Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!

placeholder © ThisIsEngineering, pexels.com

Änderung Berliner Bauordnung

Vergangene Woche hat das Berliner Abgeordnetenhaus aufgrund der Corona-Krise eine Änderung der Bauordnung beschlossen. Inhalt dieser Änderung ist, dass Behörden für die Genehmigung von Bauvorhaben nun mehr Zeit eingeräumt wird.

Weiterlesen
placeholder © Deans Icon, pixabay.com

LIVE-CHAT | Auftragsakquise und Vergaberecht bei Schulbauprojekten

Am Mittwoch, den 20. Mai 2020 von 14 bis 15 Uhr können Sie sich umfassend zum Thema „Auftragsakquise und Vergaberecht bei Schulbauprojekten" beraten lassen, denn der Cubus Medien Verlag lädt zum Live-Chat mit Experten ein.

WICHTIG: Sie müssen sich für die Veranstaltung anmelden und können im Vorfeld schon Ihre Fragen stellen.

Weiterlesen
placeholder © Daniel_B_photos, pixabay.com

Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH zur Frage der Unionsrechtswidrigkeit der HOAI-Mindestsätze

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat sich gestern mit der Frage der Unionsrechtswidrigkeit zu den HOAI Mindestsätzen beschäftigt und dabei entschieden, dass er die Frage zur Vorabentscheidung dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorlegen will. Nach der Entscheidung des EuGHs, dass die in der HOAI geregelten Mindestsätze unionsrechtswidrig sind, hat sich eine unterschiedliche Instanzenrechtsprechung entwickelt.

Weiterlesen
placeholder ©Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V.

Neuauflage in der AHO-Schriftenreihe

Die Projektsteuerung im Bauwesen hat sich seit den 70er Jahren als eine eigenständige Leistungsdisziplin bei der Abwicklung von großen Bauvorhaben etabliert.

Da die in § 31 HOAI 1996/2002 beispielhaft aufgezählten Leistungen nicht geeignet waren, die auftraggeber- und auftragnehmerseitigen Anforderungen an ein spezifiziertes Leistungsbild für Projektsteuerungsleistungen zu erfüllen, hat die AHO-Fachkommission „Projektsteuerung/Projektmanagement“ erstmals 1996 ein Leistungsbild entworfen. Von diesem Erstansatz aus hat sich dieses kontinuierlich fortentwickelt.

Weiterlesen
placeholder © Grafik, BBIK

Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbes in Berlin abgesagt

Die Landespreisverleihung musste die Brandenburgische Ingenieurkammer im März absagen, nun trifft es auch die Bundespreisverleihung des Schülerwettbewerbs Junior.ING in Berlin. Die Kammer, die Schüler*innen und alle Beteiligten hatten sich schon sehr auf die Verleihung gefreut, da aber nicht in allen Bundesländern aufgrund der COVID-19 Epidemie Sieger*innen gekührt werden konnten, wurde die Verleihung nun abgesagt.

Weiterlesen
placeholder © rgaudet17, pixabay.com

Prüfungen finden planmäßig statt

Vom 11. Mai bis zum 15. Mai 2020 finden, wie geplant, die praktisch-mündlichen Prüfungen zum Prüfsachverständigen im Bereich Brandmelde- und Alamierungsanlagen statt.

Mit viel organisatorischen Aufwand haben wir in der aktuellen Krisenzeit eine Möglichkeit gefunden, die geforderten Hygienestandards einzuhalten und somit die Risiken des COVID-19 Virus auf ein Minimum zu reduzieren.

Weiterlesen
placeholder © Free-Photos, pixabay.com

Deutscher Brückenbaupreis – Preisverleihung verschoben auf 2021

Die Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises und das Dresdner Brückenbausymposium werden auf den 8./9. März 2021 verschoben. Da derzeit nicht absehbar ist, wann große Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden wieder ohne gesundheitliche Risiken durchgeführt werden können, haben sich Bundesingenieurkammer und VBI für die Verlegung der Preisverleihung ins kommende Jahr und entschieden.

Weiterlesen
placeholder © andibreit, pixabay.com

Bundesingenieurkammer fordert Förderlücken dringend zu schließen!

Eine Befragung der Bundesingenieurkammer und Bundesarchtitektenkammer ergab, dass bereits jetzt erste Folgen der Corona-Pandemie bei den Planungsbüros spürbar sind. Daher fordert die Bundesingenieurkammer dringend die Bundesregierung auf, die möglichen Förderlücken zu schließen.

Weiterlesen
placeholder © RA Oliver Romald, Siebert von der NÜMANN + SIEBERT Rechtsanwälte PartGmbB

Webinar Gesellschaftsrecht am 13.05.2020

Was ist die richtige Gesellschaftsform für Ingenieure, insbesondere unter Beachtung der Änderungen nach dem Brexit?

Die Wahl der Gesellschaftsform bei Unternehmensgründungen ist eine der wichtigsten Entscheidungen. Der Grund für die Bedeutung der Unternehmensform liegt u.a. im unterschiedlichen Haftungsumfang begründet.

Weiterlesen
placeholder © BBIK

Bitte um Teilnahme!

Umfrage zur aktuellen wirtschaftlichen Situation der Ingenieure in der Corona-Krise

Nach der Umfrage ist vor der Umfrage. Um auf die aktuelle Krise zeitnah reagieren zu können, ruft die Brandenburgische Ingenieurkammer erneut ihre Mitglieder zur Teilnahme an der aktuellen Umfrage auf.

Wir sind gerade dabei die Ergebnisse der ersten Umfrage auszuwerten und werden diese in den kommenden Tagen für Sie veröffentlichen.

Weiterlesen
placeholder © blickpixel, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Neue Pflichten im Bereich der Rechnungslegung

Die Digitalisierung schreitet voran. Schon seit einigen Jahren müssen öffentliche Auftraggeber und Unternehmen ab einen bestimmten Auftragswert (Oberschwellenbereich) die elektronischen Kommunikationswege wählen (vgl. § 97 Abs. 5 GWB, § 9 Abs. 1 VgV). Durch diese elektronische Beschaffung, auch E-Vergabe genannt, können die Verfahren komplett elektronisch über bestimmte Plattformen abgewickelt werden.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)
placeholder © ccfb, pixabay.com

Weitere Kreditzusagen der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat nach anhaltender Kritik weitergehende Schnellkredite für den Mittelstand zugesagt. Wichtig ist hierbei vor allem, dass die weiterleitende (Haus-)Bank nun eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100% durch die KfW erhält. Zuvor erwies es sich als ein großes Problem, dass die durchleitenden Banken Kredite blockiert haben, da sie befürchten mussten, auf dem Restrisiko von bis dato 10-20% der Gesamtkreditsumme sitzen zu bleiben.

Weiterlesen
placeholder © Engin Akyurt, pixabay.com
Exklusiv für Mitglieder

Gutes Bauen auf Baustellen

Die Covid19-Pandemie hat alle Gesellschaftsbereiche voll erfasst und schränkt unser Alltagsleben erheblich ein. Hier stellt sich zunehmend mehr die Frage, wie sich die Beschäftigten auf den nach wie vor zu betreibenden Baustellen verhalten sollen.

Was Sie diesbezüglich beachten sollten, erfahren Sie im nachfolgenden Infoblatt.

Weiterlesen (Exklusiv für Mitglieder)

Wir sind für Sie da!

Umfrage zur aktuellen wirtschaftlichen Situation der Ingenieure in der Corona-Krise

Wir sind für Sie da. Gerade in Krisenzeiten! Im Büro und aus dem Homeoffice stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung. Und wir wollen wissen, wie es Ihnen geht. Deswegen erstellen wir in regelmäßigen Abständen Umfragen und bitten Sie an diesen teilzunehmen.

 

Weiterlesen

25. Brandenburgischer Ingenieurkammertag verschoben auf den 14.09.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kammermitglieder,

in Anbetracht der aktuellen allgemeinen Unsicherheit und um die bundesweiten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unterstützen, möchten wir Sie darüber informieren, dass der 25. Brandenburgischer Ingenieurkammertag auf den 14.09.2020 verschoben wird.

