Jungen aus den Schulen der näheren Umgebung Ihr Büro bzw. Ihre Firma vorzustellen und sie für einen beruflichen Weg in ihrer Region zu gewinnen. Den Schülern und Schülerinnen soll an diesem Tag ein Einblick in den Berufsalltag gegeben werden, auch um eine frühzeitige Berufs- und Studienorientierung voranzubringen.

Weiterlesen

Wenn Ingenieurkunst und Restaurierungsplanung zusammentreffen

Als sich morgens am 21. Februar langsam der Hörsaal im Haus der Designer an der Fachhochschule Potsdam füllte, zieht bereits Kaffeeduft durch die Reihen. Vienna Lupicki und Monique Gajda von der BBIK waren zu dem Zeitpunkt schon eine Weile unterwegs, um den Tag der Restaurierung und Denkmalpflege der Brandenburgischen Ingenieurkammer über die Startlinie zu bringen.

Die inhaltliche Vorbereitung lag hingegen wie stets in den Händen der betreffenden Fachsektion der BBIK, seit Gründung unter der Leitung des Restaurators Olaf Schwieger und des Ingenieurs Steffen Stich. Die beiden Potsdamer können stolz darauf verweisen, dass in diesem Jahr 2020 das Treffen von Ingenieuren, Restauratoren und Architekten der Region Brandenburg-Berlin bereits zum 4. Mal mit Unterstützung von FHP und VDR stattfindet.

Weiterlesen
placeholder © worldengineeringday.net

UNESCO erklärt 04. März zum “Internationalen Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“

Die 40. Generalkonferenz der UNESCO hat im vergangenen Jahr beschlossen, den 4. März jedes Jahres zum „Internationalen Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ zu erklären. Ingenieurinnen und Ingenieure leisten Tag für Tag wichtige Arbeit – sei es in den Bereichen Energieversorgung, Wasserwirtschaft, Infrastruktur und Klimaschutz oder durch ressourceneffizientes Planen und Bauen. Somit tragen sie entscheidend zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung bei.

Weiterlesen

Amtsantrittsbesuch bei Minister Guido Beermann

Unser neuer Minister für Infrastruktur und Landesplanung Herr Guido Beermann begrüßte am 12.02.2020 zum Amtsantrittsbesuch Präsident Matthias Krebs, Vizepräsident Klaus-Dieter Abraham und die Geschäftsführerin der BBIK Anja Schellhorn.
Gemeinsam wurden intensiv der Stand und das Ansehen der Ingenieure und Ingenieurinnen in Brandenburg und darüber hinaus diskutiert.

Weiterlesen

Förderverein Baukultur Brandenburg gegründet

Heute hat sich der gemeinnützige Förderverein Baukultur Brandenburg e.V. in Potsdam gegründet. Zur Gründungsversammlung hatte die Baukulturinitiative Brandenburg in die Räume der Bundesstiftung Baukultur geladen. Sieben Gründungsmitglieder unterzeichneten die Satzung des Vereins zur Förderung der Baukultur im Land.

Weiterlesen
placeholder Foto: Christian Vagt

Parlamentarischer Abend der Bundesingenieurkammer

Am 11. Februar 2020 fand der jährliche Parlamentarische Abend der Bundesingenieurkammer statt. Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Ingenieurkammern waren der Einladung gefolgt.

In seinem Grußwort sagte der Präsident der Bundesingenieurkammer, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer: "Gerade erst haben der Bund und die Deutsche Bahn angekündigt, das Schienennetz massiv stärken zu wollen. Auch die neuesten Daten vom Statistischen Bundesamt zeigen, dass 2019 die Zahl der erteilten Baugenehmigungen erneut zugenommen hat. Viele Bauprojekte werden allerdings gar nicht realisiert oder erst sehr viel später fertiggestellt. Einer der Hauptgründe hierfür ist der weiter zunehmende Fachkräftemangel.“

Weiterlesen
placeholder © Leif Kuhnert / hwk-ff.de

Neujahrsempfang der brandenburgischen Wirtschafts-, Freiberufs- und Heilberufekammern

Mehr als 400 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport aus allen Landesteilen Brandenburgs waren der Einladung von 15 brandenburgischen Kammern zum 12. gemeinsamen Neujahrsempfang HORIZONTE in das Rüdersdorfer Kulturhaus gefolgt.

In seiner Begrüßung verwies Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg, auf die grundsätzlich zuversichtliche Stimmung in der brandenburgischen Wirtschaft. Er forderte von der neuen Landesregierung, die Ergebnisse aus dem Kohlekompromiss konsequent und ohne Verzögerungen und Zugeständnisse an den Bund und Brüssel umzusetzen.

Weiterlesen

BBIK feiert 25 Jahre

Gemeinsam mit Brandenburgs Minister für Infrastruktur und Landesplanung, Guido Beermann, dem Präsidenten der Bundesingenieurkammer, Hans-Ullrich Kammeyer, sowie dem Vorsitzenden der Bundesstiftung Baukultur, Reiner Nagel und vielen Kammermitgliedern feierte die Brandenburgische Ingenieurkammer am 17. Dezember 2019 ihren 25. Geburtstag im Potsdam Museum. Neben dem Rückblick auf Erreichtes war das Jubiläum auch Anlass für einen kritischen Blick in die Zukunft.

Weiterlesen
placeholder © Thommy Weiss, pixelio.de

Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG)

Wie kürzlich bekannt wurde, sollen ab Januar 2020 die beruflichen Fortbildungsstufen "Geprüfte Berufsspezialistin" bzw. "geprüfter Berufsspezialist“, künftig „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ heißen. Bezeichnungen wie Betriebswirtin, Wirtschaftsfachwirt oder Fachkauffrau entfallen. Meisterinnen und Meister dürfen sich zusätzlich "Bachelor Professional" nennen.

Weiterlesen
placeholder Vertreter der Obersten Bauaufsichten beim Prüfsachverständigentag 2019 © BBIK

Fragen- und Antwortenkatalog - Erfahrungsaustausch mit den Obersten Bauaufsichtsbehörden

Im Rahmen des Prüfsachverständigentages 2019 gab es einen Erfahrungsaustausch mit den Obersten Bauaufsichten der Länder Hamburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Dabei wurden die eingereichten Fragen durch die anwesenden Vertreter der Bauaufsichten beantwortet.

Der dabei entstandene Fragen- und Antwortenkatalog steht jetzt für alle Interessierten zur Einsicht auf unserer Homepage bereit. Sie finden Ihn unter Anerkennung/Zulassung > Prüfsachverständige > Fortbildung.

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Allgemeine Teilnahmebedingungen ab dem 01.12.2019 gültig

Ab dem 01.12.2019 gelten unsere "Allgemeinen Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der BBIK". Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Neuerungen.

Sie finden die entsprechenden Informationen auf unserer Homepage unter Informationen > Recht und Gesetze > Kammerrecht.

 

Weiterlesen

Die Ingenieurkammern - Partner bei der Professionalisierung unseres Berufsbildes

In der Öffentlichkeit ist das Image von Restauratorinnen und Restauratoren zumeist sehr positiv besetzt – ja, hierfür beneidet uns sicherlich so manche Berufsgruppe. In vertiefenden Gesprächen, sei es mit Freunden, Fachpartnern oder gar Politikern, ist aber oft eine gewisse Enttäuschung zu spüren – das wissenschaftlich geprägte Berufsbild wiederspricht zuweilen den romantischen Vorstellungen hinsichtlich eines vermeintlich so kreativen und handwerklichen Berufes. Dass Restauratoren durchaus Hand anlegen und zugleich kreative Fähigkeiten benötigen, um die überaus herausfordernden Problemstellungen zu bewältigen, kann dabei die Missverständnisse nur in Ausnahmefällen gänzlich ausräumen.

Doch in der direkten Interaktion mit den Partnern im Kulturerbeerhalt wird schnell klar, dass die Kenntnisse zu den Bestandsmaterialien, der Wirkungsweise von Konservierungsmethoden und -materialien in Zusammenhang mit überaus komplexen Schadensvorgängen unverzichtbare Kompetenzen darstellen, welche für die erfolgreiche Bearbeitung von Denkmalen und Kulturgut zunehmend gewürdigt werden. Es ist daher folgerichtig, dass sich in unserem Berufsbild über die fortschreitende Akademisierung der letzten 50 Jahre eine eher technisch-wissenschaftliche Prägung entwickelt hat. Zuweilen werden im Studium sehr ähnliche Inhalte wie im Ingenieurwesen vermittelt, so z.B. an der Fachhochschule Potsdam.

Weiterlesen
placeholder © Erik Jan Ouwerkerk

Perspektiv-Workshop für die Baukultur in Brandenburg durchgeführt

Die Baukulturinitiative Brandenburg hat am 30. Oktober 2019 zusammen mit dem Netzwerk Baukultur Brandenburg in einem Workshop an einer Strategie für die Zukunft der Baukultur in Brandenburg gearbeitet.

Zum Hintergrund: Die seit Mai dieses Jahres bestehende Baukulturinitiative Brandenburg ist eine Kooperation des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg und der Brandenburgischen Architektenkammer und der Brandenburgischen Ingenieurkammer, wobei die Bundesstiftung Baukultur, die ihren Stiftungssitz im Land Brandenburg hat, die Startphase der Initiative inhaltlich und organisatorisch unterstützt.

