Startseite

Digitalisierung als Bindeglied zwischen den Ingenieuren

Sehr geehrte Mitglieder,

ein beginnendes Jahr ist immer etwas Besonderes. Wie ein leeres weißes Blatt Papier wird das Jahr gestaltet, geplant und mit Meilensteinen versehen, umso eher, desto besser.

Der Vorstand der Brandenburgischen Ingenieurkammer hat sich deshalb schon in seiner  Sitzung im November über die Umsetzung der Kammerziele für das Jahr 2018 und darüber hinaus verständigt.

Strukturen, Aufgabenbereiche, Angebote für unsere Mitglieder, Abläufe sind auf den Prüfstand zu stellen und müssen überdacht und zum Teil neu organisiert werden. Es geht um Erwartungen unserer Mitglieder auch in Zukunft mit aktuellen Entwicklungen und Neuerungen Schritt halten zu können.

Lesen Sie mehr zu diesem Beitrag

Hinweis zum Hebesatz - Beitragsordnung

„Die 5. Vertreterversammlung hat 2016 beschlossen, dass sich die konkrete Beitragshöhe für jedes Kalenderjahr aus dem Gesamtbeitrag, multipliziert mit einem jährlich durch die VV festzulegenden Faktor (Hebesatz) ergibt.Der Hebesatz liegt zwischen 75 % und 125 %.

Die 6. Vertreterversammlung hat in ihrer 1. Sitzung am 24.11.2017 den Hebesatz gem. § 2 Abs. 2 der Beitragsordnung vom 18.11.2016 für das Wirtschaftsjahr 2018 auf 100 % festgesetzt“.

(Foto: Claudia Hautumm, pixelio)

Neuorganisation der Ausschüsse und Fachsektionen in der BBIK

Sehr geehrte Mitglieder der Brandenburgischen Ingenieurkammer,

die 6. Vertreterversammlung hat auf ihrer 1. Sitzung am 24.11.2017 beschlossen, die personelle Besetzung der Ausschüsse und Fachsektionen für die 6. Legislaturperiode neu zu organisieren. Um eine Kontinuität der Arbeit zu gewährleisten ist es erforderlich zu wissen, mit welchen engagierten BBIK-Mitgliedern auch in Zukunft bei dieser Arbeit gerechnet werden kann. Entsprechend des Auftrages der Vertreterversammlung bitte ich Sie um Mitteilung - bis spätestens 31.01.2018 - ob Sie für eine Mitarbeit in den Ausschüssen bzw. Fachsektionen zur Verfügung stehen. Die Vertreterversammlung wird dann in ihrer 2. Sitzung am 23.03.2018 entsprechende Beschlüsse über die personelle Besetzung der Ausschüsse und Fachsektionen fassen.
(Foto: Hofschlaeger, pixelio)

Lesen Sie mehr zu diesem Beitrag

Prüfsachverständigen-Seminare auch für Fachplaner relevant

Die BBIK möchte aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass sich das Angebot der Prüfsachverständigen-Seminare auch an Ingenieure der Planung richtet, die sich mit den Fachrichtungen der Prüfsachverständigen befassen (z.B. Brandschutz).
Die Seminare bieten neben der Möglichkeit zur Vorbereitung auf die Prüfung, auch allen anderen Fachplanern die Gelegenheit, im Alltag auftauchende Fragen zu klären und die Fachkenntnisse zu stärken.

Für einen beiderseitigen Erfahrungsaustausch wäre eine höhere Beteiligung seitens der planenden Ingenieure vorteilhaft.

Melden Sie sich am besten gleich über den Link der betreffenden Veranstaltung im Bereich "Aktuelle Veranstaltungen" an.

Prüfsachverständigentag

Neben den PSV-Seminaren zur Vorbereitung auf die Prüfung oder Weiterbildung bietet die Brandenburgische Ingenieurkammer den jährlich stattfindenen Prüfsachverständigentag an. Dort erhalten Sie im allgemeinen Vormittagsteil aktuelle Informationen seitens der Prüfsachverständigenarbeit der BBIK, den Obersten Bauaufsichten der Bundesländer sowie Vorträge über alle Fachgebiete hinweg.