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Rechtliche Hinweise und Unterstützungsmöglichkeiten in Zeiten von Corona

Ohne Zweifel steht die Brandenburger Wirtschaft durch die aktuell andauernde Corona-Krise vor einer der größten Herausforderungen seit Jahren. Besonders betroffen sind kleinere Betriebe und Büros. Erschwerend kommt hinzu, dass auch die Verwaltungen den regulären Betrieb zurück fahren, was eine große Gefahr birgt, da Aufträge womöglich nicht mehr vergeben und Rechnungen vorerst nicht bezahlt werden könnten.

Aus diesem Grund haben wir für Sie ein paar Informationen zusammen gestellt, wie Sie in dieser schwierigen Zeit den Überblick behalten und welche Rechte Sie haben, wenn es zu Störungen in Ihrem Betriebsablauf kommt sowie Hinweise auf bereits jetzt existente erweiterte Unterstützungsmöglichkeiten für KMU´s und die Freien Berufe.

Weiterlesen
placeholder © Rainer Sturm, pixelio.de

Absage von Weiterbildungsveranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kammermitglieder,

in Anbetracht der aktuellen allgemeinen Unsicherheit und um die bundesweiten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu unterstützen, möchten wir Sie darüber informieren, dass einige geplante Veranstaltungen der nächsten Zeit abgesagt werden müssen.

Bitte informieren Sie sich dazu rechtzeitig auf unserer Homepage unter dem Punkt Veranstaltungen. Alle Veranstaltungen, die im Veranstaltungskalender stehen, finden statt.
Sollten Sie sich für eine Veranstaltung der BBIK angemeldet haben, die abgesagt werden muss, erhalten Sie zusätzlich eine Information per E-Mail.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Weiterlesen

18. Brandenburgischer Zukunftstag

Am 26. März 2020 findet der 18. Zukunftstag für Mädchen und Jungen (ab Klasse 7) in Brandenburg statt. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, den Mädchen und Jungen aus den Schulen der näheren Umgebung Ihr Büro bzw. Ihre Firma vorzustellen und sie für einen beruflichen Weg in ihrer Region zu gewinnen. Den Schülern und Schülerinnen soll an diesem Tag ein Einblick in den Berufsalltag gegeben werden, auch um eine frühzeitige Berufs- und Studienorientierung voranzubringen.

Weiterlesen

Wenn Ingenieurkunst und Restaurierungsplanung zusammentreffen

Als sich morgens am 21. Februar langsam der Hörsaal im Haus der Designer an der Fachhochschule Potsdam füllte, zieht bereits Kaffeeduft durch die Reihen. Vienna Lupicki und Monique Gajda von der BBIK waren zu dem Zeitpunkt schon eine Weile unterwegs, um den Tag der Restaurierung und Denkmalpflege der Brandenburgischen Ingenieurkammer über die Startlinie zu bringen.

Die inhaltliche Vorbereitung lag hingegen wie stets in den Händen der betreffenden Fachsektion der BBIK, seit Gründung unter der Leitung des Restaurators Olaf Schwieger und des Ingenieurs Steffen Stich. Die beiden Potsdamer können stolz darauf verweisen, dass in diesem Jahr 2020 das Treffen von Ingenieuren, Restauratoren und Architekten der Region Brandenburg-Berlin bereits zum 4. Mal mit Unterstützung von FHP und VDR stattfindet.

Weiterlesen
placeholder © worldengineeringday.net

UNESCO erklärt 04. März zum “Internationalen Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“

Die 40. Generalkonferenz der UNESCO hat im vergangenen Jahr beschlossen, den 4. März jedes Jahres zum „Internationalen Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ zu erklären. Ingenieurinnen und Ingenieure leisten Tag für Tag wichtige Arbeit – sei es in den Bereichen Energieversorgung, Wasserwirtschaft, Infrastruktur und Klimaschutz oder durch ressourceneffizientes Planen und Bauen. Somit tragen sie entscheidend zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung bei.

Weiterlesen

Mehr Aktuelles, Informationen und Wissenswertes

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.