Weiterlesen
placeholder © Cordia Schlegelmilch

Historische Budenhäuser gewinnen den Baukulturpreis 2019

Der diesjährige Baukulturpreis des Landes geht nach Kyritz. Ausgezeichnet wurden die historischen Budenhäuser an der Stadtmauer. Aus den Händen von Bauministerin Kathrin Schneider erhielten die Architekten und Ingenieure Kannenberg & Kannenberg aus Wittstock / Dosse die Auszeichnung für die Instandsetzung und den Umbau einer Gruppe von Kleinsthäusern. Sie waren im 18. und 19. Jahrhundert für Tagelöhner und Handwerker errichtet worden. Mit der Stadt als Bauherr und einem Hotelier als Betreiber gelang es, die ruinösen Altbauten zu modernen Ferienhäusern umzubauen. So konnten wichtige Zeugnisse der Stadtgeschichte erhalten werden. Am historischen Ort erleben die Gäste von heute, wie wenig Raum zum Leben genügt - wenn er gut gestaltet ist.

Weiterlesen

Schülerwettbewerb Junior.ING 2019/2020 gestartet

Der Schülerwettbewerb gehört mit rund 5.000 Teilnehmern jährlich zu einem der größten Deutschlands. Auch in diesem Jahr werden wieder alle Schülerinnen und Schüler aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Aufgabe ist es, einen Aussichtsturm zu entwerfen und ein Modell zu bauen. Der Aussichtsturm soll aus Tragkonstruktion und einer Aussichtsplattform bestehen. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das Modell muss in der Lage sein, eine Last von einem Kilogramm zu tragen.

Weiterlesen
placeholder Anja Schellhorn Geschäftsführerin BBIK

Neue Geschäftsführerin vorgestellt

Seit dem 01. August führt Frau Anja Schellhorn die Geschäfte der Brandenburgischen Ingenieurkammer. Sie übernimmt die Aufgaben von Herrn Dr. Martin Wulff-Woesten, bei dem wir uns für 13 Jahre der Zusammenarbeit bedanken und ihm für seinen Ruhestand alles Gute wünschen.

Frau Schellhorn ist mit Elan in ihre erste Woche gestartet:
„Ich freue mich darauf, künftig die Interessen unserer Mitglieder mit Engagement und Tatkraft zu vertreten und dabei mir wichtige Aspekte wie Nachhaltigkeit, Transparenz und Innovation in meiner täglichen Arbeit zu fokussieren. Der kontinuierliche Austausch mit den verschiedenen Beteiligten ist mir wichtig, um die Arbeit der Geschäftsstelle nach den Prioritäten unserer Mitglieder auszurichten."

Weiterlesen

Auswirkungen des EuGH-Urteils zum HOAI-Vertragsverletzungsverfahren

Der Europäische Gerichtshof hat im HOAI-Vertragsverletzungsverfahren in vielen Punkten nicht den Erwartungen der BRD nach vollständigem Erhalt der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) entsprochen.

Mit dem Urteil des EuGHs gehen viele Fragen einher, daher zunächst einmal: die HOAI bleibt gültig und anwendbar. Die Dienstleistungsrichtlinie (Art. 15) verbietet zukünftig nur die verbindliche Verwendung der Mindest- und Höchstsätze. Die übrigen Formvorschriften aus § 7 I HOAI, also die schriftliche Vereinbarung bei Auftragserteilung, bleiben bestehen. Für die bestehenden Verträge ändert sich nichts, die Honorarvereinbarungen sind unverändert gültig. Es liegt auch keine Nichtigkeit nach § 134 BGB oder Störung der Geschäftsgrundlage nach § 313 BGB vor.

Weiterlesen
placeholder Foto: BBIK

24. Brandenburgischer Ingenieurkammertag

Am 17. Mai fand der diesjährige 24. Ingenieurkammertag unter dem Motto „Zukunft@Bewahren“ statt. Der Tradition folgend begrüßte Kammerpräsident Matthias Krebs alle Ehrengäste und Kammermitglieder und wies zugleich auf das 25-jährige Gründungsjubiläum der Kammer hin, welches am 17. Dezember 2019 festlich begangen wird. In seiner Ansprache ging er u.a. auf die Herausforderungen unserer Zeit ein, z.B. auf das noch ausstehende Urteil zur HOAI beim europäischen Gerichtshof, BIM und die Herausforderungen, die uns mit dem Klimawandel und dem Strukturwandel in der Lausitz bevorstehen. Alles Themen, die in einem starken Zusammenhang zum Motto „Zukunft@Bewahren“ stehen.

Weiterlesen
placeholder Foto: Christian Vagt

Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbs "Junior.ING"

Am 14. Juni 2019 zeichneten die Ingenieurkammern in Berlin die besten Teams des bundesweiten Schülerwettbewerbs „Junior.ING“ aus. Die ersten Preise gehen in diesem Jahr ins Saarland und nach Baden-Württemberg.

Das Wettbewerbsthema lautete: „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“. Deutschlandweit waren Mädchen und Jungen aufgerufen, eine Kugelbahn nach ingenieurtechnischen Kriterien zu planen und zu bauen. Insgesamt beteiligten sich fast 4.600 Schülerinnen und Schüler. Sie investierten rund 40.000 Arbeitsstunden. Durchschnittlich stecken in jeder Achterbahn etwa 23 Stunden Bauzeit – so viel wie nie zuvor.

Weiterlesen
placeholder Foto: Fritz-Jürgen Peters

Landespreisverleihung Schülerwettbewerb Junior.ING - Achterbahn schwungvoll konstruiert

Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 27. März 2019 in Potsdam die Sieger des Schülerwettbewerbs Junior.ING, welcher in diesem Schuljahr und dem Motto „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“ steht. Rund 400 Schülerinnen und Schüler von 19 brandenburgischen Schulen reichten 111 Achterbahnmodelle ein. Preisgelder von 2.200 Euro wurden vergeben. Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien kommen aus Fürstenwalde und Nauen. Schüler aus Wittstock, Stahnsdorf und Pritzwalk belegten die zweiten und dritten Plätze.

Weiterlesen

Fortbildung und Netzwerken

Der Sachverständigentag erfüllte beides

Am 18.10.2018 fand unser diesjähriger Sachverständigentag im Hoffbauer Tagungshaus in Potsdam Hermannswerder statt. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden des Sachverständigenausschusses der BBIK Knut Mollenhauer  wurde als erstes Thema „DSGVO, erste Erfahrungen“ vorgetragen.

Frau Dr. Herbort vom LDA Brandenburg wies in ihren Ausführungen anschaulich auf die wesentlichen zu beachtenden Maßnahmen zur praktischen Umsetzung der DSGVO hin. Des Weiteren erläuterte sie wie diese gesetzlichen Vorgaben entstanden sind. Anhand von Beispieldarstellungen wurde deutlich, welche Maßnahmen gemäß DSGVO erforderlich werden. Sie sensibilisierte für einen bewussten Umgang beim Datenschutz sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld (z. B. WhatsApp etc.).

Weiterlesen

Fachsektion Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt (NEU)

Der Beirat der Fachsektion NEU hatte eine 1. Zusammenkunft am 26. September 2018 in der Geschäftsstelle. Dabei wurden die grundsätzlichen Ziele für die kommende Arbeitsperiode dieser FS erarbeitet. Außerdem sollen Möglichkeiten entwickelt werden, um weitere Interessenten und Arbeitspartner für die Themenfelder dieser Fachsektion zu finden. Insbesondere sollten weitere Bewerber für den Beirat der Fachsektion (max. 3) gefunden werden, um der Vertreterversammlung der BBIK entsprechende Vorschläge unterbreiten zu können.

Grundsätzliche Zielstellungen und Schwerpunktthemen wurden bereits auf der Internetseite der Fachsektion NEU formuliert (vgl. www.bbik.de). Darüber hinaus werden Netzwerke und Kooperationen, z. B. mit dem VBIW e.V., angestrebt, um ein breiteres Angebot für die Mitglieder der BBIK möglich zu machen und sich an aktuellen Diskussionen zu beteiligen.

Dr. Hans-Martin Mulisch

 


 

(Foto: Hofschlaeger, pixelio)

Weiterlesen

Schülerwettbewerb Junior.ING „Achterbahn – schwungvoll konstruiert“

Die Brandenburgische Ingenieurkammer bittet wieder um Ihre Unterstützung
Es soll eine Achterbahn konstruiert werden

Die stetig hohe Beteiligung an den bisherigen Schülerwettbewerben der BBIK zeigt deutlich, dass die jungen Leute hierzulande ein spürbares Interesse an praktischen und technischen Aufgaben besitzen. Somit fühlt sich die Brandenburgische Ingenieurkammer in der Pflicht, im Schuljahr 2018/2019 den sechsten kreativen Schülerwettbewerb für junge Ingenieurtalente in Brandenburg auszuloben und damit die Nachwuchsgewinnung zu fördern.

Planungsaufgabe ist in diesem Jahr der Entwurf und Bau einer Achterbahn im Modell aus „einfachsten“ Materialien, dessen Fahrbahn und Tragkonstruktion auf einer vorgegebenen Grundfläche fest verankert sein darf. Die Achterbahn soll im Rahmen der Vorgaben funktionsfähig sein. Dies wird durch einen Funktionstest überprüft, bei dem eine frei zu wählende Kugel auf der Fahrbahn vom Startpunkt bis zum Endpunkt gelangen muss.

