www.bbik.de » www.bbik.de » Liste » Fortbildung und Netzwerken

Fortbildung und Netzwerken

Im zweiten Vortrag referierte Georg Schnurer, stellv. Chefredakteur c`t - Magazin für Computertechnik über „Daten in der Cloud? Datenschutzkonforme Datensicherung und Alternativen“. In gewohnt anschaulicher und pointierter Vortragsweise konnte man einiges über den aktuellen Stand der Datensicherung und die einzelnen bestehenden Datensicherungsmöglichkeiten erfahren. Insbesondere ging Herr Schnurer auf die Notwendigkeit von Backups ein. Sein Credo „Kein Backup - kein Mitleid“ kam ebenso klar zum Ausdruck, wie der Hinweis „ein Backup ist kein Archiv“.

Im dritten Vortrag „3D - Erfassen, Verarbeiten, Veredeln - Ein Bericht aus der Praxis“ veranschaulichte Dipl.-Ing. Christoph Kühne, ÖbVI an Hand mehrerer Praxisbeispiele was beim Einsatz von Laser- und Drohnentechnik technisch aktuell möglich ist. Es war beeindruckend zu sehen, welche Genauigkeit bei diesen Aufmaßen erzielt wird und welche Arbeitszeitminimierung und daraus resultierende Kostenersparnis möglich ist. Herr Kühne stellte bei unserem Sachverständigentag auch die aktuellste Messtechnik im 3D-Bereich vor. Anhand der vorgestellten Praxisbeispiele wurde jedoch gleichermaßen deutlich, dass neben dieser aktuellen Messtechnik auch mehrjährige Erfahrungen im 3D-Bereich erforderlich sind, um diese Ergebnisse zu erreichen.

Im weiteren Verlauf unseres Sachverständigentages berichtete Dipl.-Ing. Manfred Simon, ö.b.v. Sachverständiger BBIK anhand mehrerer Praxisbeispiele zum Thema „Schadensfälle vom First bis zur Gründung“. Es ist vorgesehen dieses Themengebiet als jährliche Rubrik auch auf den nächsten Sachverständigentagen weiterzuführen.

Herr Simon stellte einprägsam dar, welcher finanzielle Aufwand und Arbeitsaufwand mit einer ständigen technischen Weiterbildung erforderlich ist, um den heutigen baufachlichen Anforderungen zu genügen. An den Praxisbeispielen wurde verdeutlicht, dass eine fachgerechte Bauplanung die Basis für eine fachgerechte Bauausführung ist. 

Prof. Dr. Maik Zeißler, Hochschule Anhalt referierte zum Abschluss des Sachverständigentages zum Thema „Der Umgang mit negativen Liegenschaftszinssätzen“. In seinem Vortrag ging Prof. Zeißler detailliert darauf ein, welche regional unterschiedlichen Kriterien bei der Beurteilung von negativen Liegenschaftszinssätzen bestehen. Es gelang ihm auch diesmal dieses für Nicht-Wertermittler schwierige Thema anschaulich darzustellen.

Ich denke, dass jeder Teilnehmer neue Informationen und Hilfestellungen für die tägliche Arbeit von unserem Sachverständigentag mitnehmen konnte und freue mich auf ein Wiedersehen spätestens auf unserem nächsten Sachverständigentag 2019.

 

Ralf Leuschner
stellvertretender Vorsitzender Sachverständigenausschuss BBIK

Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht