Brandenburgisches Wappen

...denn es ist gut, dass es Ingenieure gibt!


Wettbewerbsregister: Beginn der Mitteilungs- und Abfragepflichten steht fest

Das BMWi hat am 29. Oktober im Bundesanzeiger bekanntgemacht, dass für das Wettbewerbsregister die Voraussetzungen für die elektronische Datenübermittlung vorliegen. Diese Bekanntmachung war die entscheidende letzte Voraussetzung dafür, dass die gesetzlichen Mitteilungs- und Abfragepflichten für das Wettbewerbsregister ab bestimmten Terminen zu beachten sind.

Grundlage ist die Übergangsregelung des § 12 WRegG (Wettbewerbsregistergesetz). Danach folgt aus der jetzt veröffentlichten Bekanntmachung, dass die Pflichten des WRegG für die meldenden Behörden einerseits und die zur Abfrage verpflichteten öffentlichen Auftraggeber, Konzessionsgeber und Sektorenauftraggeber andererseits ab bestimmten Daten zu beachten sind.

In seiner Pressemitteilung hat der forum vergabe e.V. die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

>> Hier geht es zur Pressemitteilung

© Raphael Silva| Pixabay
© Raphael Silva| Pixabay

Link per E-Mail teilen

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich an versendet!

Leider ist ein Fehler beim Senden aufgetreten.