Weiterlesen

Fachsektion "Restaurierung und Denkmalpflege" in der BBIK gegründet

Restaurierung und Denkmalpflege verfügen über eine erhebliche kulturpolitische Bedeutung und sind stark dem Gemeinwohl verpflichtet: Sie dienen dem Erhalt unserer oft auch schon durch Ingenieure geschaffenen Kulturgüter und Denkmale. Für diesen Erhalt braucht es besondere Kenntnisse, angefangen von den seinerzeit genutzten Materialien bis zu den historischen Techniken, die heute teilweise in Vergessenheit geraten sind. Darüber hinaus spielt die Vermittlung modernster Technologien zur Konservierung und Konsolidierung der historischen Substanz eine bedeutende Rolle beim Erhalt des kulturellen Erbes. Eine weiterführende Qualifizierung von Fachleuten in der Restaurierung und Denkmalpflege muss daher unser Ziel bleiben. Diese fest mit dem Ingenieurwesen verbundenen Akteure sind für die Bearbeitung von Kulturdenkmalen und historischen Objekten prädestiniert.

Die dazu im Juni 2018 neu gegründete Fachsektion Restaurierung und Denkmalpflege (FSRD) möchte sich demzufolge als Arbeitsplattform für alle im Bereich der Restaurierung und Denkmalpflege tätigen Ingenieure und Restauratoren verstehen.

 


(Foto: Jan Raue "Planung und Ausführung von Restaurierungen erfordert Übersicht und Zusammenarbeit von Ingenieuren, Architekten und Restauratoren - hier Untersuchungen an der Fassade am Anatomischen Theater in Berlin")

Weiterlesen

Entwicklungsprozesse für Ingenieure in der Digitalisierung

Die Brandenburgische Ingenieurkammer veranstaltete am 29. Juni 2018 nunmehr den 23. Brandenburgischen Ingenieurkammertag. Wir sind im 24. Jahr des Bestehens der Kammer und haben damit eine stattliche Kontinuität bewiesen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: „ Ingenieure in der Digitalen Zukunft“
Mit diesem Thema knüpft die Kammer an das zukunftsorientierte Thema an, welches nahezu alle Verbände und Vereinigungen auf der Tagesordnung haben.
Die Digitalisierung schreitet fort, Wettbewerbe, Ausschreibungen, schlichtweg aller Informationsaustausch bis hin zur Aktenablage drängt in die Papierlosigkeit. Auftraggeber, Handwerksbetriebe und erst recht wir Ingenieure und Ingenieurinnen werden verstärkt daran teilnehmen – ja teilnehmen müssen. Daher wählte der Vorstand diese zukunftsweisende Arbeitsweise als Thema für den diesjährigen Ingenieurkammertag.
Der Tag war straff organisiert, hatte aber auch genügend Spielräume für Informationsaustausch untereinander und mit den vielzähligen professionellen Ausstellern der Versicherungsbranche über Softwareanbietern bis hin zu Systemabdichtern für Dächer.

Weiterlesen

Schülerwettbewerb ging mit Rekordbeteiligung ins Finale

Ingenieurkammern zeichnen die besten Ingenieurtalente aus und Brandenburger Schüler sind bei den vorderen Platzierungen dabei.

 

Am 8. Juni 2018 wurden im Berliner Technikmuseum die besten Teams des bundesweiten Schülerwettbewerbs Junior.ING der Ingenieurkammern ausgezeichnet. Die diesjährigen Siegerinnen kommen aus dem Saarland und aus Nordrhein-Westfalen. Brandenburger Schülerinnen und Schüler landeten auf den Plätzen 5 und 6.

Unter dem Motto „Brücken verbinden“ waren Mädchen und Jungen deutschlandweit aufgerufen, eine Brücke aus Papier nach ingenieurtechnischen Kriterien zu bauen. Insgesamt beteiligten sich 6.630 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Bundesländern und investierten rund 50.000 Arbeitsstunden in ihre 2.459 eingereichten Modelle.

Weiterlesen

EU-Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018 - Ein Überblick

Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sollen EU-weit die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen vereinheitlicht werden. Sie ist seit dem 24. Mai 2016 in Kraft, verpflichtend anzuwenden ist sie ab dem 25. Mai 2018.
Als Verordnung gilt sie in den Mitgliedstaaten unmittelbar, d. h. eine Umsetzung in nationale Gesetze ist nicht erforderlich. Dadurch soll ein hohes Datenschutzniveau innerhalb der Europäischen Union sichergestellt und gleichzeitig einheitliche Rahmenbedingungen geschaffen werden.

 

(Foto: farblos_pixelio)

Weiterlesen

Mitglied im Förderverein Bundesstiftung Baukultur

Mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis sowie den sich anschließenden Baukulturgesprächen vor Ort setzt die BBIK sich schon seit längerem für die Belange qualitätsvollen und reflektierten Planens und Bauens ein und verfolgt das Ziel, das Erscheinungsbild und den Zustand der gebauten Umwelt als Thema von öffentlichem Interesse zu verankern.

Der Förderverein Bundesstiftung Baukultur ist hierbei Interessenvertreterin und agiert als eine unabhängige Schnittstelle, die bestehende Netzwerke festigt und erweitert.

Weiterlesen

Voraussetzung für eine gelungene Digitalisierung von Bauprojekten

Bundesarchitektenkammer, Bundesingenieurkammer und die österreichische Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen haben eine gemeinsame Erklärung zu den erforderlichen Rahmenbedingungen für eine gelungene Digitalisierung in der Baubranche unterzeichnet.

Darin fordern die drei Kammern von Politik und öffentlichen Auftraggebern, sich für die Beibehaltung von Planung und Ausführung einzusetzen sowie für die im deutschsprachigen Raum bewährten Planungsstrukturen. Darüber hinaus müssten die Strukturen der kleinen und mittleren Strukturen im Planungsbereich aufrechterhalten werden. Dies kann aus Sicht der Unterzeichnenden nur durch einen „Open BIM“ Ansatz mit normierten, offenen Schnittstellen gelingen, die die gespeicherten Informationen vollständig übertragen. Hierzu bedarf es eines europäisch-einheitlichen Validierungsprozederes, mit dem die diesbezügliche Eignung von BIM-Software festgestellt werden könne. Darüber hinaus sei es wünschenswert, die Koordinierungsfunktion von Planenden als System-Führer im BIM-Prozess zu stärken.

Die ausführliche Erklärung finden Sie hier >.

Weiterlesen

Landespreisverleihung des Schülerwettbewerbs Junior.ING "Brücken verbinden"

Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 21. März 2018 in Potsdam die Sieger des Schülerwettbewerbs „Junior.ING“. Über 400 Schülerinnen und Schüler von 30 brandenburgischen Schulen reichten 158 Modelle von Brücken aus 80 g Papier ein, welche 1 Kilogramm tragen können müssen. Preisgelder von 2.200 Euro wurden vergeben. Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien kommen aus Fürstenwalde und Pritzwalk. Schüler aus Eisenhüttenstadt, Brandenburg an der Havel, Cottbus und Wittstock belegten die zweiten und dritten Plätze.

Weiterlesen

Aktuelle Formulare im Baugenehmigungsverfahren

Neue Bauantragsformulare

Ab sofort keine  Ausrede mehr -  die neuen Formulare  gelten

Am 17. Januar fand die erste von insgesamt fünf regionalen Mitgliederversammlungen der BBIK in diesem Jahr statt. Geladen waren die Mitglieder der Landkreise Barnim und Uckermark an den traditionellen Veranstaltungsort der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

Für den zweiten Teil der Veranstaltung konnte die BBIK erneut Vertreter der regional ansässigen Unteren Bauaufsichten der Landkreise Barnim und Uckermark für einen Erfahrungsaustausch über Detailfragen aus der Planer- sowie Prüfpraxis und der Landesbauordnung gewinnen.

Michael Zimmermann von der Unteren Bauaufsichtsbehörde der Stadt  Eberswalde stellte die veränderten Formulare vor. Bekanntermaßen passten die Regelungen der neuen Bauordnung vom 1. August 2016 nicht mehr so recht mit den alten Vorlageformularen zusammen. Dies hat der Gesetzgeber nun geändert.

Weiterlesen

Neuorganisation der Ausschüsse und Fachsektionen in der BBIK

Sehr geehrte Mitglieder der Brandenburgischen Ingenieurkammer,

die 6. Vertreterversammlung hat auf ihrer 1. Sitzung am 24.11.2017 beschlossen, die personelle Besetzung der Ausschüsse und Fachsektionen für die 6. Legislaturperiode neu zu organisieren. Um eine Kontinuität der Arbeit zu gewährleisten ist es erforderlich zu wissen, mit welchen engagierten BBIK-Mitgliedern auch in Zukunft bei dieser Arbeit gerechnet werden kann. Entsprechend des Auftrages der Vertreterversammlung bitte ich Sie um Mitteilung - bis spätestens 31.01.2018 - ob Sie für eine Mitarbeit in den Ausschüssen bzw. Fachsektionen zur Verfügung stehen. Die Vertreterversammlung wird dann in ihrer 2. Sitzung am 23.03.2018 entsprechende Beschlüsse über die personelle Besetzung der Ausschüsse und Fachsektionen fassen.

 

(Foto: Hofschlaeger, pixelio)

Weiterlesen

Hinweis zum Hebesatz - Beitragsordnung

„Die 5. Vertreterversammlung hat 2016 beschlossen, dass sich die konkrete Beitragshöhe für jedes Kalenderjahr aus dem Gesamtbeitrag, multipliziert mit einem jährlich durch die VV festzulegenden Faktor (Hebesatz) ergibt. Der Hebesatz liegt zwischen 75 % und 125 %.

Die 6. Vertreterversammlung hat in ihrer 1. Sitzung am 24.11.2017 den Hebesatz gem. § 2 Abs. 2 der Beitragsordnung vom 18.11.2016 für das Wirtschaftsjahr 2018 auf 100 % festgesetzt“.

(Foto: Claudia Hautumm, pixelio)

Weiterlesen

Digitalisierung als Bindeglied zwischen den Ingenieuren

Sehr geehrte Mitglieder,

ein beginnendes Jahr ist immer etwas Besonderes. Wie ein leeres weißes Blatt Papier wird das Jahr gestaltet, geplant und mit Meilensteinen versehen, umso eher, desto besser.

Der Vorstand der Brandenburgischen Ingenieurkammer hat sich deshalb schon in seiner  Sitzung im November über die Umsetzung der Kammerziele für das Jahr 2018 und darüber hinaus verständigt.

Strukturen, Aufgabenbereiche, Angebote für unsere Mitglieder, Abläufe sind auf den Prüfstand zu stellen und müssen überdacht und zum Teil neu organisiert werden. Es geht um Erwartungen unserer Mitglieder auch in Zukunft mit aktuellen Entwicklungen und Neuerungen Schritt halten zu können.

Weiterlesen

Entscheidungshilfen zur Brandenburgischen Bauordnung

Das MIL hat zum Vollzug der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) vom 19. Mai 2016 (GVBl. I Nr. 14) Entscheidungshilfen erstellt, die ab sofort auf der Homepage des Ministeriums zur Verfügung stehen. Diese sind auf der Baurechts-Seite direkt unter der Bauordnung angeordnet: www.mil.brandenburg.de

Sie sollen den Bauaufsichtsbehörden und den am Bau Beteiligten die Anwendung der BbgBO erleichtern. Sie sind nicht bindend, sondern eine Empfehlung der obersten Bauaufsichtsbehörde an die unteren Bauaufsichtsbehörden des Landes Brandenburg. Die Gliederung folgt der Struktur der BbgBO. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen in der Verwaltungspraxis und unter Auswertung der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte werden die Entscheidungshilfen fortgeschrieben, ergänzt oder geändert.

Das MIL weist darauf hin, dass in der nun veröffentlichten Version eine Seite in der Anlage 2 zur Berechnung der Abstandsfläche für Windkraftanlagen berichtigt wurde. Auch die aktualisierten Sonderbauverordnungen für Garagen, Verkaufsstätten und Beherbergungsstätten sind jetzt in der Übersicht verfügbar.

Mit der Veröffentlichung der Versammlungsstättenverordnung wird laut dem Ministerium in Kürze gerechnet.

 

Weiterlesen
placeholder (Foto:Claudia Hautumm, pixelio)

Änderungen in der Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen

Die Brandenburgische Ingenieurkammer möchte auf die geänderte Verwaltungsvorschrift

„Technische Baubestimmungen - VV TB“ vom 17. Oktober 2018 hinweisen.

Gemäß § 86a Absatz 5 Satz 3 der Brandenburgischen Bauordnung vom 19. Mai 2016 (GVBl. I Nr. 14), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. Oktober 2018 (GVBl. I Nr. 25) geändert worden ist, gibt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung diese im Amtsblatt für Brandenburg Nr. 45 vom 07.11.2018 auf Seite 1078  bekannt.

Hier gelangen Sie zum Amtsblatt Brandenburg Nr. 45 >

Weiterlesen

Vorstandswahl in der BBIK - Die nächste Zukunft hat begonnen

am Freitag (27.10.2017) fand die konstituierende Sitzung der neu gewählten Vertreterversammlung unserer Kammer statt. Hauptaufgabe darin war die Wahl eines neuen Vorstandes. Von den 9 Kandidaten, die ihre Bereitschaft zu einer Mitarbeit und zum Tragen der Gesamtverantwortung für alle Kammerarbeit erklärt hatten, wurden folgende Personen in den Vorstand der 6. Vertreterversammlung gewählt:

  • Herr Dipl.-Ing. Matthias Krebs – Präsident
  • Herr Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Abraham – Vizepräsident
  • Herr Dipl.-Ing. (FH) Klaus Haake – Vizepräsident
  • Herr Dipl.-Ing. Ulrich Chrzanowski – Vorstandsmitglied
  • Herr Dipl.-Ing. Detlef Gradl-Schneider – Vorstandsmitglied
  • Herr Dipl.-Ing. Dirk Hottelmann – Vorstandsmitglied
  • Herr Dr.-Ing. Lutz Lehmann – Vorstandsmitglied
Weiterlesen

Potsdamer "Moschee" - Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst

Potsdamer „Moschee“ erhält Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“

Seit dem 19. Oktober 2017 trägt das Dampfmaschinenhaus in Potsdam – besser bekannt als die „Moschee“ -  offiziell den Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“. Gemeinsam mit der Bran­den­bur­gi­schen Ingenieurkammer (BBIK) sowie der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) ehrt die Bundesingenieurkammer das Dampfmaschinenhaus als historisch bedeutendes Ingenieurbauwerk.

(Foto: BBIK)

Weiterlesen

Baukulturpreis 2017 geht in die Lausitz

Evangelisches Gemeindehaus in Finsterwalde erhält höchste Auszeichnung für Bauen im Land Brandenburg

Bauministerin Kathrin Schneider hat am 18. Oktober 2017 in Potsdam den unter Schirm­herr­schaft des Landes von Architektenkammer und Ingenieur­kam­mer aus­ge­lobten Brandenburgischen Baukulturpreis verliehen.

Die Aus­zeich­nung geht an den Finsterwalder Architekten Jürgen Habermann, des­sen Sohn Clemens sowie an Lukas Bartke für den sensibel in einen historischen Ge­bäudebestand ein­gefüg­ten Neubau des Gemeindehauses der Evangelischen Kirchenge­meinde Fin­ster­walde.

Sonderpreise gab es für das rundum verglaste Innovation Center 2.0 der Firma SAP, für die anspruchsvolle Tragwerkssanie­rung am Neuen Palais sowie für das Wissenschafts- und Re­staurierungs­zentrum der Stiftung Preußi­sche Schlösser und Gärten, allesamt in Potsdam.

Der vom Bauministerium mit 18.000 Euro dotierte Bau­kul­turpreis zeigt alle zwei Jah­re, mit welcher Qualität in Bran­den­burg gebaut wurde. 39 Architekten und In­ge­nieure hatten sich diesmal mit Projekten aus den Jahren 2015 bis 2017 beworben.

(Foto: Gemeindehaus-Ensemble, Habermann-Architektur)

Weiterlesen

Fachexkursion zum Pergamonmuseum

Im September organisierte die Fachsektion Konstruktiver Ingenieurbau eine Exkursion auf die Baustelle des Pergamonmuseums. Die 22 Teilnehmer wurden von Herrn Röber (Gesamtprojektleiter Pergamonmuseum bei der Bundesbaudirektion) über die Baustelle geführt. Dabei fiel seine souveräne und kompetente Art angenehm auf. Ganz offensichtlich nicht seine erste Führung.
Für den gesamten Standort Museumsinsel wurde bereits kurz nach der politischen Wende Anfang der Neunziger Jahre mit einer Masterplanung begonnen.

 

(Foto: Steffen Stich)

Weiterlesen

Objektplaner trafen sich zum jährlichen Erfahrungsaustausch

Der 12. Objektplanertag am 12.09.2017 fand mit fast 60 Teilnehmern erneut eine gute Resonanz bei den in der Planung und Bauüberwachung tätigen Ingenieuren und Architekten. Die angebotenen Vortragsblöcke spiegeln die unterschiedlichen Aufgabenstellungen mit denen sich der Objektplaner in der täglichen Arbeit auseinandersetzen muss wieder. Sie zeigen aber auch neue Aspekte, denen man sich als verantwortungsvoll planender Ingenieur stellen muss. Der Veranstaltungsort in der FH Potsdam war wieder gut geeignet. Für eine Veranstaltung mit einer Dauer von ca. 5 Stunden sollte in Zukunft wieder ein Pausenimbiss angeboten werden.

 

(Foto: Thorben Wengert, pixelio.de)

Weiterlesen

Bildungsreise der BBIK auf die Insel Zypern

Ende September 2017 waren 27 Teilnehmer der diesjährigen Ingenieurreise für 7 Tage auf der Insel Zypern.


Interessante Techniken der modernen Erschließung von Altertümern und von archäologischen Ausgrabungen einschließlich der eindrucksvollen und oft sehr großzügigen Überdachungen, der Restaurierung von alten Mosaiken in Felshöhlen oder von kaum noch sichtbaren Malereien in über 1000 Jahre alten Kirchen usw. standen genauso auf dem Programm wie ingenieurtechnisch anspruchsvolle Straßenbauprojekte (z. B. Autobahnen durch Felslandschaften) oder moderne Stadtgestaltungen unter Weiterführung der historischen Siedlungsstruktur.

Weiterlesen

Sachverständigentag 2017 - Ein Rückblick

Am 27.09.2017 fand unser diesjähriger Sachverständigentag im Hoffbauer Tagungshaus in Potsdam Hermannswerder statt, an dem 75 Gäste teilnahmen. Jeder Teilnehmer konnte wieder neue Informationen und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit von unserem Sachverständigentag mitnehmen. Der nächste Sachverständigentag ist für die zweite Jahreshälfte in 2018 geplant. 

Folgende Themen standen im Fokus der diesjährigen Veranstaltung:

  • Flächenberechnung nach neuer DIN 277-1 (2016)
  • Berücksichtigung des Maßes baulicher Nutzung in der Wertermittlung, Ableitung und Anwendung von Umrechnungskoeffizienten Anlagen 1 + 2 VW-RL
  • Abschied von DIN 18195 (Bauwerksabdichtungen) - Übergang zu DIN 18531 bis DIN 18535
  • Vergütung von Sachverständigen
  • Unterfangungen nach DIN 4123 in Theorie und Praxis

 

 

Weiterlesen

Eintauchen in die Berufswelt mit Virtual Reality

Am 05. und 18. Juli 2017 fanden am Nauener Goethe-Gymnasium und dem Vicco-von-Bülow-Gymnasium in Stahnsdorf die diesjährigen Berufsorientierungstage statt. Neben zahlreichen anderen Workshops vermittelten die Referenten Verm. Ass. Dipl.-Ing. Torsten Genz und Dipl.-Ing. Katrin Niemeyer des Ingenieur- und Vermessungsbüros Dipl.-Ing. Uwe Krause aus Falkensee im Namen der Brandenburgischen Ingenieurkammer die Potenziale des Berufszweiges Geodäsie und Geoinformation in Form kleiner Workshops.

Weiterlesen

3. Regionale Beratungsstelle in Wittstock eröffnet

Werte Kammermitglieder und hier spreche ich insbesondere die Mitglieder in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin an!
Seit kurzem hat die BBIK eine neue zusätzliche Anlaufstelle im Norden unseres Landes eingerichtet. In Wittstock - genauer gesagt im Ortsteil Babitz am Standort meines Büros, dem Ingenieurbüro Heuer (Straßen-und Tiefbau) - sollen zukünftig ergänzende Aktivitäten initiiert werden.
Als Mitglied der 5. Vertreterversammlung bin ich in die Kammerarbeit eingebunden, deren wichtiger Schwerpunkt die Weiterbildung der Mitglieder bildet.
Die Notwendigkeit der stärkeren Präsenz in der Fläche ist mehr und mehr in den Blickpunkt gerückt, um den Mitgliedern vor Ort zusätzliche regionale Angebote möglichst mit kurzen Wegen zu eröffnen, denn immerhin sind es bis in die Landeshauptstadt leicht zwei Stunden Anfahrt aus unseren entfernten Gegenden. So manche interessante Veranstaltung wird dann zugunsten des durchaus wichtigen Tagesgeschäftes abgewählt. Für Themen, die uns hier vor Ort interessieren, soll auch hier eine Plattform geschaffen werden.

 


(Foto: Bärbel Heuer)

Weiterlesen

Impressionen des 22. Brandenburgischen Ingenieurkammertags

Am 07.07.2017 fand der 22. Brandenburgische Ingenieurkammertag im Seminaris Seehotel Potsdam statt und war damit der letzte Ingenieurkammertag dieser Legislaturperiode. Über 200 Gäste wären zugegen.
Die Atmosphäre war in gewohnter Manier sehr angenehm. Die Referenten der Vorträge sind alle Spezialisten auf ihren Gebieten und vermittelten gekonnt ihr Wissen. Zahlreiche Aussteller standen in den Pausen zu Gesprächen bereit und für das leibliche Wohl wurde sehr gut gesorgt.

Folgende Themen wurden behandelt: "Die zukunft der HOAI", erste Erfahrungen mit der neuen Brandenburgischen Bauordnung, denkmalpfegerische Bewertungen, Entwicklungen im Wettbewerbswesen und Informationen zum Fachingenieur EGP

Weiterlesen

Bundespreisverleihung Schülerwettbewerb IDEENsprINGen

Ingenieurkammern zeichnen die besten Ingenieurtalente aus
Brandenburger Schüler gewinnen gleich mehrere Preise

Am 16. Juni 2017 wurden im Berliner Technikmuseum die besten Teams des bundesweiten Schülerwettbewerbs der Ingenieurkammern ausgezeichnet. Die diesjährigen Sieger der zwei Alterskategorien kommen aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Der Sonderpreis der Deutschen Bahn für ein Mädchenteam geht nach Brandenburg. Unter dem Motto „IDEENsprINGen“ waren Mädchen und Jungen deutschlandweit aufgerufen, eine Ski-Sprungschanze zu entwerfen, die sowohl als lokales Wahrzeichen denkbar wäre, aber auch ingenieurtechnischen Kriterien entspricht.

(Foto: Sonderpreis der Deutschen Bahn, Bundesingenieurkammer)

Weiterlesen

Brandenburgische Bauordnung im Bild

Aus Anlass der novellierten Brandenburgischen Bauordnung hatte die BBIK unterstützend allen Kammermitgliedern im vergangenen Jahr ein gebundenes Exemplar der neuen Bauordnung für deren weitere Arbeit kostenfrei überreicht.

Die Autoren des Buches „Brandenburgische Bauordnung im Bild“ haben Anregungen von Lesern zum Anlass genommen, einige Aussagen und Zeichnungen zu konkretisieren und/oder richtig zu stellen. Wir haben die Änderungen umsetzen lassen.

Unter http://www.baurecht-im-bild.de/wp-content/uploads/korrigierte-Seiten.pdf stellen wir die korrigierten Seiten für die Leser zum Download bereit.

Weiterlesen

Das Bauhausdenkmal Bundesschule Bernau bei Berlin

Am 27. März fand im Rahmen der Gespräche Baukultur vor Ort ein fünftes Gespräch in Auswertung des Brandenburgischen Baukulturpreis-Wettbewerbes 2015 statt.
An dieser Veranstaltung, die traditionsgemäß in Gemeinschaftsinitiative des MIL, der BBIK und der BA organisiert war, nahmen 35 Fachkolleginnen und –kollegen dieser Einrichtungen sowie 4 Akteure des örtlichen Vereines und der Stadtverwaltung teil.

(Foto: Verein beudenkmal bundesschule bernau)

Weiterlesen

Brandenburgischer Baukulturpreis 2017

39 Wettbewerbsbeiträge eingereicht - Jury hat getagt!

Die Brandenburgische Architektenkammer und die Brandenburgische Ingenieurkammer loben mit Förderung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung den Brandenburgischen Baukulturpreis 2017 aus.
Die brandenburgischen Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern und die Fachgemeinschaft Bau unterstützen den Preis.

Die Wettbewerbsbeiträge konnten bis zum 31. Mai 2017, 17:00 Uhr direkt bei der Geschäftsstelle der Brandenburgischen Architektenkammer oder der Geschäftsstelle der Brandenburgischen Ingenieurkammer eingereicht werden.

Aus den 39 Wettbewerbsbeiträgen entschied am 3. Juli eine unabhängige Juryüber die Vergabe des Baukulturpreises, der Sonderpreise und des Initiativpreises sowie die Höhe ihrer Dotierung. Der Brandenburgische Baukulturpreis ist dotiert mit insgesamt 18.000 Euro.

Neben dem Brandenburgischen Baukulturpreis werden auch Sonderpreise für außergewöhnliche Leistungen mit einem Themenschwerpunkt vergeben, der einen oder mehrere der genannten Bewertungskriterien umfasst. Darüber hinaus wird ein Initiativpreis an Personen vergeben, deren Wirken außergewöhnlich und hervorhebenswert im Sinne der brandenburgischen Baukultur ist.

Die öffentliche Bekanntgabe der Gewinner findet im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 18. Oktober 2017 statt. Dazu werden alle Beteiligten zeitnah eingeladen.

Die Auslober dieses Preises verstehen Baukultur als die Auseinandersetzung unserer Gesellschaft mit der gebauten Umwelt. Architektur, Ingenieurbauten und Landschaften entstehen auf dem Nährboden einer Übereinkunft darüber, was gut, schön und nützlich ist. Baukultur ist jedermanns Sache.

Der Brandenburgische Baukulturpreis wird vergeben an ein ganzheitlich geplantes und ausgeführtes Bauwerk oder Ensemble im Land Brandenburg, dessen Zeitpunkt der Fertigstellung zwischen Juni 2015 und Mai 2017 liegen muss.

Ausführliche Informationen >

Weiterlesen

Frühjahrsempfang der Kammer

Themen wie Planen-Bauen 4.0,  Energiewende und die Energiestrategie des Landes, Bedeutung von Freihandelsabkommen, HOAI sowie der Ingenieurnachwuchs standen im Fokus der Gespräche.

Traditionsgemäß lud die BBIK zu ihrem jährlichen Frühjahrsempfang nach Potsdam ein. Bei schon fast sommerlichem Wetter folgten am 28. März Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Presse sowie befreundeter Kammern und Verbände der Einladung und erlebten nach grauen Wintertagen einen bunten, optimistischen Frühlingsabend bei konstruktiven Gesprächen mit den anwesenden Kammermitgliedern.

(Foto: Staatssekretär Hendrik Fischer, Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg)

Weiterlesen

Landespreissieger Schülerwettbewerb IDEENsprINGen

Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 22. März 2017 in Potsdam die Sieger des Schülerwettbewerbs IDEENsprINGen. 300 Schülerinnen und Schüler von 14 Brandenburger Schulen reichten 86 Modelle von Skisprungschanzen ein. Preisgelder von 2.200 Euro werden vergeben.

Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien kommen aus Potsdam und Pritzwalk. Schüler aus Fürstenwalde, Pritzwalk und Wittstock belegten die zweiten und dritten Plätze.

Weiterlesen

1. Regionale Mitgliederversammlung in 2017 Barnim /Uckermark

–spannend und unterhaltsam-

Über 40 Ingenieurinnen und Ingenieure waren der Einladung des Vorstandes gefolgt und kamen zur jährlich stattfindenen regionalen Mitgliederversammlung der Regionen Uckermark und Barnim nach Eberswalde.

Neben dem Seminarvortrag zur aktuellen Situation der Altersvorsorge sowie der Berufs- und Erwerbsunfähigkeit der Ingenieure/-innen und Ingenieurbetriebe informierte der Leiter der Unteren Bauaufsichtsbehörde des Kreises Barnim, Uwe Stegert, über verschiedene Punkte der Brandenburgischen Bauordnung. Im Anschluss erhielten die Gäste wieder einen Überblick zu aktuellen Themen der Kammerarbeit.

