Baukultur vor Ort - Kulturweberei Finsterwalde präsentiert

Mit der Veranstaltungsreihe „Baukultur vor Ort“ der Brandenburgischen Architektenkammer und der Brandenburgischen Ingenieurkammer werden Objekte von hoher baukultureller Qualität öffentlich präsentiert.  Bauminister Rainer Genilke hat am 1. Gespräch der diesjährigen Reihe zur Vorstellung der Sanierung und des Umbaus der ehemaligen Tuchfabrik zur Kulturweberei und der anschließenden Podiumsdiskussion teilgenommen.

Weiterlesen
placeholder © andy | AdobeStock

Die Chemie hinter den Schäden an Betonstrukturen

Beton ist zweifellos eines der vielseitigsten und am häufigsten verwendeten Baumaterialien in der modernen Bauindustrie. Seine Haltbarkeit und Festigkeit machen es ideal für eine Vielzahl von Anwendungen, von Gebäudefundamenten bis hin zu Straßen.

Weiterlesen
placeholder © mantinov | AdobeStock

Gemeinsame Positionierung zur Einführung von Berufsvorbehalten für Bauingenieure

Die Bundesingenieurkammer (BIngK) hat in Zusammenarbeit mit dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) eine wegweisende gemeinsame Positionierung erarbeitet. Diese betrifft die Einführung von Berufsvorbehalten für Bauingenieure, die als essenzielle Maßnahme zur Sicherung der Qualität und des Ansehens des Ingenieurberufs in Deutschland angesehen wird.

Weiterlesen
placeholder © amixstudio | AdobeStock

Biogene Schadstoffe in historischen Gebäuden: Herausforderungen und Lösungsansätze bei Sanierung und Denkmalpflege

Die Sanierung und Restaurierung historischer Gebäude erfordert weit mehr als nur äußerliche Veränderungen wie neuen Putz oder Anstrich. Es ist entscheidend, nicht nur die bautechnischen Aspekte zu berücksichtigen, sondern auch verborgene Schadstoffe wie Schimmelpilze, Asbest und Schwermetalle zu identifizieren und zu bewerten.

Weiterlesen
placeholder © Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V.

Holzbau im Wandel: Neue Dimensionen für urbane Räume

Inmitten der städtischen Landschaften zeichnen sich neue Perspektiven ab, wie wir Raum nutzen und schaffen können. Die Ressourcen sind begrenzt, doch die Möglichkeiten der Nachverdichtung sind bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Der Schlüssel liegt oft im Bestand – in der Umwandlung, Anpassung und Erweiterung bereits vorhandener Strukturen.

Weiterlesen
placeholder © Wolfilser | AdobeStock

Urteil des OLG Stuttgart: Mangelhaftes Werk trotz fehlender Schäden - Wichtigkeit der anerkannten Regeln der Technik bestätigt

Das Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 28.03.2023 (Aktenzeichen: 10 U 29/22) bekräftigt, dass ein Mangel an einem Werk auch dann vorliegt, wenn noch keine konkreten Schäden erkennbar sind. In dem zugrunde liegenden Fall wurde ein Doppelhaus errichtet, bei dem das Dach gemäß den Planungen in einer Ausführung umgesetzt wurde, die nicht den anerkannten Regeln der Technik entsprach.

Weiterlesen
placeholder © Achim Banck | AdobeStock

Optimierung des Wärmeschutzes: Die Bedeutung der Innendämmung

Die Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes ist ein entscheidender Schritt, um den Energieverbrauch von Gebäuden zu reduzieren und gleichzeitig den Wohnkomfort zu steigern. In manchen Fällen kann dies nur durch eine Innendämmung der Außenwände erreicht werden. Doch welche Voraussetzungen und Herausforderungen sind damit verbunden?

Weiterlesen
placeholder © Gustavo Muñoz | AdobeStock

Tragendes Lehmsteinmauerwerk und DIN 18940

Die Einführung der Norm DIN 18940 für tragendes Lehmsteinmauerwerk ebnet den Weg für eine breitere Anwendung dieser umweltfreundlichen Bauweise in Deutschland. Der ökologische Fußabdruck von Lehmbaustoffen ist im Vergleich zu herkömmlichen Materialien wie Zement äußerst gering.

Weiterlesen
placeholder © Kzenon | AdobeStock

Außerkrafttreten technischer Regelwerke für das Straßenwesen in Brandenburg: Neuerungen im Straßenbau

Das Straßenwesen unterliegt ständigen Veränderungen und Anpassungen, um den aktuellen Anforderungen an Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Eine bedeutende Entwicklung in diesem Bereich betrifft das Land Brandenburg, das jüngst eine Reihe technischer Regelwerke außer Kraft gesetzt hat und stattdessen auf aktualisierte Richtlinien setzt.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

Kreative Köpfe: Brandenburg ehrt junge Ingenieurtalente beim Schülerwettbewerb "Drunter und Drüber"

Am 16. April fand in der Staatskanzlei in Potsdam ein bemerkenswertes Ereignis statt: Die Landespreisverleihung des Junior.ING-Schülerwettbewerbs "Drunter und Drüber" der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK). Bereits zum elften Mal hat die BBIK kreative Ingenieurtalente unter allen Schülerinnen und Schülern im Land Brandenburg gesucht, um herauszufinden, wer die beste, schönste, innovativste oder schnellste Achterbahn bauen kann.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

Jetzt ONLINE lesen | Kammerreport Ausgabe April 2024

Entdecken Sie jetzt den Kammerreport auch digital im E-Paper des Deutschen Ingenieurblattes und auf unserer Website! In der zweiten Ausgabe erwarten Sie faszinierende Einblicke, darunter der Kooperationsvertrag zwischen der Tschechischen Kammer autorisierter Bauingenieure und -techniker (ČKAIT) sowie dem Tschechischen Verband der Bauingenieure (ČSSI).

Weiterlesen
placeholder ©FNR

Neuauflage der FNR-Broschüre "Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen"

Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein gewinnen zunehmend an Bedeutung in unserer Gesellschaft. Ein Bereich, der hierbei eine entscheidende Rolle spielt, ist der Baubereich. Die Verwendung von Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen bietet eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Materialien und trägt dazu bei, Ressourcen zu schonen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Weiterlesen
placeholder © MQ Illustrations | AdobeStock

Interview mit Prof. Burgi zur Vergabe von Planungsleistungen

Im Interview erläutert Prof. Dr. jur. Martin Burgi die Ergebnisse seines aktuellen Rechtsgutachtens zur Vergabe von Planungsleistungen. Das Gutachten bestätigt die Rechtskonformität eines alternativen Beschaffungskonzepts, das vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen auf dem deutschen Markt für Planungsdienstleistungen entstanden ist.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

BBIK | Gebührenordnung angepasst

Die BBIK hat sich in den letzten Monaten intensiv mit den Kammerordnungen auseinandergesetzt. Am 22. März 2024 hat die 7. Vertreterversammlung der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK) in ihrer 5. Sitzung die Neufassung der Gebührenordnung beschlossen.

Weiterlesen
placeholder © travelview | AdobeStock

Energiewende ohne Außendämmung: Forschungsprojekt in Hamburg

Die Hamburger Speicherstadt, ein einzigartiges Weltkulturerbe, steht vor der Herausforderung, energieeffizienter zu werden, ohne dabei die markanten Backsteinfassaden zu verändern. Ein ambitioniertes Forschungsprojekt mit dem Namen "CO2-neutrales Weltkulturerbe Speicherstadt Hamburg" geht dieser Frage auf den Grund.

Weiterlesen
placeholder © Jozef Klopacka | AdobeStock

Baustoff Lehm erspart Klimatechnik: Naturmaterialien für erschwinglichen Mietwohnungsbau

Der Wohnungsbau steht vor großen Herausforderungen, insbesondere in Zeiten steigender Baukosten und zunehmender Umweltbelastung durch den Treibhausgasausstoß. Doch es gibt Hoffnung: Ein von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördertes Forschungsprojekt zeigt, dass der Einsatz natürlicher Baustoffe wie Holz und Lehm nicht nur die Kosten senken, sondern auch den Bedarf an aufwendiger Klimatechnik verringern kann.

Weiterlesen
placeholder © Africa Studio | AdobeStock

Anforderungen des GEG 2024 an die Gebäudeautomation

Seit November 2020 werden die gesetzlichen energetischen Anforderungen an Gebäude in Deutschland durch das Gebäudeenergiegesetz (GEG) geregelt. Insbesondere für Nicht-Wohngebäude spielen dabei die Berechnungsverfahren der DIN V 18599 eine entscheidende Rolle, da sie die Einflüsse der Anlagentechnik mitberücksichtigen.

Weiterlesen

BBIK | Frohe Ostern

Die Brandenburgische Ingenieurkammer wünscht allen Mitgliedern, Ingenieurinnen, Ingenieuren und Kammerpartnern ein wundervolles Osterfest. Mögen diese Tage voller Entspannung, Freude und bunten Momenten sein.

Weiterlesen
placeholder © Tomasz Zajda | AdobeStock

Schlussrechnung prüfbar: Keine Zurückweisung möglich!

In der Baubranche sind Streitigkeiten über offene Rechnungen leider keine Seltenheit. Insbesondere wenn es um Restwerklohn geht, können sich Auftraggeber und Auftragnehmer oft nicht einig werden. Ein kürzlich entschiedener Fall vor dem Oberlandesgericht (OLG) wirft ein Licht auf die Bedeutung prüfbarer Schlussrechnungen und die Einrede der Verjährung.

Weiterlesen
placeholder © Aintschie | Pixabay

Fluchttürverschlüsse: Ratschläge und Bestimmungen

Die Sicherstellung von Rettungswegen in Gebäuden ist von entscheidender Bedeutung, um im Falle eines Brandes Menschenleben zu retten und Personenschäden zu vermeiden. Doch die Planung und Umsetzung von Fluchtwegen kann eine komplexe Aufgabe sein, die Fachkenntnisse erfordert.

Weiterlesen
placeholder ©BBIK

VERÖFFENTLICHUNG | Geschäftsbericht 2023 der BBIK

Das Jahr 2023 war für die BBIK von bedeutsamen Ereignissen und Entwicklungen geprägt, die unser Engagement für die Bauindustrie und nachhaltiges Bauen verdeutlichten. Als Höhepunkt feierten wir gemeinsam das "Baukulturjahr", das nicht nur festliche Anlässe bot, sondern auch eine Plattform für wichtige Diskussionen und Fortschritte im Bauwesen darstellte.

Weiterlesen
placeholder © Andrii Yalanskyi | AdobeStock

Europäisches Parlament verabschiedet neue EU-Vorschriften zur Renovierung von Gebäuden

Am 12. März 2024 hat das Europäische Parlament wegweisende neue Vorschriften für die Renovierung von Gebäuden verabschiedet. Mit einer klaren Mehrheit von 370 Abgeordneten, die in Straßburg für die Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden stimmten, setzt die EU einen bedeutenden Schritt in Richtung Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Weiterlesen

Mehr Aktuelles, Informationen und Wissenswertes

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.