Der zweite Teil des Prüfsachverständigentages wird in die Themenschwerpunkte der Fachsektionen energetische Gebäudeplanung (EGP)  und sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung (STGA) untergliedert. Dabei wird in Form von Workshops auf die einzelnen Fachgebiete ausführlicher eingegangen.

Nähere Informationen zum Prüfsachverständigentag erhalten Sie aus der Weiterbildungsübersicht der BBIK unter: www.bbik.de

 

(Foto: Rainer Sturm, pixelio)

Entscheidungshilfen zur Brandenburgischen Bauordnung

Das MIL hat zum Vollzug der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) vom 19. Mai 2016 (GVBl. I Nr. 14) Entscheidungshilfen erstellt, die ab sofort auf der Homepage des Ministeriums zur Verfügung stehen. Diese sind auf der Baurechts-Seite direkt unter der Bauordnung angeordnet: www.mil.brandenburg.de

Sie sollen den Bauaufsichtsbehörden und den am Bau Beteiligten die Anwendung der BbgBO erleichtern. Sie sind nicht bindend, sondern eine Empfehlung der obersten Bauaufsichtsbehörde an die unteren Bauaufsichtsbehörden des Landes Brandenburg. Die Gliederung folgt der Struktur der BbgBO. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen in der Verwaltungspraxis und unter Auswertung der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte werden die Entscheidungshilfen fortgeschrieben, ergänzt oder geändert.

Das MIL weist darauf hin, dass in der nun veröffentlichten Version eine Seite in der Anlage 2 zur Berechnung der Abstandsfläche für Windkraftanlagen berichtigt wurde. Auch die aktualisierten Sonderbauverordnungen für Garagen, Verkaufsstätten und Beherbergungsstätten sind jetzt in der Übersicht verfügbar.

Mit der Veröffentlichung der Versammlungsstättenverordnung wird laut dem Ministerium in Kürze gerechnet.

 

Baukulturpreis 2017 geht in die Lausitz

Evangelisches Gemeindehaus in Finsterwalde erhält höchste Auszeichnung für Bauen im Land Brandenburg

Bauministerin Kathrin Schneider hat am 18. Oktober 2017 in Potsdam den unter Schirm­herr­schaft des Landes von Architektenkammer und Ingenieur­kam­mer aus­ge­lobten Brandenburgischen Baukulturpreis verliehen.

Die Aus­zeich­nung geht an den Finsterwalder Architekten Jürgen Habermann, des­sen Sohn Clemens sowie an Lukas Bartke für den sensibel in einen historischen Ge­bäudebestand ein­gefüg­ten Neubau des Gemeindehauses der Evangelischen Kirchenge­meinde Fin­ster­walde.

Sonderpreise gab es für das rundum verglaste Innovation Center 2.0 der Firma SAP, für die anspruchsvolle Tragwerkssanie­rung am Neuen Palais sowie für das Wissenschafts- und Re­staurierungs­zentrum der Stiftung Preußi­sche Schlösser und Gärten, allesamt in Potsdam.

Der vom Bauministerium mit 18.000 Euro dotierte Bau­kul­turpreis zeigt alle zwei Jah­re, mit welcher Qualität in Bran­den­burg gebaut wurde. 39 Architekten und In­ge­nieure hatten sich diesmal mit Projekten aus den Jahren 2015 bis 2017 beworben.

(Foto: Gemeindehaus-Ensemble, Habermann-Architektur)

Lesen Sie mehr zu diesem Beitrag

Archiv Symbol Vergangene News finden Sie im Archiv

 

... denn es ist gut, dass es I n g e n i e u r e gibt!



Energieeffizienzexperten

Newsletter-Anmeldung

Mitgliederlogin

Bitte geben Sie nur die ersten 5 Ziffern Ihrer Mitgliedsnummer ein.

Sie sind noch nicht Mitglied der BBIK?

Mitglied werden

Weiterbildung

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen.

zur Übersicht