Weiterlesen

Neuzelle und sein „Heiliges Grab“ - höchste Ingenieurbaukunst

Im Rahmen des Brandenburgischen Baukulturpreises wird sich im Nachgang nochmal ausführlicher den ausgezeichneten Bauwerken in eigenen Veranstaltungen, den sogenannten „Baukulturgesprächen vor Ort“ gewidmet.
Dazu findet mit den jeweiligen Auftraggebern und Auftragnehmern ein Podiumsgespräch mit Besichtigung der Bauwerke statt.
 „Baukultur vor Ort“ ist eine Veranstaltungsreihe der Brandenburgischen Architektenkammer gemeinsam mit der Brandenburgischen Ingenieurkammer, in der seit gut sieben Jahren somit Objekte von hoher baukultureller Qualität präsentiert und diskutiert werden – und zwar am Ort, an dem sie entstanden sind und ihre Wirkung entfalten.

Das 3. Gespräch 2016 der Veranstaltungsreihe Baukultur vor Ort  fand am 11. Oktober im ehemaligen Klosterbereich Stift Neuzelle statt und war dem 2015 eingeweihten Museum „Himmlisches Theater“ gewidmet.

Weiterlesen

Ausgezeichnete Visualisierung der Bischofsburg in Lebus

Nur eine Woche nach dem Baukulturgespräch im ehemaligen Klosterbereich Stift Neuzelle und dem 2015 eingeweihten Museum „Himmlisches Theater“ fand das vierte Baukulturgespräch in diesem Jahr statt.

Das 4. Gespräch Baukultur vor Ort widmete sich dem Turmberg in Lebus und der Visualisierung der alten Bischofsburg, wofür die Landschaftsarchitekten mit einem Sonderpreis des Brandenburgischen Baukulturpreises 2015 gewürdigt wurden.

Durch den Geschäftsführer des Landschaftsarchitekturbüros BW&P Dipl.-Ing. Markus Thelen wurde das Projekt vor Ort erläutert.

Weiterlesen

Die virtuelle Welt traf nachhaltige Entwicklung

"Ist das cool!“ war immer wieder von den Schülern des Oberstufenzentrums (OSZ) Fürstenwalde zu hören, als sie sich in die virtuelle Welt der Vermesser beamten - und dort auf Dächer sprangen oder eine Achterbahnfahrt erlebten. Torsten Genz, Vermessungsassessor der Firma Krause, hat diese Welt mitgebracht. Bei der Veranstaltung "Ingenieure treffen Schule", die am 9. November am OSZ stattfand, präsentierte er die Technik zur Erschaffung solcher Visionen.
Mit „Ingenieure treffen Schule“ initiiert die Brandenburgische Ingenieurkammer (BBIK) seit acht Jahren eine Veranstaltungsreihe, die sich direkt an Schüler wendet, die noch im Schulprozess, aber bereits in der ernsthaften Phase der Berufsfindung stehen.

Weiterlesen

Die neue Beitragsordnung der BBIK

Ab 2017 werden die Beiträge für Kammermitglieder auf einer aktualisierten Grundlage erhoben. Seit dem Inkrafttreten des neuen Brandenburgischen Ingenieurgesetzes am 26.01.2016 werden in der BBIK die weitergehenden Kammerregularien überarbeitet bzw. neugefasst. Die neue Wahlordnung ist bereits in Kraft getreten. Um eine aktualisierte Beitragsordnung haben sich verschiedene Kammerausschüsse, der Vorstand und die Vertreterversammlung intensiv bemüht. Nach mehreren ausgiebigen Diskussionen hat die Vertreterversammlung am 18.11.2016 nun diese Ordnung verabschiedet.

Weiterlesen

Arbeitshilfe zur HOAI überarbeitet

Der Honorar- und Vertragsausschuss (HVA) der BBIK hat die umfangreiche "Arbeitshilfe für honorar- und vertragsrechtliche Verfahrensweisen beim Planen und Bauen im Bestand" in Teilen auf den Stand HOAI 2013 überarbeitet. Diese finden Sie zusammen mit den erforderlichen Hinweisen zur Anwendung der Arbeitshilfe auf der Internetseite der BBIK unter folgendem Link: www.bbik.de

Da die obige Arbeitshilfe zur Anwendung von Stundensätzen nur eingeschränkt verwendbar ist, beabsichtigt der HVA ein BBIK-Merkblatt zu Stundensätzen für Ingenieure und Architekten zu erarbeiten. Das Merkblatt Nr. 07. der Baukammer Berlin aus dem Jahre 2010, dem sich die BBIK angeschlossen hat, soll damit aktualisiert werden. Wir verweisen zusätzlich auch auf den Stundensatzrechner des AHO (AHO Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V.). Sie finden diesen unter dem besagten Link auf der BBIK-Homepage.

Detlef Gradl-Schneider
Vors. HVA

 

Weiterlesen

BIM wird die neue Sprache der Ingenieure

21. Brandenburger Ingenieurkammertag mit spannenden Aussagen

Über 200 Gäste aus Kammermitgliedschaft, Politik und weiteren Wirtschaftsverbänden nahmen an der Veranstaltung in Potsdam teil.

Nachdem ca. 20 KW Körperwärme in den gut temperierten großen Saal einmarschiert waren, entwickelte Staatssekretär Hendrik Fischer vom Ministerium für Wirtschaft und Energie seine Visionen von der Industrie 4.0 .

Während der lebendigen Moderation von Kammerpräsident Matthias Krebs kam an diesem Tag immer wieder der Tenor durch: Wir müssen öfter über den eigenen Tellerrand schauen.

(Foto: Referenten des Kammertags, v.l.n.r. Helmut Scholz, Matthias Krebs, Nicola Müller, Prof. Dr. Werner Sobek, Prof. Hans Georg Oltmanns, © Angela Iwanetz)

Weiterlesen

Novellierte Brandenburgische Bauordnung seit 1. Juli 2016 in Kraft

BBIK und BA bieten Informationsveranstaltungen zur BbgBO an

Die Fassung der neuen Brandenburgischen Bauordnung, die zum 1. Juli 2016 in Kraft getreten ist,  wurde über das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unter folgenden Link veröffenlicht: www.mil.brandenburg.de

Weitere Gesetze, Verordnungen und Erlasse zum Baurordnungsrecht in Brandenburg erhalten Sie unter folgenden Link: weiteres zum Bauordnungsrecht

Die Brandenburgische Ingenieurkammer führt gemeinsam mit der Brandenburgischen Architektenkammer eine Informationsveranstaltung zum neuen Bauordnungsrecht nach der Novelle der Brandenburgischen Bauordnung durch.

Weiterlesen

Ein Stadiondach für die EM

Junge Ingenieurtalente in Berlin ausgezeichnet - Brandenburger Schüler vorn dabei

Am 3. Juni 2016 wurden im Berliner Technikmuseum die Gewinner des Schülerwettbewerbs „überDACHt“ ausgezeichnet. Die Sieger in den zwei Alterskategorien kommen aus Friedrichsthal und Völklingen (beides Saarland). Der Sonderpreis der Deutschen Bahn für ein besonders erfolgreiches Mädchenteam geht nach Darmstadt (Hessen). Insgesamt hatten sich 4.852 Schülerinnen und Schüler aus 12 Bundesländern an dem Wettbewerb beteiligt, der damit einer der erfolgreichsten bundesweit ist.

Zum Bundesausscheid, der unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka stand, wurden die Siegermodelle beider Alterskategorien, insgesamt 24 Modelle, aus den Länderwettbewerben nach Berlin geschickt. Dort wurden sie am 23. Mai 2016 von der Bundesjury, bestehend aus 5 erfahrenen Fachleuten, beurteilt.

Wie haben unsere Brandenburger Schüler auf Bundesebene abgeschnitten?

(Foto: Christian Vagt)

Weiterlesen

Ingenieure und die HOAI

Informationen aus dem Honorar- und Vertragsausschuss

Wie in der Fachpresse vielfach dargelegt, wurde seitens der EU-Kommission im vergangenen Jahr ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesregierung eingeleitet.

Im August 2015 fand im Bundeswirtschaftsministerium eine Anhörung der Kammern und Verbände unter Leitung des Wirtschaftsministeriums und der Beteiligung des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und des Bundesministeriums für Umwelt und Bauen (BMUB) statt.

Die Bundesregierung hat unter Verwendung der „Erhaltsargumente“ der Kammern und Verbände für die „Inländer HOAI“ im Herbst 2015 der Kommission die Stellungnahme aus Deutschland übergeben. Die Kommission hat die dargelegten Argumente geprüft und im Februar 2016 die vorgelegten Erhaltsargumente zurückgewiesen (der genaue Wortlaut liegt den Kammern und Verbänden nicht vor).
Auf der Frühjahrstagung des Ausschusses der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO) am 03. Mai diesen Jahres berichtete der Vorsitzende, Dr. Erich Rippert über den Vorgangsstand.

Weiterlesen

Landespreisverleihung Schülerwettbewerb überDACHt

Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 16. März 2016 in Potsdam die Sieger des Schülerwettbewerbs überDACHt. Von 15 Brandenburger Schulen wurden 103 Stadiondachmodelle  eingereicht. Preisgelder von 2.200 Euro wurden vergeben.

Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien kommen aus Wittstock und Pritzwalk.

Die Brandenburgische Ingenieurkammer rief im Schuljahr 2015/2016 zusammen mit den Ingenieurkammern Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen zu einem kreativen Schülerwettbewerb für junge Ingenieurtalente in den jeweiligen Bundesländern auf und widmet sich damit erneut der Nachwuchsgewinnung.

(Foto: Bernd Ziegler)

Weiterlesen

Prüfsachverständigentag 2016 - Ein Rückblick

Die Veranstaltung fand am 4. März im baukulturpreiswürdig sanierten Klubhaus der Stadt Ludwigsfelde statt, einem nach  3-jähriger Sanierung baulich, akustisch, technisch und brandschutztechnisch ertüchtigtem Bau, der trotz dieser umfangreichen Eingriffe den Charme und die Großzügigkeit der 1960er Jahre beibehalten hat. Das angenehme und gut organisierte Ambiente prägte diesen Tag.


Kammerpräsident Matthias Krebs eröffnete den Prüfsachverständigentag und begrüßte u. a. folgende Gäste: MR Jan-Dirk Förster und OARin Gabriele Fritze von der Obersten Bauaufsicht des Landes Brandenburg; Andreas Feldhahn, Mitarbeiter des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt; LMR Jens Meißner vom Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr; MR Knut Czepuck des Arbeitskreises Technische Gebäudeausrüstung der Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz; Professor Dr. Winfried Schütz, BTU Cottbus als Moderator und Torsten Klaehn als stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde.

Weiterlesen

Novelle des Brandenburgischen Ingenieurgesetzes

Der Landtag Brandenburg hat am 21. Januar 2016 ein neues „Brandenburgisches Ingenieurgesetz“ (BbgIngG) beschlossen. Es trat mit seiner Veröffentlichung am 25. Januar 2016 in Kraft.

Vorausgegangen war über viele Monate ein umfangreicher Abstimmungsprozess auf unterschiedlichen Ebenen, insbesondere als Einzelgespräche auf Arbeitsebene mit dem Ministerium.

Zuletzt gab es 3 Anhörungen im Landtag, auf denen für die Kammer durch Präsident Matthias Krebs auf einige noch immer unberücksichtigte grundsätzliche Forderungen verwiesen wurde.

(Foto: Tim Reckmann, pixelio)

Weiterlesen

Information aus der 5. Vertreterversammlung der BBIK

Frau Dr. Weineck hat die BBIK-Vertreterversammlung durch Austritt zum 31.12.2015 verlassen. Als Nachrücker hat Herr Dr.-Ing. Dieter Werner aus Cottbus seine Bereitschaft zur Übernahme der Aufgaben eines Mitgliedes der BBIK-Vertreterversammlung ab 01.01.2016 zugesagt.

Für seine zukünftige Tätigkeit in der 5. Vertreterversammlung wünschen wir ihm guten Erfolg und viel Freude.

 

Weiterlesen

Pressefrühstück zur Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung

Millionenschäden inklusive: Novellierung der Brandenburgischen Bauordnung hebelt Verbraucherschutz für private Bauherren in Brandenburg aus.

Verbände und Kammern kritisieren drohenden Rückschritt für Brandenburg

Potsdam, 17. Dezember 2015 – Die brandenburgische Landesregierung plant eine Novellierung der BbgBO. Als Begründung dienen Bürokratieabbau, die Angleichung an die Musterbauordnung sowie die Harmonisierung der Bauordnung mit den Regelungen des Landes Berlin. Einer der Hauptgründe jedoch dürfte die Baugenehmigung für den Hauptstadtflughafen BER sein – diese würde ohne eine Novellierung nämlich im Herbst 2016 auslaufen. Die umfangreichen zusätzlichen Änderungen der BbgBO hätten jedoch weitreichende und zerstörerische Folgen, nicht nur für den Verbraucherschutz privater Bauherren.

Dies kritisiert ein breites Bündnis von Akteuren heute in Potsdam: Die Brandenburgische Ingenieur-kammer, die Brandenburgische Architektenkammer, die Vereinigung der Prüfingenieure sowie die Initiative Bauen in Brandenburg.

Weiterlesen

Wettbewerbsarten gemäß RPW 2013

Die Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) lassen verschiedene Wettbewerbsarten zu. Aus der fachlichen Aufgabenstellung ergeben sich der Kreis der federführenden Teilnehmer und die Besetzung des Preisgerichts. Die Art des gewählten Wettbewerbs hat außerdem Auswirkungen auf die Kosten ("Wettbewerbssumme") und die Vergabe nachfolgender Planungsaufträge. Die folgende Tabelle gibt einen schnellen Überblick über die verschiedenen Wettbewerbsarten.

Die Brandenburgische Architektenkammer und die Brandenburgische Ingenieurkammer beraten bei der Vorbereitung des Wettbewerbsverfahrens und gewährleisten über die Registrierung der Wettbewerbe Rechtssicherheit für die Auslober.

 

(Foto: Sascha, Sebastian_pixelio)

Weiterlesen

Modernen Lärmschutz live erlebt

Die BBIK lud im Rahmen des Themenjahres von Kulturland Brandenburg „Landschaft im Wandel“ am 18. September 2015 zu einer Infoveranstaltung zum Thema Lärmschutz ein. Alle Bürger waren dazu ins Rathaus Babelsberg eingeladen worden. Der Präsident der BBIK, Dipl.-Ing. Matthias Krebs eröffnete die Veranstaltung, die mit einem Vortrag von Dipl.-Ing. Klaus-D. Abraham von der VIC Verkehrs- und Ingenieurbau Consult GmbH zur Gesamtproblematik Lärm fortgeführt wurde.

Weiterlesen

Baukulturpreis 2015 geht erneut nach Wittstock:

Kita Kinderland erhält höchste Auszeichnung für Bauen

Bauministerin Kathrin Schneider hat heute in Potsdam den unter Schirmherrschaft des Landes Brandenburg von Architektenkammer und Ingenieurkammer ausgelobten Brandenburgischen Baukulturpreis verliehen. Die Auszeichnung geht an den Berliner Architekten Timm Kleyer für die "Kita Kinderland" in Wittstock, bei der zwei leerstehende Schulgebäude aus dem 19. Jahrhundert denkmalgerecht um- und ausgebaut und um einen Neubau ergänzt wurden. Sonderpreise gab es für die in der Substanz einer DDR-Ruine geschaffene „Antivilla“ am Krampnitzsee in Potsdam, für die Visualisierung der Bischofsburg auf dem Turmberg Lebus und für das Museum „Himmlisches Theater“ im Stift Neuzelle. Der vom Infrastrukturministerium mit 15.000 Euro dotierte Baukulturpreis zeigt alle zwei Jahre, mit welcher Qualität in Brandenburg gebaut wurde. Über 60 Architekten und Ingenieure hatten sich mit Projekten aus den Jahren 2013 bis 2015 beworben.

(Kita Kinderland - Foto: kleyer.koblitz.letzel.freivogel)

Lesen Sie mehr zu diesem Beitrag >

Weiterlesen

Exkursion zum Flugzeugturbinenhersteller Rolls-Royce

Die Fachsektion Konstruktiver Ingenieurbau hatte im September zu einer Exkursion zu den Industriebauten des Turbinenherstellers nach Dahlewitz eingeladen. 20 Teilnehmer waren dabei und erlebten einen hochinteressanten Nachmittag. Nach einem Einleitungsvortrag über das Unternehmen wurden wir bei laufendem Betrieb durch die Produktionshallen und zur aktuellen Baustelle geführt. Den Vertretern von Rolls-Royce sei gedankt, dass sie diese Besichtigung möglich machten.

Im Anschluss kamen 11 Teilnehmer beim Ingenieurstammtisch zusammen, um die Exkursion auszuwerten und über Zukunftsprojekte der Fachsektion zu sprechen.

(Foto: Diethelm Marche)

Weiterlesen

Ingenieurreise 2015 - Zwischen Kultur und Technik Englands

Auch in diesem Jahr organisierte die BBIK wieder eine Ingenieurreise mit hohem Bildungspotential. 26 Teilnehmer verbrachten eine sonnige Septemberwoche in England, der Wiege der Industrialisierung.

Unsere Ziele waren der Süden Englands, einschließlich Londons. Am 05.09. startete unsere Maschine in Berlin und brachte uns auf die Insel. Im Rahmen eines umfangreichen Besichtigungsprogrammes wurden historische und neuzeitliche Bauwerke besucht.

Die gesamte Reise und besonders der Besuch Londons zeigte uns sehr eindrucksvoll die Gegensätze der alten und neuen Zeit. Besonders in London gibt es zahlreiche Viertel, welche sehr aufwändig saniert und rekonstruiert wurden. Es gab aber auch im Gegensatz dazu einige Viertel, die zeigten, wo Instandsetzungsarbeiten notwendig sind.

Rundherum ein großes Betätigungsfeld für Ingenieure.

Weiterlesen

Auswertung der Konjunkturumfrage

Die berufspolitischen, wirtschaftlichen und fachlichen Interessen von Ingenieuren zu vertreten, ist Aufgabe der Brandenburgischen Ingenieurkammer. Um die Interessen und Belange unserer Mitglieder in Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit vertreten zu können, benötigen wir Informationen über die wirtschaftliche und berufspolitische Situation der Mitgliedsbüros in Brandenburg. Dazu führte die BBIK im Zeitraum vom 15. Juni bis 10. Juli 2015 eine Umfrage zur wirtschaftlichen Lage bei ihren Mitgliedern durch.

