www.bbik.de » www.bbik.de » Liste » Schülerwettbewerb Brücken verbinden

Schülerwettbewerb Brücken verbinden

Das Motto des nächsten Schülerwettbewerbs lautet „Brücken verbinden“. Im kommenden Schuljahr steht dabei als Planungsaufgabe der Entwurf und Modellbau einer Fuß- und Radwegebrücke im Mittelpunkt. Beim Bau des Modells darf nur 80 g starkes Papier verwendet werden. Gleichzeitig muss die Brücke ein Gewicht von mindestens 1 Kilogramm tragen können.

Offizieller Start des Wettbewerbs ist der 11. September 2017.

Anfang September wurden über das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erneut rund 850 Schulen in Brandenburg über den Schülerwettbewerb informiert.

Bis zum 30. November 2017 müssen sich die Schüler sowie die Lehrenden für den Wettbewerb anmelden.

Das Modell muss spätestens bis zum 09.02.2018 zusammen mit dem Abgabeformular, einer kurzen Beschreibung sowie einem Foto des Modells bei der Brandenburgischen Ingenieurkammer eingereicht werden.

Die Landespreisverleihung findet im Frühling 2018 in Potsdam statt.

Die Bewertung der eingereichten Modelle erfolgt wieder in zwei Alterskategorien. Dabei treten alle Schülerinnen und Schüler bis zur Klassenstufe 8 sowie ab der Klassenstufe 9 gegeneinander an. Es werden Preisgelder in Höhe 2.200 Euro vergeben. Die beste Wettbewerbsarbeit je Alterskategorie und jedes Bundeslandes nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb teil, bei dem weitere Preisgelder in Höhe von 5.100,00 Euro vergeben werden.

 

In Brandenburg steht der Schülerwettbewerb „Brücken verbinden“ unter der Schirmherrschaft von Minister Günter Baaske, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport:

„Liebe Schülerinnen und Schüler, eure Aufgabe: Eine Brücke nur aus Papier bauen, ein Kilogramm soll sie tragen können. Da ist eine kleine ingenieurtechnische Meisterleistung gefragt! Da braucht es zum gemeinsamen Planen, Entwickeln und Bauen enorme Kreativität, ungewöhnlichen Ideenreichtum und echten Teamgeist, denn nur so kann eine standfeste Brücke entstehen.

Vielleicht entdeckt ihr ja beim Herangehen an diese Aufgabe  eine naturwissenschaftlich-technische Begabung in euch und bekommt Lust, in dieser Richtung weiterzumachen: einen ingenieurtechnischen Beruf zu lernen oder euch für ein Ingenieurstudium zu entscheiden. Exzellent ausgebildete Nachwuchsingenieure haben in unserem Land beste Zukunftschancen.

Brandenburg ist ein attraktiver Studien- und Wissenschaftsort und ein Ingenieurstudium bietet hervorragende berufliche Perspektiven. Ich freue mich deshalb sehr, dass die Brandenburgische Ingenieurkammer erneut diesen kreativ ausgerichteten Schülerwettbewerb ins Leben gerufen hat. Ich wünsche Euch beim Planen, Entwickeln und Bauen eurer Brücke viel Spaß und Erfolg! 

Es winken attraktive Preise auf Landes- und Bundesebene und vielleicht könnt ihr an die Erfolge aus dem letzten Jahr anknüpfen, als Schülerinnen des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums Pritzwalk den dritten Bundespreis und den Sonderpreis für das erfolgreichste Mädchenteam sowie ein Schüler der Neuen Gesamtschule Potsdam den vierten Bundespreis gewannen. Ich bin schon sehr gespannt auf die vielen unterschiedlichen Brückenkonstruktionen! „

Euer Günter Baaske

Minister für Bildung, Jugend und Sport
des Landes Brandenburg

(© Foto: Günter Baaske, MBJS)

 

Der Vorstand und die Geschäftsstelle der BBIK bitten erneut alle Kammermitglieder zum erfolgreichen Gelingen des Schülerwettbewerbs beizutragen, indem sie Schulen oder direkt Schülerinnen und Schüler in ihrem Umfeld darauf aufmerksam machen oder als Ansprechpartner in Ihrer Region zur Verfügung stehen.

Vielleicht können die Brandenburger Schüler an die Erfolge aus dem letzten Jahr anknüpfen, als Schülerinnen des Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums Pritzwalk den dritten Bundespreis und den Sonderpreis für das erfolgreichste Mädchenteam sowie ein Schüler der Neuen Gesamtschule Potsdam den vierten Bundespreis gewannen.
Es wird sich wieder viel handwerkliches Geschick in den Modellen widerspiegeln und somit die nötige Kreativität, als eine Voraussetzung im Ingenieurwesen, verdeutlicht.

Der Schülerwettbewerb wird zeitgleich von den Ingenieurkammern der zwölf Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ausgelobt.

Mit den vorangegangenen Schülerwettbewerben konnten wir die Erfahrung sammeln, dass oft der Transport des Wettbewerbsmodells nach Potsdam die jungen Leute vor eine Herausforderung stellte.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie über die Internetseite www.bruecke.ingenieure.de oder unter:

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle der BBIK unter der Telefonnummer (03 31) 743 18 0 oder per E-Mail: info@bbik.de gern zur Verfügung.

Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht