© Miguel Á. Padriñán | Pexels© Miguel Á. Padriñán | Pexels

Ausschüsse der Brandenburgischen Ingenieurkammer

Die Ausschüsse werden durch einen Beschluss der Vertreterversammlung gebildet. Sie werden zur dauerhaften Bearbeitung von Schwerpunktaufgaben der Leitungstätigkeit und der Kammerarbeit gebildet und haben über die in ihre Geschäftsbereiche fallenden Angelegenheiten zu beraten.

Jeder Ausschuss wählt sich aus seinen Reihen einen Vorsitzenden und in der Regel auch einen Stellvertreter. Zudem ist jeweils ein Vorstandsmitglied für die Kommunikation zwischen Ausschuss und Vorstand verantwortlich benannt. Beschlüsse der Ausschüsse haben für den Vorstand empfehlenden Charakter. Die Vertreterversammlung der BBIK beschließt über die Bildung von Ausschüssen sowie die Wahl und Abwahl der Mitglieder dieser Ausschüsse.

    © Jason Goodman | Unplash

    Folgende Ausschüsse sind nach den Regelungen des Ingenieurgesetzes zu bildenden:

    Eintragungsausschuss und Kommission (§ 22 BbgIngG)

    Im Eintragungsausschuss erfolgt eine Zusammenarbeit von fachlich herausragenden Ingenieuren und Juristen, die über die Eintragung von Kammermitgliedern und Anwärtern in die Listen und Verzeichnisse der BBIK entscheiden. Die Mitglieder des Ausschusses sind unabhängig und an keine Weisung gebunden.

    Ehrenausschuss (§ 27 BbgIngG)

    Dieser Ausschuss wird nur bedarfsbezogen tätig, wenn sich ein Mitglied der BBIK bei Verstößen gegen die Berufspflichten in einem Ehrenverfahren zu verantworten hat. Er entscheidet darüber, ob Berufspflichten verletzt wurden und wie dies zu ahnden ist.

    Schlichtungsausschuss (§ 24 BbgIngG)

    Der Schlichtungsausschuss regelt die freiwillige gütliche Beilegung von Streitigkeiten, die sich aus der Berufsausübung zwischen Kammermitgliedern oder zwischen diesen und Dritten ergeben.

    Zusätzlich arbeiten in der BBIK gegenwärtig folgende Ausschüsse:

    Haushalts- und Finanzausschuss

    Die Aufgabe des Ausschusses ist die Erstellung des jeweiligen Jahreshaushalts und deren Vorlage im Vorstand und in der Vertreterversammlung zur Beschlussfassung. Zur Kontrolle der Haushaltsführung wird dem Haushalts- und Finanzausschuss vierteljährlich Bericht erstattet.

    Honorar- und Vertragsausschuss

    Der Ausschuss bearbeitet Grundsatzfragen bei der Honorierung von Planungsleistungen, der Gestaltung von Planerverträgen und vertragsrechtlichen Grundlagen. Er stellt den Kammermitgliedern Arbeitshilfen und auf Anfrage Stellungnahmen zu honorar- und vertragsrechtlichen Problemen zur Verfügung. Weiterhin sind die Mitglieder im HOAI-Ausschuss der Bundesingenieurkammer vertreten.

    Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

    Dieser Ausschuss organisiert und koordiniert die Öffentlichkeitsarbeit der Kammer. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bekanntheit des Ingenieurstandes zu verbessern. Laut Beschluss der 6. VV wurden die Mitglieder des BBIK-Redaktionsteams in den Ausschuss integriert.

    Prüfungssachverständigenwesen

    Der Ausschuss dient als Interessenvertretung und Ansprechpartner für die im Land Brandenburg gelisteten Prüfsachverständigen. Er organisiert jährlich den Prüfsachverständigentag und ist für die fachlich-inhaltliche Leitung der Weiterbildung der Prüfsachverständigen zuständig.

    Prüfungsausschuss

    Auf Grundlage der Brandenburgischen Prüfsachverständigenverordnung (BbgPrüfSV) vom 19.12.2006 wurde von der BBIK als Anerkennungsbehörde zur Fertigung von Fachgutachten ein Gutachterausschuss eingerichtet. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses sind unabhängig und an Weisungen nicht gebunden. Sie sind zur Unparteilichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet, sowie ehrenamtlich tätig.

    Rechnungsprüfungsausschuss

    Die Aufgabe des Ausschusses ist die stichprobenhafte Überprüfung der Buchführung, des Kassenbuches und der Entwicklung des jährlichen Wirtschaftsplanes.

    Rechtsausschuss

    Der Ausschuss erarbeitet Stellungnahmen zum öffentlichen Bau- und Planungsrecht gegenüber Körperschaften, Behörden oder Gerichten unter Berücksichtigung der Kammeraufgaben bezüglich der Angelegenheiten der Ingenieure in Brandenburg. Weiterhin ist er Ansprechpartner für Fragen zu gesetzlichen Grundlagen der Brandenburgischen Ingenieurkammer.

    Sachverständigenausschuss

    Die Hauptaufgabe des Ausschusses ist die Vorbereitung und Prüfung von Sachverständigen-Bestellungen. Außerdem unterstützt er die Arbeit der Kammer im Bereich des Sachverständigenwesens und ist jährlich für die Organisation des Sachverständigentages zuständig.

    Wettbewerbs- und Vergabeausschuss

    Der Ausschuss betrachtet kritisch das Wettbewerbswesen und die Wettbewerbsfähigkeit im Hinblick auf die Auswirkungen für die Mitglieder der Kammer. Weiterhin bearbeitet er Anfragen von Mitgliedern, Fälle von potenziellen Wettbewerbsverstößen und erstellt Arbeitshilfen für z. B. Planungswettbewerbe unterhalb des Schwellenwertes.

    Link per E-Mail teilen

    Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

    Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.