Die Resonanz auf die Umfrage war gut und im Vergleich zu bisherigen Umfragen haben wir eine größere Anzahl von Ergebnissen für die Auswertung bekommen können. Mit der umfangreichen Teilnahme haben die Mitglieder dazu beigetragen, dass die BBIK die Situation Brandenburger Ingenieure besser erfassen und Tendenzen ableiten kann. Dafür bedanken wir uns bei Ihnen.

(Foto: Tim Reckmann, pixelio.de)

Weiterlesen

Nachlese Fachforum Nachhaltiges Bauen

Ein Fazit vorweg. Das positive Ergebnis der Veranstaltung am 1. Juli 2015 spiegelt sich zunächst in der Auswertung der anonymen schriftlichen Befragung. In ihr wird der gemeinsamen Qualifizierungsveranstaltung „Nachhaltiges Bauen“ des MIL, der BBIK und BA ein „weiter so“, bescheinigt.

Das wiederum spricht für qualifizierte Vorträge und eine verantwortungsvolle Organisation der Fachgremien.

Die Ministerin des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), Kathrin Schneider, begrüßte 55 Vertreter kommunaler Bauverwaltungen, Ingenieure und Architekten aus Brandenburg und Berlin. Sie konstatierte, dass es für sie persönlich erfreulich ist, dass nun bereits zum dritten Mal eine solche Fachtagung im genannten Rahmen stattfindet. Das spricht aus ihrer Sicht für eine hohe Qualität der Veranstaltungsreihe.

 

Foto: Fachtagung Nachhaltiges Bauen (Quelle MIL)

Weiterlesen

Faszination WEITBLICK

– junge Ingenieurtalente konstruierten originelle „Aussichtstürme“

Die Sieger des Schülerwettbewerbs „WEITBLICK“ kommen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Zum Spitzenfeld gehören auch Schülerinnen und Schüler aus Brandenburg. Ein Sonderpreis wurde von der Deutschen Bahn an das erfolgreichste Mädchenteam verliehen.

Die Wettbewerbsaufgabe lautete, einen 80 cm hohen Aussichtsturm aus „einfachsten“ Baumaterialien zu konstruieren, dessen Plattform mindestens einen 1kg-Beutel Sand tragen können muss. Bei den Modellen zeigten die Erbauer Kreativität und handwerkliches Geschick, das den abwechslungsreichen und vielseitigen Ingenieurberuf kennzeichnet.

Bundesweit hatten sich über 5.000 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 341 Schulen der Bundesländer Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein am Schülerwettbewerb „WEITBLICK“ beteiligt. Über 2.000 Modelle aus Papier, Holz- oder Kunststoffstäbchen wurden eingereicht.

Weiterlesen

Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Brandschutz

Bekanntmachung des Landesamtes für Bauen und Verkehr vom 4. Mai 2015

Das Landesamt für Bauen und Verkehr wird zeitnah ein weiteres Verfahren zur Anerkennung von Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren für Brandschutz durchführen.

Interessierte, die die Voraussetzungen der Brandenburgischen Bautechnischen Prüfungsverordnung (BbgBauPrüfV) vom 10. September 2008 (GVBl. II S. 374), zuletzt geändert durch Verordnung vom 11. Dezember 2014 (GVBl. II, Nr. 91) erfüllen, können Anträge auf Anerkennung bis zum 10. Juli 2015 beim Landesamt für Bauen und Verkehr, Außenstelle Cottbus, Gulbener Straße 24, 03046 Cottbus stellen.

Dem Antrag sind Unterlagen nach § 6 Absatz 2 BbgBauPrüfV beizufügen. Nähere Informationen zum Anerkennungsverfahren und zu den Antragsunterlagen sind im Internet unter der Adresse www.lbv.brandenburg.de/703.htm zu entnehmen.

Als Ansprechpartner steht Herr Dr. Gellner (Tel. 03342 / 4266 3500) zur Verfügung.

Es wird darauf hingewiesen, dass Anträge, die nach dem 10. Juli 2015 eingehen, für dieses Anerkennungsverfahren nicht mehr berücksichtigt werden können. Sowohl die Anerkennung als Prüfingenieurin und Prüfingenieur für Brandschutz als auch die Ablehnung des Antrages wegen nicht nachgewiesener Anerkennungsvoraussetzungen oder fachlicher Eignung sind gebührenpflichtig.

(Foto: © Claudia-Hautumm_pixelio.de)

Weiterlesen

Sachverständigentag 2015

Am 20. März wurde der diesjährige Sachverständigentag (SVT) im großen Hörsaal der Fachhochschule Potsdam durchgeführt. Als feste Größe im Weiterbildungskalender der Kammer wurde dieser Tag bereits zum 14. Mal organisiert, stand unter dem Leitthema „Nachbarschaftsrecht“ und wurde unter der Federführung des Sachverständigen-Ausschusses (SVA) langfristig vorbereitet.

Durch Vorstandsmitglied Klaus Haake konnten über 100 Kolleginnen und Kollegen zur Veranstaltung begrüßt werden.  Diese gute Resonanz bei den Berufskollegen beweist eine interessierende Themenwahl. Moderiert wurde der SVT durch den Vorsitzenden des SVA, Knut Mollenhauer, dem auch der besondere Dank für seinen hohen Anteil an der erfolgreichen Vorbereitung dieser Veranstaltung  ausgesprochen wurde.

Weiterlesen

Ingenieure treffen Schule - zum zweiten Mal am OSZ Werder

Seit 2008 hat die Brandenburgische Ingenieurkammer in ihre Jahrespläne zur Öffentlichkeitsarbeit die Aktion „Ingenieure treffen Schule“ fest aufgenommen und an vielen Orten im Land Brandenburg diese Nachwuchsakquise praktiziert. Das Ziel ist doch, jungen Menschen die Berufsorientierung zu erleichtern und den Ingenieurberuf nahezubringen. Natürlich auch mit wechselnden Ergebnissen. Denn es ist immer eine Sache der Gegenseitigkeit. Einerseits verlangt es von den Vertretern und den Mitarbeitern der Kammer eine straffe, zugleich aber auf die Gegebenheiten zugeschnittene Form; andererseits ist auch das Engagement der Schulen spürbar – werden ganze Klassen zur Teilnahme gewonnen oder wird die Teilnahme „angeordnet“. Im Laufe der Jahre gewannen die Organisatoren immer neuere und bessere Kenntnis zur Herangehensweise.

Und gerade die Zusammenarbeit mit dem Oberstufenzentrum (OSZ) in Werder (Havel) hat uns darin bestärkt, diese Werbeform für den Ingenieurberuf nicht nur beizubehalten, sondern auch auf andere Vorhaben in Brandenburg zu übertragen.

Weiterlesen

Nachrückung in der Vertreterversammlung

Im Kammer-Report März 2015 informieren wir alle Kammermitglieder darüber, dass unser langjähriges Kammermitglied und Mitglied der Vertreterversammlung, Dr.-Ing. Lorenz Jonigkeit, verstorben ist.

Herr Dr. Jonigkeit war für den Verband der Prüfingenieure (VPI) in der 5. Vertreterversammlung (VV) der BBIK tätig. Er führte dort seine Aufgaben sehr gewissenhaft aus.

Das Verfahren zur Bestimmung eines Nachrückers für die 5. VV ergab, dass - entsprechend der durch den Wahlvorschlag vorgegebenen Reihenfolge - Herr Dr. Lutz Lehmann ab sofort die Aufgabe eines Mitgliedes der BBIK-Vertreterversammlung übernimmt.

Zur Person von Herrn Lehmann:

Bauingenieurstudium (TU Dresden), Promotion 1990, BBIK Mitglied, seit 1994 Beratender Ingenieur, Büropartner bei „Zauft & Partner“ in Potsdam, Prüfingenieur (Massivbau und Holzbau)

Sein Motto:

„Die Kammer braucht kräftige Stimmen in Bezug auf Mitsprache bei Bauordnung und Baurecht.“

Weiterlesen

Landessieger Schülerwettbewerb WEITBLICK

Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 11. März 2015 in Potsdam die Sieger des Schülerwettbewerbs WEITBLICK. Von 24 Brandenburger Schulen wurden 155 Aussichtsturmmodelle eingereicht. Preisgelder von über 2.300 Euro wurden vergeben. Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien kommen aus Brandenburg an der Havel und Pritzwalk.

Die Brandenburgische Ingenieurkammer rief im Schuljahr 2014/2015 zusammen mit den Ingenieurkammern Bremen, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein zu einem kreativen Schülerwettbewerb für junge Ingenieurtalente in den jeweiligen Bundesländern auf und widmet sich damit erneut der Nachwuchsgewinnung.

Die Wettbewerbsaufgabe lautete dieses Mal, einen 80 cm hohen Aussichtsturm mit „einfachsten“ Baumaterialien zu konstruieren, der mindestens einen 1kg-Beutel Sand tragen können muss. Es spielgelt sich erneut viel handwerkliches Geschick in den Modellen wider, was die Kreativität, als eine Vorrausetzung im Ingenieurwesen, verdeutlicht.

Weiterlesen

Änderungen im Berufsrecht für Ingenieure in Polen

(gtai) Mit dem sogenannten Gesetz zur Erleichterung des Zugangs zur Ausübung einiger regulierter Berufe (Ustawa z dnia 9 maja 2014r. o u?atwieniu dost?pu do wykonywania niektórych zawodów regulowanych) hat der polnische Gesetzgeber in erster Linie die Vorschriften zu den Berufszugangsvoraussetzungen für Ingenieure und Architekten verändert, die in Teilen im polnischen Baugesetzbuch (Ustawa z dnia 7 lipca 1994r. – Prawo budowlane) verankert sind.

Weiterlesen
Zum News-Archiv

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.